Automatenverbot in Wien befeuert Casinos

  • 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Automatenverbot in Wien befeuert Casinos

Martin Hill, 12. Mai 2016, Wirtschaft

Das Aufstellen von Automaten in der Gastronomie Wiens ist verboten. Aber hält dies die Österreicher in ihrer Hauptstadt davon ab, Geld in die Slot-Spiele zu werfen? Ja und Nein. Tatsächlich haben sich die Spieler mehr in die tatsächlichen Casinos verlagert.

Aber nicht nur die Spielcasinos haben an Umsatz zugelegt. Auch andere Bereiche des Glücksspiels haben ein Wachstum erfahren. Hier sind insbesondere das Online-Gaming und noch mehr die Sportwetten zu nennen.

Weniger Automaten, mehr Glücksspielausgaben

Die Anzahl der Spielautomaten hat abgenommen. Dennoch beziffern sich die Netto-Erlöse für Glücksspiel und Wetten auf 1,551 Milliarden Euro. Dies geht aus einer Berechnung des Beraters Kreutzer Fischer & Partner hervor. Es handelt sich somit um einen Anstieg um drei Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Wo ein Gesamtanstieg zu vermelden war, hat der Automatenzweig um 10 Prozent verloren. 338 Millionen Euro wurden dennoch an den Spielautomaten und Lotterie-Terminals umgesetzt. Des einen Pech ist des anderen Glück. Die Casinos sind um über 25 Prozent auf 212 Millionen Euro angestiegen. Hier sind besonders die Standorte Wien und Baden hervorzuheben, welche 80 Prozent des Anstiegs zu vermelden hatten.

Wo ein Rückgang bei den Automatenspielen zu erkennen war, haben Casinos, Sportwetten und Online-Gaming zugelegt. Auf einem stabilen Niveau hielten sich die Lottospiele. Andreas Kreutzer brachte es in seiner Studie auf den Punkt: „Eine geglückte Reform sieht anders aus.“

Probleme sind noch immer vorhanden, auch oder gerade weil das Glücksspielgesetz (GSpG) schon oftmals überarbeitet wurde. Juristisch hat dies gleich mehrfach für Arbeit gesorgt. Denn verhängte Strafen gegen Betreiber von Automaten wurden höchstrichterlich bisweilen aufgehoben. Automatenbetreiber zeigte Beamte an, welche Geräte beschlagnahmten. Weiterhin hat der Europäische Gerichtshof Österreich wegen des Casino-Monopols ins Visier genommen.

Bisherige Änderungen haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Noch immer ist daher der Ruf nach einem vollständig neuen Glücksspielgesetz präsent.

Sportwetten sind in Österreich kein Glücksspiel

Hier wird es ein wenig konfus. Denn in Österreich fallen die Sportwetten nicht in die Glücksspielgesetzgebung. Vielmehr ist jedes Land für eigene Regelungen verantwortlich. Verbote oder überteuerte Steuern waren die Folge.

Dennoch legten die Sportwetten ebenfalls zu. Ein Anstieg um 19 Prozent auf 186 Millionen Euro war hier zu vermelden. Diese Erhöhung wird ebenfalls auf die Reduktion des Automatenangebots zurückgeführt. So hat sich die Nutzung der Spielautomaten zwar tatsächlich verringert, die Glücksspielbranche ist aber weiterhin gewachsen.

Eine Sonderstellung nimmt das Online-Gaming ein. Die Erträge sind hier immerhin um 15 Prozent auf 152 Millionen Euro gestiegen. Hier wird auf die Verbreitung von Smartphones, die Einführung von Minimaleinsätzen und die Erschließung von Frauen als Zielgruppe und weniger auf die Reduzierung der Automaten verwiesen.

Automatenverbot in Wien befeuert Casinos 250 250 2016-09-07 09:04:19 Online-Casino.de

Weitere Casino News

Sotschi: Von Olympia zum Glücksspiel25. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Sotschi liegt in Russland und ist insbesondere von den Olympischen Spielen 2014 bekannt. Jetzt wird vor Ort aber investiert, um sich dem Glücksspiel zuzuwenden. Dadurch findet die vorhandene Infrastruktur eine neue Verwendung. Gleichwohl handelt es sich nicht um einen gemeinnützigen Gedanken. Vielmehr sollen Touristen in die Stadt gelockt werden, die dort beim Spielen entspannen und Einnahmen bringen. Gleichwohl...

Vietnam verweigert Bürgern den Casinobesuch16. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

In Vietnam dürfen die Bürger kein Casino betreten. Ein striktes Verbot untersagt diese Art von Glücksspiel. Der Staat selber hat unlängst beschlossen, diese Einschränkung zu lockern. Allerdings hält das Finanzministerium nichts von den geplanten Änderungen und erhält die Blockade aufrecht. Der Glücksspiel-Markt, insbesondere Casino-Games und Sportwetten, sind ein aufstrebendes und attraktives...

Hohensyburg: So verdienen Studenten im Casino Geld13. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Flexibilität und die Bereitschaft auch abends und nachts zu arbeiten sind Voraussetzungen im Casino Hohensyburg. Denn vor Ort wird nicht nur eine Ausbildung geboten, auch studentische Aushilfskräfte sind gefragt. Und auf diesem Weg verdienen die Studenten dort ihr Geld: Nicht mit Glücksspiel, sondern mit Arbeit. Bei dieser Betrachtung steht insbesondere auch die Übereinstimmung des studentischen Lebens, mit...

Casag-Einstieg: Rekurs von Novomatic?1. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Die Casinos Austria steht vor der Übernahme. Aber es ist eine „Neverending Story“. Nach längerem Hin und Her hatten sich die tschechischen Milliardäre Jiri und Karel Komarek zusammen mit Novomatic auf einen Deal geeinigt. Das Unternehmen sollte aufgeteilt werden. Belastung und Verantwortung würden ebenso geteilt. Aber jetzt hat sich das Kartellgericht zu Wort gemeldet und den Deal untersagt. Denn durch den...

Ladbrokes Coral gibt bis zu 400 Wettbüros ab26. August 2016, Wirtschaft, Ralf Schneider

Schon im vergangenen Jahr zeichnete sich die Fusion auf der Insel ab. Ladbrokes und Coral, bis zu diesem Zeitpunkt zwei unabhängig agierende Buchmacher, haben der Verschmelzung zugestimmt und sind folgerichtig jetzt als „Ladbrokes Coral“ bekannt. Die schlussendliche Übernahme erfolgt jedoch erst in den kommenden Wochen bis Monaten. Mit dem Zusammenschluss wird der größte Buchmacher Großbritanniens...

Sponsorensuche: RB Leipzig und Financial Fairplay25. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Es ist eine Leidensgeschichte zwischen den Fans des Fußballs und den Einzug der Mannschaft RB Leipzig in die 1. Bundesliga. Dem Konzern wird vorgeworfen aus dem Boden gestampft und von nur einem Mann geführt zu sein. Gemeint ist hier Mateschitz, der Macher hinter der Marke Red Bull. Der reichste Österreicher hat nicht nur in Deutschland, sondern mit Salzburg auch in Österreich, unlängst Einzug in den...

UK-Bookie: William Hill wird nicht übernommen24. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Ein der großen englischen „Spieler“ auf dem Markt der Sportwetten und Online-Casinos war die vergangenen Tage Bestandteil der Medien. Von einer Fusion war die Rede. Aber wer hätte den wirtschaftlich starken Konkurrenten „schlucken“ können? Die Kontrahenten von 888, welche im Gespräch waren, hätten wohl die Mittel gehabt. Und auch Rank warf seinen Hut in den Ring. Kolportiert war eine Summe in Höhe...

Streik im Casino Hamburg legt Betrieb lahm23. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Der klassische Casino-Satz, welcher beim Roulette Anwendung findet, bekommt hier eine völlig neue Bedeutung: „Nichts geht mehr!“ Denn dieser Ausspruch trifft derzeit auch auf das Casino in Hamburg zu. Dort haben die Mitarbeiter ihre Arbeit niedergelegt. Das gewohnte Spielvergnügen liegt somit auf Eis und die Stammkunden müssen sich derzeit Alternativen suchen. Der Streik ist unbefristet und Ver.di möchte...