Neues Roulette System entdeckt

  • 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Neues Roulette System entdeckt

Wie gerade bekannt wurde, soll J. Doyne Farmer, ein ambitionierter Mathematiker, eine Maschine erfunden haben, die es möglich macht, am Roulette Tisch überdurchschnittlich oft zu gewinnen. Damit wäre das Prinzip der Wahrscheinlichkeiten, wie man es bei dem Klassiker kennt, hinfällig. Doch was ist dran an diesem angeblich perfekten System, und wie genau funktioniert eigentlich die besagte Maschine? Online-Casino.de hat sich auf Spurensuche begeben.

Ein System aus den 70er Jahren

Roulette funktioniert üblicherweise nach einem ganz einfachen Prinzip. Wer sich für so genannte Einfache Chancen – die Farben Rot und Schwarz – entscheidet, der gewinnt mit einer Wahrscheinlichkeit von 48,6 Prozent. Grund dafür ist die Tatsache, dass es neben der konträren Farbe die Null gibt, die wiederum den Hausvorteil beim Roulette ausmacht. In der Folge bedeutet dies: Wer lange spielt, der verliert häufiger als dass er gewinnt. Die Maschine, die J. Doyne Farmer bereits in den 70er Jahren entwickelt hat, soll diese langfristig gesehenen Verluste ein- für allemal durchbrechen. Durch sie sollen die Chancen steigen und man gewinnt damit öfter als es eigentlich üblich ist. Wenn man den Geschichten glaubt, hat dieses Gerät sein Glück so zum Positiven gewendet, dass Farmer kein Casino mehr besuchen durfte – er wurde kurzerhand gesperrt.

Mit einer Maschine die Chancen steigern?

Erst jetzt wird erklärt, was hinter dieser Wundermaschine steckt. Mit ihr hat sich Richard Müller, Physikprofessor, auseinandergesetzt. Laut ihm geht es darum, die entscheidenden maximal zwei Sekunden am Tisch abzuwarten. So kurz vor knapp ist es tatsächlich noch möglich, eine letzte Wette abzugeben, bevor es wie gewohnt heißt: „Nichts geht mehr!“. Der Ball ist zwar bereits im Kessel, rollt aber noch in einer gewissen Geschwindigkeit. Bis zum Ausspruch des weltweit bekannten Satzes ist es erlaubt, Chips zu platzieren. Danach wird die Runde geschlossen und mögliche richtige Tipps werden mit den entsprechenden Gewinnen honoriert.

Die Maschine des Mathematikers, die schon in den 70er Jahren für Furore sorgte, berechnet kurz vor Schluss diverse Faktoren – darunter die Geschwindigkeit der Kugel und die Zeit, die das Rad für jeweils eine komplette Umdrehung benötigt. Durch diese Faktoren war es der Maschine möglich, eine Empfehlung auszuspucken. Zeigte sie also Rot an, stieg die Wahrscheinlichkeit eines korrekten Tipps auf ganze 51,6 Prozent – und damit war klar, dass die Gewinne häufiger kommen als Verluste. Allerdings ist eine solche Maschine natürlich nicht an jeder Ecke zu kriegen, zumal sie im Casinos ganz sicher nicht gern gesehen wird. Der Physikprofessor erklärt das System wie folgt:

Wenn die Berechnung der Hälfte der Zahlen als unwahrscheinlich ausschließt, dann steigen die Gewinnchancen extrem. Wenn die Chance vorher 98:100 war, ist sie dann 196: 100.“

Das Prinzip leuchtet zwar ein, doch allein zum Messen der Geschwindigkeit bräuchte man ein geschicktes Auge und viel Konzentration. Hinzu kommt, dass alle Mittel, die dem Steigern der Gewinnchancen dienen, in Casinos schlichtweg verboten werden. Einzige Möglichkeit der Anwendung wäre somit ein Live Tisch im Online Casino. Hier muss allerdings bedacht werden, dass es durch die – wenn auch hochwertige – Webcam Übertragung immer zu Verzögerungen kommt. Bei der Roulette Strategie des Mathematikers sind aber gerade diese Bruchteile von Sekunden entscheidend, um die Gewinnwahrscheinlichkeit effektiv steigern zu können.

Was also nützt so ein System? Zum einen hat sich die Maschine nie durchsetzen können, weil sie in keinem Casino geduldet wurde. Auf der anderen Seite ist es zwar theoretisch möglich, Wahrscheinlichkeiten zu „beeinflussen“. Praktisch ist die Umsetzung jedoch kaum realisierbar. Und auch, wenn in den nächsten Jahren noch mehr vermeintlich perfekte Roulette Systeme auf den Markt kommen werden: Man muss sich am Ende doch allein auf den Zufall und aufs eigene Glück verlassen. Schließlich ist es gerade das, was Casino Spiele ausmacht. Wer es mit dem Rechnen versuchen will, der sollte zumindest kein echtes Geld setzen, denn das kann böse nach Hinten losgehen. Die Spannung bleibt eben immer noch am schönsten, wenn man nicht vorhersehen kann, was in den Runden passiert.

Neues Roulette System entdeckt 900 608 2016-09-07 07:49:54 Online-Casino.de

Weitere Casino News

Bundesweiter Aktionstag Glücksspielsucht steht bevor26. September 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Im Jahr 2016 findet der bundesweite Aktionstag Glücksspielsucht am 28. September statt. Sinn ist die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Gefahren des Spielens. Im Fokus steht hier das Suchtpotential. Die Sensibilisierung ist ein weiterer Baustein der Aktion. Die Homepage Aktion Glücksspielsucht hat diese Information ebenfalls verarbeitet. Es wird auch auf die Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche...

Europaweiter Rekord-Jackpot im Casino Kloten geknackt21. September 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Eine Spielerin im Casino Loten in der Schweiz hat das Glück ihres Lebens erreicht. Beim Spiel an einem Automaten konnten 7.560.857 Schweizer Franken gewonnen werden. Hierbei handelt es sich immerhin um einen Betrag, der knapp sieben Millionen Euro entspricht. Nach aktuellem Wechselkurs wären es 6.922.955 Euro. Das innerhalb eines Casinos der Jackpot geknackt wird, ist zunächst nicht ungewöhnlich. Die hohe...

Wettbetrug: Tenniswetten erneut unter Verdacht12. September 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Bei der US-Open ist schon in der ersten Runde ein verdächtiges Match gemeldet worden. Die Begegnung der Russin Witalia Diatschenko gegen die Schweizerin Timea Bacsinszky endete mit 6:1 und 6:1 nach zwei Sätzen. Ein Buchmacher aus Russland wurde jedoch hellhörig, weil zehnfach so viele Wetten wie üblich gesetzt worden sind. Es ist nicht das erste Mal, dass im Tennis von Verzerrungen die Rede ist. Schon zu...

Australisches Glücksspiel: Hunderennen vor dem Aus11. September 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Hunderennen werden in Australien wegen Tierquälerei verboten. Aber nicht das Glücksspiel und die eigentliche Durchführung selber werden hierbei angeprangert, sondern das Verhalten der Trainer und Hundebesitzer im Vorfeld einer solchen Veranstaltung. Sowohl Hunde, als auch Beutetiere sind die Leidtragenden der Entscheidung. Nicht zuletzt müssen aber auch Hundetrainer, die sich immer an die Regeln gehalten und...

Fußball Sponsoring: Ostdeutschland Glückspiel-Land?6. September 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

Natürlich spielen die Einwohner im Osten Deutschlands nicht zwangsläufig mehr, als die restliche Bevölkerung. Diesem Glauben könnten Beobachter der Fußballlandschaft aber verfallen. Denn ein Blick auf die Vereine und ihre Sponsoren offenbart viele Partnerschaften mit Online-Casino und Sportwetten Anbietern. Die Frage nach dem „Warum“ ist allgegenwärtig. Die Antwort ist wiederum in der Region zu suchen....

Neue Marvel Slots geplant5. September 2016, Sport & Spiel, Christian Webber

Es gibt nur wenige Themen, die ähnlich interessant sind wie Superhelden. Gerade die Stars der Marvel Reihe begeistern die Massen – und das rund um den Globus. Abenteuerlich geht es längst nach Information von Klatsch und Tratsch nicht mehr nur im Kino auf am heimischen Fernseher zu. Auch Spielautomatenhersteller haben die großen Helden der Marvel Geschichte längst für sich entdeckt. Das Universum findet Jahr...

Online Spielen rund um den Globus2. September 2016, Sport & Spiel, Christian Webber

Nie war es einfacher, sich überall auf der Welt dem Glücksspiel zu wenden – und das bei Weitem längst nicht mehr nur in Spielhallen oder lokalen Casinos. Noch vor 10 Jahren hätte niemand an die rasante Entwicklung des mobilen Glücksspiels geglaubt. Heute ist es möglich, sich Spielautomaten, Roulette und Co. jederzeit und überall zuzuwenden – egal, ob auf dem Kreuzfahrtschiff, zu Hause oder gar im Flieger....

Bubble-Rush: PokerStars stellen neues Format vor25. August 2016, Sport & Spiel, Martin Hill

PokerStars ist als größte, virtuelle Plattform für Pokerspieler bekannt. Das Kartenspiel, welches zur Hälfte als Glück und zur anderen Hälfte als Geschicklichkeitsspiel gesehen wird, bekommt eben dort ein neues Format spendiert. Unter dem Namen Bubble Rush werden künftig Turniere feilgeboten, welche sich durch eine große Geschwindigkeit auszeichnen. Mit der Neuerung sollen Hobbyspieler und Profis...