Sportwetten: Einsätze überklettern 5 Milliarden

  • 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Sportwetten: Einsätze überklettern 5 Milliarden

Martin Hill, 19. Juni 2016, Wirtschaft

Dass Sportwetten ein lukratives Geschäft sind, ist nicht erst seit heute bekannt. Aber mit der Europameisterschaft in Frankreich erreichen die Einsätze eine neue Dimension. Allein in Deutschland wird die Marke von fünf Milliarden Euro geknackt werden. Dies geht aus einer Studie von Goldmedia hervor, welche unter dem Titel „Glücksspielmarkt Deutschland 2016“ herausgebracht wurde.

Diese Art von Glücksspiel betreiben hauptsächlich Männer, wobei der Anteil an Frauen wächst. Hintergrund ist häufig nicht einmal der Erfolg. Für die herkömmlichen Fußball-Fans sind jedoch normalerweise die Begegnungen der Nationalteams, jenseits des eigenen Heimatlandes, von geringem Interesse. Mit einer Sportwette wird es wieder spannend.

Entwicklung der Sportwetten-Einsätze in Deutschland

Bereits jetzt sind Sportwetten, ähnlich wie Casino-Spiele, ein Milliarden-Geschäft. Und dennoch ist die Branche weiterhin am Wachsen. Im Jahr 2012 lag die Investition der Spieler in diesem Sektor noch bei 3,46 Milliarden Euro. Das Wachstum zum Jahr 2013 fiel moderat aus. Ein Anstieg auf 3,77 Milliarden war jedoch zu vermelden.

Ein großer Sprung wurde zum Jahr 2014 vollzogen – warum? Die Antwort liegt auf der Hand. Auch hier lag eine Großveranstaltung im Bereich Fußball im Programm. Die WM in Brasilien war insbesondere für deutsche Fans ein Highlight. Es ist daher wenig verwunderlich, dass ein Wachstum auf 4,51 Milliarden Euro festzustellen war. Allerdings ist die Begeisterung nicht wieder abgeflaut. Auch zum Jahr 2015 ging es aufwärts. Der Anstieg war jedoch erneut moderat. 4,81 Milliarden Euro standen zu Buche.

Im aktuellen Jahr angekommen, ist wieder ein Wachstum festzustellen. Wenngleich das Jahr 2016 noch läuft und nur eine Prognose gewagt werden kann. Diese beziffert sich laut Goldmedia auf 5,12 Milliarden Euro und ist, in Anbetracht der EM, vielleicht eher zu niedrig, als zu hoch kalkuliert.

Staatliche Sportwetten nehmen nur einen kleinen Teil ein

Sportwetten befinden sich in Deutschland in einer Grauzone. Daher sind die Wettanbieter häufig im Ausland lizenziert. Mit dem neuen Glücksspielstaatsvertrag, sofern eine Neuauflage durchgeführt wird, soll sich dies ändern. Aber schon jetzt ist auch der Staat in diesem Segment aktiv.

Allerdings bekommen sie nur einen sehr kleinen Teil vom Kuchen. Im Jahr 2012 entfielen 1,80 Millionen Euro auf die staatlichen Anbieter. Hier verlief das Wachstum sehr zurückhaltend. Bis 2013 blieb der Wert konstant, mauserte sich zu 2014 auf 2,00 Millionen und brachte es bis 2016 auf 2,10 Millionen Euro. Wobei der letzte Wert erneut nur eine Prognose darstellt.

Die rechtlich ungewisse Situation hat dem Wachstum daher nicht geschadet. Der Staat greift unterdessen nicht unterbindend ein, da dennoch Geld in den Haushalt fließt.

Bildquelle: Flickr/Jimmy Baikovicius

Sportwetten: Einsätze überklettern 5 Milliarden 900 600 2016-09-07 07:37:51 Online-Casino.de

Weitere Casino News

Sotschi: Von Olympia zum Glücksspiel25. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Sotschi liegt in Russland und ist insbesondere von den Olympischen Spielen 2014 bekannt. Jetzt wird vor Ort aber investiert, um sich dem Glücksspiel zuzuwenden. Dadurch findet die vorhandene Infrastruktur eine neue Verwendung. Gleichwohl handelt es sich nicht um einen gemeinnützigen Gedanken. Vielmehr sollen Touristen in die Stadt gelockt werden, die dort beim Spielen entspannen und Einnahmen bringen. Gleichwohl...

Vietnam verweigert Bürgern den Casinobesuch16. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

In Vietnam dürfen die Bürger kein Casino betreten. Ein striktes Verbot untersagt diese Art von Glücksspiel. Der Staat selber hat unlängst beschlossen, diese Einschränkung zu lockern. Allerdings hält das Finanzministerium nichts von den geplanten Änderungen und erhält die Blockade aufrecht. Der Glücksspiel-Markt, insbesondere Casino-Games und Sportwetten, sind ein aufstrebendes und attraktives...

Hohensyburg: So verdienen Studenten im Casino Geld13. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Flexibilität und die Bereitschaft auch abends und nachts zu arbeiten sind Voraussetzungen im Casino Hohensyburg. Denn vor Ort wird nicht nur eine Ausbildung geboten, auch studentische Aushilfskräfte sind gefragt. Und auf diesem Weg verdienen die Studenten dort ihr Geld: Nicht mit Glücksspiel, sondern mit Arbeit. Bei dieser Betrachtung steht insbesondere auch die Übereinstimmung des studentischen Lebens, mit...

Casag-Einstieg: Rekurs von Novomatic?1. September 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Die Casinos Austria steht vor der Übernahme. Aber es ist eine „Neverending Story“. Nach längerem Hin und Her hatten sich die tschechischen Milliardäre Jiri und Karel Komarek zusammen mit Novomatic auf einen Deal geeinigt. Das Unternehmen sollte aufgeteilt werden. Belastung und Verantwortung würden ebenso geteilt. Aber jetzt hat sich das Kartellgericht zu Wort gemeldet und den Deal untersagt. Denn durch den...

Ladbrokes Coral gibt bis zu 400 Wettbüros ab26. August 2016, Wirtschaft, Ralf Schneider

Schon im vergangenen Jahr zeichnete sich die Fusion auf der Insel ab. Ladbrokes und Coral, bis zu diesem Zeitpunkt zwei unabhängig agierende Buchmacher, haben der Verschmelzung zugestimmt und sind folgerichtig jetzt als „Ladbrokes Coral“ bekannt. Die schlussendliche Übernahme erfolgt jedoch erst in den kommenden Wochen bis Monaten. Mit dem Zusammenschluss wird der größte Buchmacher Großbritanniens...

Sponsorensuche: RB Leipzig und Financial Fairplay25. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Es ist eine Leidensgeschichte zwischen den Fans des Fußballs und den Einzug der Mannschaft RB Leipzig in die 1. Bundesliga. Dem Konzern wird vorgeworfen aus dem Boden gestampft und von nur einem Mann geführt zu sein. Gemeint ist hier Mateschitz, der Macher hinter der Marke Red Bull. Der reichste Österreicher hat nicht nur in Deutschland, sondern mit Salzburg auch in Österreich, unlängst Einzug in den...

UK-Bookie: William Hill wird nicht übernommen24. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Ein der großen englischen „Spieler“ auf dem Markt der Sportwetten und Online-Casinos war die vergangenen Tage Bestandteil der Medien. Von einer Fusion war die Rede. Aber wer hätte den wirtschaftlich starken Konkurrenten „schlucken“ können? Die Kontrahenten von 888, welche im Gespräch waren, hätten wohl die Mittel gehabt. Und auch Rank warf seinen Hut in den Ring. Kolportiert war eine Summe in Höhe...

Streik im Casino Hamburg legt Betrieb lahm23. August 2016, Wirtschaft, Martin Hill

Der klassische Casino-Satz, welcher beim Roulette Anwendung findet, bekommt hier eine völlig neue Bedeutung: „Nichts geht mehr!“ Denn dieser Ausspruch trifft derzeit auch auf das Casino in Hamburg zu. Dort haben die Mitarbeiter ihre Arbeit niedergelegt. Das gewohnte Spielvergnügen liegt somit auf Eis und die Stammkunden müssen sich derzeit Alternativen suchen. Der Streik ist unbefristet und Ver.di möchte...