• 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Las Vegas Poker

Pokern ist eine Leidenschaft, die abertausende Menschen verbindet. Große Turniere, kleine Satellites und andere Spielmöglichkeiten bieten sich Freunden des Kartenspiels auf der ganzen Welt an. Wer allerdings keine Lust mehr auf klassische Versionen wie Texas Hold’em oder Omaha hat, dem ist mit dem Sunmaker Casino geholfen, denn hier wurde vor einigen Monaten Las Vegas Poker eingeführt, eine Variante des Klassikers Poker, die in der Rubrik „Andere Spiele“ zu finden ist.

Ohne große Vorkenntnisse können sich Neulinge und Profis daran versuchen, dem Online Casino hier einige hundert Euro zu entlocken. Da Poker – entgegen vielfacher Meinung – ein reines Glücksspiel ist, sind Strategien und Tricks sinnlos. Diese bringen ganz sicher keinen Erfolg. Es gilt, sich beim Spielen von Las Vegas Poker aufs Glück zu verlassen; und natürlich auch auf die hohen Auszahlungsquoten, die das Sunmaker Casino seinen Kunden zusichert.

Las Vegas Poker von Merkur

Las Vegas Poker Online spielen

Pokern am Automaten – ein Hightlight von Merkur

Las Vegas Poker ist ein Pokerautomat und muss demnach nicht gegen andere Teilnehmer, sondern ausschließlich gegen den Computer gespielt werden. Wie lukrativ und spannende Videopoker sein kann, beweist dieses Spiel immer wieder aufs Neue. Bevor es losgeht, müssen sich Kunden einfach im Sunmaker Casino anmelden. Die Einzahlung kann anschließend erfolgen, muss jedoch nicht. Dies ist nämlich nur dann notwendig, wenn um echte Gewinne gespielt werden soll und nicht einfach zum Spaß.

Pro Spielrunde verlangt Las Vegas Poker einen Einsatz in Höhe von fünf Cent. Mehr zu setzen steht jedem Spieler frei, denn auch dieses Merkur Spiel hat recht flexible Optionen im Bereich des Rundeneinsatzes, die Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen zufriedenstellen dürften. Was folgt, ist das Austeilen der fünf Pokerkarten, aus denen ein möglichst hohes Blatt gebildet werden muss. Am besten bezahlt wird der Royal Flush, aber auch drei Gleiche und zwei Paare können Spielern bereits einige Euro einbringen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, einige Karten auszutauschen, bevor die Abrechnung der Gewinnhand erfolgt.

Kleine Einsätze – große Wirkung

Der höchstmögliche Spieleinsatz beläuft sich auf 10 Euro und ist natürlich nicht gerade ein großes Risiko für eingefleischte Zocker. Die Gewinne werden dem gewählten Einsatz angepasst und können durchaus reizvolle Dimensionen annehmen. Zu beachten gilt, dass die Tauschrunde genauso viel kostet wie die erste Runde. Demnach ist ein wenig Vorsicht geboten, denn eine Partie Las Vegas Poker kann so schon mal 20 Euro kosten. Was für den Spieler rausspringt, wird oben im Bildschirm auf der Tabelle angegeben.

zum Casino