Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

15 Virtual Reality Spielhallen im Norden Deutschlands geplant

Martin Hill, 21. April 2017, Technik

Virtuis ist dabei eine VR-Spielhallen-Kette in Deutschland einzurichten.

Arcade-Spielhallen sind in den USA und Japan Treffpunkt zahlreicher Menschen, die ihrer Leidenschaft zu Spielen nachgehen. In Deutschland hat dieser Trend nicht stattgefunden bzw. wurde kurz nach dem Entstehen ausgebremst. Denn Mitte der 80er Jahre gab es eine Bestimmung, die Arcade-Automaten dem Glücksspiel zuordnete. Mit den VR-Spielhallen könnte dieser Trend wieder aufleben. Virtuis hat bereits einige Spielstätten mit dem Thema Virtuelle Realität im Betrieb. 15 Standorte in Norddeutschland sollen folgen.

Es gibt zudem eine weitere Begründung, warum Spielhallen aus der Mode gekommen sind. Denn Nintendo, Microsoft und Co haben mit ihren Spielekonsolen eine Kultur geschaffen, wo alleine und in Gruppe daheim vor dem Fernseher zu spielen ist. Die Bequemlichkeit und der Kostenfaktor (Einmalanschaffung) schlagen hier positiv aus.

Warum sind VR-Spielhallen aktuell massentauglich?

VR-Brillen sind bereits erschwinglich. Entsprechende Spiele kommen auf den Markt und werden beispielhaft über Steam vertrieben. Allerdings stößt diese Technik an seine Grenzen. Mit hochwertigeren Geräten und der entsprechenden Umgebung ist wesentlich mehr zu erreichen. Dieses Equipment können sich die Spieler daheim aber nicht leisten.

Die Spielhallen setzen auf Immersion. Entsprechende Geräte, in denen die Spieler eingespannt werden, erhöhen das Wirklichkeitsgefühl enorm. Vorbei sind die Zeiten von Pac-Man, Breakout und Co. Jetzt wird der Spieler selbst zur handelnden Person.

Die luxuriöse Ausstattung der VR-Spielhallen zieht von alleine schon Kunden an. Dabei werden aktuelle Trends berücksichtigt. Denn in den Hallen können zwei oder mehrere Spieler gegeneinander antreten.

Virtuis eröffnet 15 VR-Spielhallen in Norddeutschland

Virtuis ist einer der Marktführer auf diesem Gebiet. In Deutschland wird bereits in Nürnberg eine entsprechende VR-Spielhalle betrieben. Zum Einsatz kommen dort die HTC Vive im Zusammenspiel mit der Virtuix Hardware. Inzwischen ist eine Expansion beschlossene Sache. Was auch Bände über den bisherigen Erfolg spricht.

15 brandneue VR-Spielhallen folgten im Norden von Deutschland. Sechs Etablissements sollen noch im Jahr 2017 an den Start gehen. Die übrigen eröffnen spätestens bis Ende 2018. Virtuis möchte dieses Ziel gemeinsam mit einem Partnerunternehmen erreichen. Die erste VR-Spielhalle wird wohl in Bremen seine Pforten öffnen.

Gegenüber VRNerds verkündete Thomas Heinrichs, in seiner Funktion als Gründer und Geschäftsführer folgendes: „Wir haben mit einem führenden Anbieter für Entertainmentparks einen Kooperationsvertrag gezeichnet, der mindestens 15 VR-Arcades in Norddeutschland bis Ende 2018 sicherstellt – rund 6 davon werden bereits 2017 eröffnet.“ Diese Aussage lässt sogar darauf schließen, dass mehr als die bereits gesicherten 15 Spielhallen eröffnen könnten.

Welche Erlebnisse bieten die VR-Spielhallen von Virtuis?

Der Startschuss soll innerhalb weniger Monate in Bremen fallen. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass andere Hallen fast zeitgleich an den Start gehen. Schon innerhalb von wenigen Jahren könnte Virtuis als Spielhallen-Kette, ähnlich wie Merkur bei den Geldspielautomaten, gesehen werden. Eine exakte Gleichgestaltung der Arcade-Spielhallen ist hierbei nicht vorgesehen. Die Hallen werden sich allein schon in der Größe unterscheiden. Die Menge der Spielstationen beläuft sich auf acht bis 20 Stück. Damit nicht nur Erlebnisse feilgeboten werden, die auch zuhause erlebt werden könnten, verknüpft der Anbieter die HTC Vive mit zusätzlicher Hardware und Elementen. Auf diesem Weg soll eine Verschmelzung der echten und virtuellen Welt stattfinden. Eine Frage ist noch nicht beantwortet. Bislang bleibt unbekannt, auf was für eine Softwarelösung gesetzt wird. Bekannt ist hingegen, dass Virtuis selber an eigenen Games arbeitet, um den Besuchern exklusive Inhalte garantieren zu können. Eine Weiterverbreitung ist aber ebenfalls vorgesehen, wie Heinrichs verrät:

„Wir haben einen Bedarf für Games mit vier Spielern auf einer Spielfläche identifiziert und stellen unser erstes derartiges Spiel demnächst der Öffentlichkeit vor […] geplant ist, dieses Spiel VR-Arcade-Betreibern gratis zur Verfügung zu stellen.“ So wird es auf VRNerds berichtet.

Bekannt ist weiterhin, dass die Betreiber ein eigenes Betriebssystem namens VArcOS einsetzen wollen, welches speziell an die Bedürfnisse einer VR-Spielhalle angepasst ist. Die Prozesse laufen in diesem Fall automatisiert ab. Dies bedeutet, dass das Management der Spiele, sowie die verfügbare Zeit und sogar die Abrechnung automatisch funktionieren.

Über Virtuis-Arcade: Ein Blick hinter die Kulisse

Die virtuelle Realität (VR) kommt mit großen Schritten (Bildquelle)

Auf der eigenen Homepage zeigt Virtuis die 17 einzigartigen Features auf, welche einen Besuch in ihren Spielhallen zum besonderen Erlebnis machen. Dort ist die eigene Spielfläche mit uneingeschränkter Bewegung, aber Kindersicherung, aber auch der Multiplayer genannt. Omnidirektionale Laufbänder ermöglichen eine endlose Bewegung. Zudem wird auf ein familienfreundliches Ambiente für Spieler ab 6 Jahren oder älter verwiesen. Über Monitore darf anderen Spielern zugeschaut werden.

Natürlich kommt die neueste Technik zum Einsatz, welche laufend Aktualisierungen erfährt. In der Betaphase ist ein Konzept, welches den Besuchern während der Wartezeit gratis iPads zur Verfügung stellt. Mit freiem WLAN, mit einer Partnerschaft mit Steam, Gutscheinen und Buchungen im Paket hat der Anbieter sich auf seine Kunden eingestellt. Eine App ermöglicht das Finden von VR-Spielhallen von unterwegs. Für Getränke ist gesorgt und natürlich erhalten alle Spieler eine freundliche Einweisung. Diesbezüglich ist das Event Virtuelle Realität auch für Gruppen geeignet. Neben der bereits bestehenden VR-Spielhalle in Nürnberg und den 15 geplanten Etablissements in Norddeutschland, geht als nächstes eine Halle in Augsburg an den Start. Die Eröffnung wird wohl Mitte bis Ende April gefeiert.

15 Virtual Reality Spielhallen im Norden Deutschlands geplant 300 250 2017-04-21 15:48:39 Online-Casino.de

Weitere Casino News