Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

3,5 Millionen am Roulette Tisch gewonnen

Ralf Schneider, 20. Januar 2017, Unterhaltung

Der Geschäftsmann Pedro Grendene Bartelle setzt 100.000 auf 32 gewinnt 3,5 Millionen bei Roulette (Bildquelle Youtube)

Man erlebt es in Filmen, doch in der Realität traut es sich kaum jemand: Alles auf eine Zahl setzen am Roulette Tisch. Allein die Vorstellung lässt einem das Blut in den Adern gefrieren. Schließlich sind die Chancen, bei einem solchen Risiko zu gewinnen, schwindend gering. Dennoch gibt es offenbar auch im wahren Leben Menschen, die nur allzu gerne am Rande des Wahnsinns leben – und die alles auf eine „Karte“ setzen. So auch der Brasilianer, der von wenigen Tagen satte 100.000 Dollar in seine Glückszahl investierte.

Roulette Spieler gewinnt mit einem Dreh 3,5 Millionen

Der Glückspilz aus Brasilien hatte sich für einen Besuch im Punta del Este Hotel-Casino entschieden und wandte sich strikt dem Roulette Tisch zu. Sein Name, Pedro Grendene Bartelle, wird ganz sicher in die Geschichte des Glücksspiels eingehen – wenn auch unter der Überschrift „weit aus dem Fenster gelehnt und doch nicht gefallen“. Gemeinsam mit einigen Freunden verbrachte Bartelle einen Abend im Casino. Fälschlicherweise wurde in den Medien behauptet, der Brasilianer habe satte 350.000 Dollar auf eine Zahl gesetzt. Allerdings stellte sich kurze Zeit später heraus, dass es doch „nur“ 100.000 Dollar gewesen sein sollen. Diese lagen zu Beginn des Spiels als Jetons vor ihm, ehe er nach dem Alles-oder-Nichts Prinzip sämtliche Chips auf die 32 setzte.

Das Video zum Roulette Gewinn

Er bewies wirklich starke Nerven

Wer ein Leben am Limit lebt, der braucht starke Nerven. Bartelle zeigte während des Spiels nicht einmal einen Hauch von Nervosität. Während er die Partie abwartete, gönnte er sich einen guten Wein und schien sich seiner Sache erstaunlich sicher zu sein – heftig, wenn man bedenkt, wie unwahrscheinlich ein Gewinn in dieser Situation ist. Aber offenbar täuschte ihn sein Gefühl nicht, denn tatsächlich fiel die 32 und seine waghalsige Aktion brachte dem Brasilianer unglaubliche 3,5 Millionen Dollar in nur einer einzigen Spielrunde ein. Für jeden „Otto-Normal-Verbraucher“ am Roulette Tisch ist es sicher undenkbar, solche Summen auszugeben; immer mit dem Wissen im Hinterkopf, dass die Runde schiefgehen kann und das Geld komplett weg ist. Allerdings handelt es sich bei Pedro Grendene Bartelle um keinen Durchschnittsverdiener.

Über den Gewinner

Recherchen ergaben, dass es sich bei Alexandre Grendene Bartelle um den Onkel des Gewinners handelt. Dieser wiederum ist im Besitz einer gigantischen Sandalen-Konzerns, der zumindest in weiten Teilen der Welt sehr erfolgreich zu sein scheint. Die Familie ist milliardenschwer. 100.000 Dollar waren somit nicht viel mehr als ein „Taschengeld“ für den Spieler. Nun landen erneut ein paar Millionen auf dem Konto. Offenbar wissen die Grendenes, wie man zu Geld kommt. Pedro selbst wurde vor Jahren als Vorstandsvorsitzender in dem Familienunternehmen eingesetzt. Inzwischen ist er sogar Präsident der Firma, die in Lateinamerika rund 35.000 Mitarbeiter beschäftigt. Jedes Jahr setzt der Konzern rund eine halbe Milliarde Dollar um.

Berühmte Gewinner und Verlierer am Roulette Tisch

Vor vielen Jahrzehnten stellte Albert Einstein fest:

„Der einzige Weg, um Roulette zu schlagen, ist es, Geld zu stehlen, wenn der Dealer nicht hinsieht.“

Diese Eingebung kommt nicht von ungefähr, denn der deutsche Physiker hatte sich höchstpersönlich mit Roulette befasst, musste aber schnell feststellen, dass sich das Glück auch mit der Relativitätstheorie nicht beeinflussen lässt. Wirklich erfolgreich wurde er nie. Seine These, dass es kaum möglich ist, langfristig Gewinne zu erzielen, mag bis heute stimmen. Ausnahmen wie die von Bartelle bestätigen die Regel.

Deutlich erfolgreicher war James Bond am Roulette Tisch. Sean Connery, der den Helden in den 60er Jahren spielte, konnte sich schon immer für das Glücksspiel begeistern. 1963 dann der riesige Erfolg: Drei Mal in Folge setzte er auf seine Glückszahl, die 17. Und tatsächlich wurde sie drei Mal gedreht. Alles in allem gewann er damals rund 27.000 Dollar, da Connery offenbar deutlich weniger investierte als Bartelle. Wie schon mehrfach bewiesen wurde, stehen die Chancen beim Wetten auf Farben extrem gut. Zuletzt hatte es Ashley Revell geschafft, seinen Einsatz zu verdoppeln – beim Setzen von insgesamt 135.000 Dollar auf die Farbe Rot.

3,5 Millionen am Roulette Tisch gewonnen 300 215 2017-11-21 15:50:16 Online-Casino.de

Weitere Casino News