Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Bayern-Star Vidal: Casino statt Chile?

Martin Hill, 4. September 2015, Sport & Spiel

Aktuell befinden wir uns mitten in der Länderspielpause. Während Deutschland am heutigen Freitag daheim gegen Polen spielt, hat Chile am Samstag ein Freundschaftsspiel gegen Paraguay zu bestreiten. Bayern-Star und Neuzugang Arturo Vidal machte durch seine Abreise Schlagzeilen. Das Trainingslager wurde vorzeitig verlassen.

35 Millionen Euro soll der Mittelfeldspieler Bayern gekostet haben. Fraglich ist, warum Vidal die Nationalmannschaft vorzeitig verlassen hat. Musste er gehen? Oder spielt er mit den Kollegen von Bayern und der Nationalmannschaft ein falsches Spiel?

Vidal und seine Casino Vergangenheit

Bereits während der Copa America hat Arturo Vidal das Casino Monticello aufgesucht. Eine damalige Augenzeugin berichtet, dass Vidal unmöglich den Spieltisch hätte verlassen können. Immerhin hatte er eine Glückssträhne. Allerdings hat er nicht nur gespielt, sondern auch getrunken. Dies wird unter Fußballern, während eines Turniers, nicht gerne gesehen. Auf dem Heimweg wählte er seinen neuen Ferrari und fuhr diesen mit 1,31 Promille kaputt. Dem Gefängnis entging er nur knapp.

War Vidal wieder im Casino? Bislang ist es nur ein Gerücht. Eine chilenische Zeitung beruft sich auf anonyme Informationen. Demzufolge soll der Fußballstar in der Nacht von Dienstag, bis zum frühen Mittwochmorgen in der gleichen Spielstätte ausgeharrt haben. Um das Gerücht weiter auszuführen wird vermutet, dass der Spieler nach der langen Nacht mit Kollege Pizarro aneinandergeraten und aus dem Team geflogen ist.

Waren persönliche Gründe für den Rückflug ursächlich?

Es gibt aber auch eine andere Seite der Medaille. Die Zeitung „La Tercera“ berichtet, dass Vidal wegen seines Sohnes zurückgeflogen sei. Dieser leidet unter Diabetes. Waren die Blutzuckerwerte nicht in Ordnung und ist der Mittelfeldspieler deswegen zurückgeflogen. Gegenüber dem FC Bayern hat der Spieler ausgesagt, dass es seiner Familie gut gehe.

Dennoch werden persönliche Gründe wegen der Rückkehr von der Nationalmannschaft angeführt. Die Münchener Abendzeitung stellt diese Version als falsch dar und verweist verstärkt auf das Casino Gerücht.

Sammer hat auf Nachfrage bereits angekündigt, mit Vidal ein Gespräch führen zu wollen. Bevor er Näheres weiß, verweist er auf die offizielle Version der Geschichte. Rückkehr wegen „persönlicher Themen“ ist vom chilenischen Verband angegeben worden. Sammer selber nennt Privatangelegenheiten als Begründung.

Vidal wehrt sich gegen die rufschädigende Version. „Erfindet keine Geschichten, dass ärgert mich […]und beschädigt mein Image“, sagt der Chilene. Bislang konnte keines der Gerüchte, weder die Story um die Blutzuckerwerte seines Sohnes, noch die Casino-Nacht, bestätigt werden. Solange handelt es sich lediglich um Spekulationen. Nährboden wird von Vidals Vergangenheit geboten. Es wäre nicht seine erste Party-Eskapade. Eine Rückkehr wegen der Erkrankung des Sohnes, könnte hingegen jeder verstehen. Die nächsten Tage werden Aufklärung bringen.

Bayern-Star Vidal: Casino statt Chile? 300 200 2016-09-23 17:12:55 Online-Casino.de

Weitere Casino News