Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Bringt Streaming-Dienst DAZN einen Wettanbieter auf den Markt?

Dieter Maroshi, 1. Oktober 2021, Sport & Spiel

DAZN als Wettanbieter: Gerücht oder Zukunftsmusik? / Shutterstock.com

DAZN ist inzwischen in Deutschland zu einer renommierten Adresse für Sport-Übertragungen geworden. Denn sie haben Sky die Bundesliga-Spiele am Freitag und Sonntag abgeluchst. Gleichwohl kommt fast die komplette Champions League auf DAZN. Lediglich Amazon darf sich ein Topspiel am Dienstag raussuchen. Zuletzt brodelte die Gerüchteküche um den Streaming-Dienst jedoch auf eine ganz besondere Art und Weise. Denn es heißt, dass DAZN einen Buchmacher starten möchte. Der Sport-Streamer hat sich auf entsprechende Anfragen jedoch noch nicht geäußert. Wir wollen diesem Gerücht mal ganz neutral auf dem Grund gehen.

Die Plattform ist da. Dort läuft mehr oder minder rund um die Uhr Sport. Selbst, wenn mal eine Dokumentation ausgestrahlt wird, betrifft diese einen Sportler oder Vereine. Außerdem steht bei DAZN nicht nur Fußball im Fokus. Wobei der Dienst damit sicherlich die meisten Kunden fängt. Doch die NFL, Motorsport, UFC, Radsport, Darts, Tennis, Boxen, WWE, Baseball, Handball und sogar Extremsportarten haben bei DAZN eine Heimat gefunden. Auf alle diese Events lassen sich Wett-Tipps platzieren. Was wäre also naheliegender für den Streamer, als einen eigenen Wettanbieter zu starten. Diesbezüglich bleibt zumindest die Frage nach der Seriosität zu klären, wenn ein Fußball-Anbieter selber Sportwetten feilbietet.

Sind der Axel Springer Verlag und Sat1Pro7 Media Vorreiter für DAZN?

Jetzt kommen viele Leser sicherlich ins Grübeln. Was hat denn der Axel Springer Verlag mit den vermeintlichen Plänen von DAZN in den Sportwetten-Markt einzusteigen zu tun. Eine direkte Verbindung gibt es hier tatsächlich nicht. Doch der Axel Springer Verlag hat unlängst seinen eigenen Buchmacher gestartet. Das wohl bekannteste Medium des Verlages ist die Bild-Zeitung. Und diese hat kürzlich, unter der Mitarbeit von BetVictor, den Wettanbieter BildBet gelauncht. Der Buchmacher zeigt sich modern, bietet zahlreiche Features, sehr viele Einzelwetten, Quoten Boosts und vieles mehr. Nun berichtet die Bild-Zeitung selber über Sportwetten oder über Fußballspiele. Dort kann das Medienhaus also für seinen eigenen Buchmacher Werbung schalten. Und ähnlich könnte DAZN es mit seinem Streams auch handhaben. Die Verknüpfung von Sport und Wetten ist beim Streaming-Dienst sogar noch eher gegeben, als es bei der Bild-Zeitung der Fall ist.

Damit nehmen wir uns ein zweites Beispiel vor. Natürlich meinen wir Sat1Pro7 Media. Dieses Mal handelt es sich also sogar um eine TV-Sendeanstalt. Auch hier gibt es klare Schnittmengen zu DAZN, wenngleich auf den Fernsehsendern derzeit weniger Sportereignisse zu sehen sind. Das Vorgehen ist als ähnlich zu Axel Springer zu bewerten. Während der Verlag mit BetVictor kooperierte, ging Sat1Pro7 Media eine Vereinbarung mit dem nordischen Buchmacher Betsson ein. Aus dieser Zusammenarbeit entsteht Jackone. Wer die Sportlandschaft in Deutschland ein wenig verfolgt, der hat inzwischen mit Sicherheit Werbung für Jackone gesehen. Der Neuling unter den Wettanbietern versucht mit frechen Claims auf sich Aufmerksam zu machen. Da das Programm auf den Erfahrungen von Betsson basiert, ist es sehr umfassend. Sogar Live-Streams finden sich dort wieder.

Klare Trennung: Betsson hat seine Sportwetten in Deutschland zurückgezogen. Der Anbieter hat sich hier auf Slots spezialisiert. Jackone übernimmt den Part der Wetten und hat dafür vom Regierungspräsidium in Darmstadt sogar bereits die deutsche Lizenz erhalten.

Gründet DAZN einen eigenen Wettanbieter?

Erweitert DAZN sein Sport-Geschäft? / Shutterstock.com

Was spricht aus Sicht von DAZN überhaupt für den Einstieg ins Wettgeschäft? Fangen wir mit der naheliegenden Lösung an – die Verbundenheit mit dem Sport. Denn DAZN übertragt auf diversen Kanälen Sportereignisse aus aller Welt. Und ein Buchmacher erlaubt seinen Kunden darauf wetten zu platzieren. Die Schnittmenge beider Unternehmungen wäre groß. Weiterhin ist DAZN aus der Perform Group entstanden. Heute agieren beide Unternehmen für sich. Doch die Perform Group machte sich bereits als Zulieferer von Daten einen Namen in der Welt der Sportwetten. Hier könnten alte Kontakte reaktiviert werden, falls diese jemals eingeschlafen sind. Nicht zuletzt spricht natürlich die Chance auf weitere Einnahmen für die Gründung eines Wettanbieters. DAZN ist ein Unternehmen und daher um weiteren Profit bemüht. Gleichwohl kosten Übertragungsrechte ein kleines Vermögen. Durch weitere Einkünfte könnte die Firma wachsen und sich eventuell auch weitere Sport-Highlights einkaufen.

Wie konkret sind die Pläne von DAZN bereits, einen eigenen Buchmacher ins Leben zu rufen? Inzwischen existiert bereits eine Stellenausschreibung, die sich eingangs folgendermaßen liest: „Be the leader shaping the ost exciting new betting opportunity in the world of sport!“ Dass hört sich schon sehr konkret an. Natürlich lässt sich die Jobbeschreibung online einsehen. Und damit kommen wir zum Knackpunkt. Denn es handelt sich um eine internationale Stellenausschreibung. Wer den Job antreten möchte, der tut dies in London. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich DAZN um die Gründung eines Buchmachers bemüht, scheint groß. Doch ist daher anzunehmen, dass dieser Bookie vorläufig nur in England startet. Sollte DAZN entsprechende Pläne umsetzen und sollte sich das Konzept im United Kingdom als erfolgreich erweisen, erst dann ist eine Ausweitung der Pläne auf Deutschland denkbar.

Langfristige Gerüchte: Tatsächlich heißt es schon seit über einem Jahr, dass DAZN einen Wettanbieter gründen könnte. Denn sie holten damals den Israeli Shay Segev zu DAZN. Dieser war vorher als CEO bei Bwin aktiv.

Bringt Streaming-Dienst DAZN einen Wettanbieter auf den Markt? 1200 1000 2021-10-01 11:13:44 Online-Casino.de

Weitere Casino News