Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Bundesliga Meister 20/21: FC Bayern bei Sportwetten der Favorit

Martin Hill, 10. Juli 2020, Sport & Spiel

Sportwetten Tipps: Holt der FC Bayern das Triple? / Shutterstock.com

Kaum ist die Saison 19/20 abgeschlossen, bringen die Buchmacher bereits die Quoten auf den Meister der nächsten Spielzeit heraus. Wer holt also den Titel 20/21? Schon jetzt können Sportwetten platziert werden. Doch nach acht Meisterschaften in Folge liegt der Favorit glasklar auf der Hand. Natürlich findet sich der FC Bayern München auch für die anstehende Spielzeit ganz oben in der Liste der Wettquoten – entsprechend mit dem niedrigsten Wert. In diesem Zuge gilt es freilich ebenso einen Blick auf die vermeintlichen Außenseiter zu werfen, die überraschend hoch quotiert sind.

Letztlich war es eine sichere Sache in der abgelaufenen Saison auf die Bayern zu setzen. Denn mit 82 Punkten auf dem Konto und mit 13 Zählern Vorsprung, kam der Rekordmeister ins Ziel. Dabei sah es gerade zum Start der Saison gar nicht so gut aus. Und zur Winterpause stand mit RB Leipzig ein ambitionierter Verein an der Spitze. Doch letztlich gelang es weder den Bullen, noch Borussia Dortmund oder Mönchengladbach den FCB wirklich zu ärgern. Und für die Saison 20/21 eine Konkurrenz zu werden, ist vielleicht sogar noch schwerer als sonst.

Sportwetten-Quoten: Wie stehen die Chancen auf Bayern, Dortmund und Co?

Wie bereits angesprochen ist der FC Bayern bei den Buchmachern mit der geringsten Quote, also der höchsten Chance auf die Meisterschaft, gelistet. Bei William Hill haben wir mit einer 1,17 vorerst den besten Gegenwert vorgefunden. Egal wo wir schauen, den zweiten Platz hat Borussia Dortmund inne. Hier wechseln wir jedoch zu 888. Denn die Quotierung steigt dort auf 7,00 an. Beim Drittplatzierten sind sich übrigens beide Wettanbieter einig. Denn RB Leipzig bekommt jeweils eine 21,00 gutgeschrieben. Die Top Five machen Bayer 04 Leverkusen mit einer 65,00 bei Bet-at-Home und Borussia Mönchengladbach mit einer 67,00 bei 888 komplett. Doch um bei der Wahrheit und damit bei realistischen Sportwetten zu bleiben, scheinen nur Bayern, der BVB und RB Leipzig realistische Aussichten auf die Meisterschaft zu haben – laut den Buchmachern.

Dennoch wollen wir die Betrachtung komplett machen. Allerdings unterscheiden sich die Quoten dabei teilweise deutlich, wie wir an einem Beispiel verdeutlichen wollen. So ist der VfL Wolfsburg bei William Hill nur mit einer 101,00 gelistet. Bei 888 bekommen die Wölfe eine 151,00 und Bet-at-Home stellt sogar eine 200,00 bereit. Zur besseren Übersicht bleiben wir jetzt jedoch Bet-at-Home direkt treu. Dort finden sich nämlich Hertha BSC, Eintracht Frankfurt, der FC Schalke 04 und Wolfsburg mit einer Quotierung von 200,00 gleichauf. Die TSG 1899 Hoffenheim und Aufsteiger VfB Stuttgart folgen mit einer 500,00. Weiterhin trumpfen der 1. FSV Mainz 05, der SC Freiburg, der 1. FC Köln, Werder Bremen und der FC Augsburg mit einer 1.000,00 auf. Letztlich verbleiben Union Berlin und Arminia Bielefeld mit einer 2.000,00.

Außenseiter als Meister: Aufsteiger und Underdogs haben keine Chance? Denken wir nur an 2016 zurück, wo Leicester City in England überraschend Meister wurde. Kaiserslautern wurde als Aufsteiger im Jahr 1998 in Deutschland Meister. Es ist also auch hier möglich! Doch gibt es diese Chance in der Saison 20/21?

Langzeitwetten 20/21: Auf diese Fakten ist zu achten!

Lohnt sich der Außenseiter-Tipp? / Shutterstock.com

Zur kommenden Spielzeit gibt es für deine Sportwetten auf den Meister weitere Gründe auf die Bayern zu setzen. Denn mal abgesehen von der Qualität im Kader hat Corona bei vielen Clubs ein Loch in das Festgeldkonto – falls überhaupt vorhanden – gerissen. Freilich hat München ebenfalls mit Mindereinnahmen zu rechnen. Der Unterschied: Finanziell ist der FCB in einem Maße gut aufgestellt, dass sie trotzdem ihre Lücken im Kader füllen können. Die oben genannten Quoten können sich natürlich noch ändern. Verpflichtungen und Abgänge spielen dabei eine Rolle. Und daher schauen wir mal in Kürze auf die bislang bekannten Wechsel – zumindest diejenigen, welche für die Meisterschaft bedeutsam sind.

Beim FC Bayern ist mit Leroy Sané ein neuer Spieler im Anflug, der für die entscheidenden Szenen zuständig ist. Obendrein kommt Torhüter Nübel als Neuer-Stellvertreter aus Schalke. Vermutlich wird der FC Bayern nur nochmal tätig, wenn Abgänge zu beklagen sind. Alaba und Thiago sind diesbezüglich Wackelkandidaten. Doch steht der Kader auf soliden Füßen. Ähnlich sieht es bei Borussia Dortmund aus. Doch wird Jadon Sancho umworben. Ein Abgang vom Engländer wäre ein herber Verlust und könnte vermeintlich auch mit einem Neuzugang nur schwer kompensiert werden. Bei RB Leipzig verlässt Timo Werner den Club. Der Angreifer ist ebenfalls kaum zu ersetzen. Dass bei Bayer 04 Leverkusen Kai Havertz bleibt, nachdem die Champions League verpasst wurde, ist ebenfalls fraglich.

Was könnte bezüglich der Sportwetten auf den Meister 20/21 noch von Interesse sein? Die Spielzeit startet wegen Corona später. Erst Mitte September (11. oder 18.09.) wird es vermutlich losgehen. Daraus resultiert, dass es diverse englische Wochen geben wird. Ein breiter Kader ist daher von Vorteil. Und dieser ist am ehesten beim Rekordmeister vorzufinden. Tatsächlich gibt es keine wirklichen Gründe gegen den FCB zu setzen. Auch beim Trainer scheint mit Hansi Flick wieder Ruhe eingekehrt zu sein.

Bundesliga Meister 20/21: FC Bayern bei Sportwetten der Favorit 1200 1000 2020-07-10 09:24:04 Online-Casino.de

Weitere Casino News