Casino Duisburg verbessert seine Bilanz

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Casino Duisburg verbessert seine Bilanz

Martin Hill, 28. Oktober 2015, Wirtschaft

Über die vergangenen Jahre hat das 2007 eröffnete Casino in Duisburg immer weiter an Besucher und somit an zahlender Kundschaft verloren. Die Casino-Branche ist in keiner Krise. Aber die Spieler haben eine große Auswahl, was wiederum durch die Vielfalt im World Wide Web nochmals zugenommen hat.

Dennoch scheint sich eine positive Entwicklung bei der Spielbank im City-Palais abzuzeichnen. Damit hatte wohl niemand gerechnet. Erst kürzlich hat der Betreiber Westspiel aus Duisburg zwei Warhol-Kunstwerke versteigert, um Sanierungen durchzuführen. Die Einnahmen beliefen sich hierbei auf 151 Millionen Euro.

Besucherentwicklung der Spielbank im City-Palais

Im Jahr 2007 startete das Casino und konnte sogleich 585.580 Besucher an die Spieltische und Automatenspiele locken. Der Spielertrag bezifferte sich auf 55,4 Millionen Euro. Schon zum Folgejahr sind die Besucher zurückgegangen. Im Eröffnungsjahr werden viele Anwohner mal einen Blick hereingeworfen haben. Daher verwundert es nicht, dass die Erträge gestiegen waren, obwohl ein Besucherrückgang zu vermelden war. 2008 kamen 529.880 Besucher. Es wurde ein Ertrag von 56,1 Millionen Euro erzielt.

Die Tendenz zeigt weiter abwärts. 2009 kamen noch 485.430 Kunden und sorgten für einen Ertrag von 46,4 Millionen Euro. 2010 waren es 433.150 Spieler, die 43,0 Millionen Euro einbrachten. Auch zum Jahr 2011 verlor das Casino an Kundschaft. Es kamen noch 426.000 Personen, bei einem leicht steigenden Betrag auf 45,8 Millionen Euro. 2012 waren es 413.500 Besucher und ein Ertrag von 46,0 Millionen Euro.

Im Jahr 2013 fielen Besucher und Spielerträge nochmals deutlich ab. Mit 399.100 Besuchern konnten lediglich Erträge in Höhe von 38,4 Millionen Euro erzielt werden. 2014 sanken die Zahlen auf 379.480 Kunden bei einem Ertrag von 34,5 Millionen Euro.

Erträge und Besucherzahlen zum ersten Halbjahr 2015 gesteigert

Jochen Braun ist froh in seiner Rolle als Casino-Direktor verkünden zu können, dass sich die Zahlen 2015 zum Positiven verändert haben. Die Erträge haben im Gleichklang mit den Besuchern zugelegt. Er verweist diesbezüglich auf eine Änderung und Erweiterung im Spielprogramm.

So wurde der Poker-Bereich um zwei Tische erweitert. Die Anzahl der durchgeführten Turniere wurde auf drei je Woche angehoben. Bei den Spielautomaten wurde darauf geachtet, immer die neuesten Modelle in der Spielbank zu haben.

Aber nicht nur die Betreiber profitieren von den steigenden Zahlen, auch die Stadt Duisburg kann sich mitfreuen. Zuletzt konnte durch die Spielbankabgabe ein Betrag in Höhe von 4,1 Millionen Euro eingenommen werden. Derzeit wird auf eine Erhöhung dieses Betrages auf 5,3 Millionen Euro spekuliert. Dies würde gesteigerte Erträge von einem Viertel voraussetzen.

Casino Duisburg verbessert seine Bilanz 900 198 2016-09-23 17:27:22 Online-Casino.de

Weitere Casino News