Casino Umzug von Bad Gastein nach Zell

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Casino Umzug von Bad Gastein nach Zell

Martin Hill, 30. August 2016, Sport & Spiel

Als Kurort ist Bad Gastein bekannt geworden. Auch Wintersport findet dort statt. Gelegen in Österreich, mit über 4.400 Einwohnern, gehörte auch ein Casino zu der Ortschaft. Dieses wurde jetzt geschlossen, um an einer neuen Location wieder zu eröffnen. Es handelt sich gewissermaßen um einen Umzug nach Zell am See.

Mehr Kunden sollen durch die hübsche Landschaft und das Touristengebiet angezogen werden. Es gibt aber auch negative Aspekte beim Umzug.

Umverteilung der Konzession

Die Konzession wechselt von Pongau nach Pinzgau oder konkreter von Bad Gastein nach Zell am See. Die Neueröffnung ist für 2016 geplant. Die Schließung des aktuellen Casinos ist für Mitte September angesetzt worden. Der Umzug in einer Touristenregion soll für weitere Kundschaft sorgen.

Es handelt sich beim mittleren Pinzgau um die viertgrößte Region in Bezug auf Tourismus in Österreich. Pro Jahr übernachten dort gut 9 Millionen Besucher. Für das Casino wird mit bis zu 60.000 Kunden gerechnet, wovon die Hälfte aus Einwohnern der Umgebung bestehen soll.

Im Zeitrahmen der Schließung, bis zur Neueröffnung werden wohl über drei Monate vergehen. Der neue Casino-Komplex wird exakt neben dem Grand Hotel am Seeufer errichtet werden.

Zahlungskräftige Kundschaft als Zugpferd

Ein neuer Standort und eine neue Kundschaft findet Casino Austria in Zell am See vor. Die Urlauber der Region gehören häufig zum zahlungskräftigen Klientel. Dies sieht auch Paul Vogel als Direkter des kommenden Casinos. Er spricht von zahlreichen Gästen aus Arabien. Weiterhin grenzt er ein, dass natürlich noch keine exakten Erfahrungswerte vorliegen.

Denn ein Nachteil ist bekannt. Die arabischen Urlauber verbringen ihre Zeit zwar gerne in der Region. Grundsätzlich ist das Glücksspiel den Arabern durch ihren Glauben nicht gestattet. Hier muss die Entwicklung abgewartet werden. Weiterhin werden auch Gäste aus Russland erwartet. Hier ging der Trend im vergangenen Jahr ebenfalls zurück. Durch die Sanktionen der EU verreisten die Russen weniger.

Dafür legte die Kundschaft aus Deutschland und Großbritannien zu. Grundsätzlich konnte ein Wachstum um 4 Prozent im vergangenen Winter verbucht werden.

Neuer Standort: Zell am See

Das neue Casino wird mit anderen Lokalitäten im Wettstreit liegen. Dabei ist es das Ziel mehr Umsatz zu erwirtschaften, als das Casino im Tiroler Unterland, welches nahe zur Grenze in Kitzbühel liegt. Es wird ein ganzjähriger Betrieb angestrebt.

Durch die Eröffnung werden vor Ort bis zu 100 Arbeitsplätze entstehen. Die Konzession wurde an Zell am See für 15 Jahre vergeben. Bei der Casino Austria steht hingegen noch ein Wechsel der Eigentümerschaft bevor, welcher sich jedoch nicht auf den Umzug auswirken wird.

Casino Umzug von Bad Gastein nach Zell 300 200 2017-01-02 10:06:05 Online-Casino.de

Weitere Casino News