Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Casinos verdienen an Boxkampf

Martin Hill, 3. Juli 2016, Sport & Spiel

Der „Kampf des Jahrhundert“, wie der Boxkampf angekündigt wurde, fand bereits am 02. Mai 2015 statt. Es standen sich Floyd Mayweather und Manny Pacquiao gegenüber. Beide Boxer bekamen eine fantastische Gage. Von besonderem Interesse ist jedoch, wie das Casino in Las Vegas von diesem Event profitiert hat.

Der Mai war für die Casinos der profitabelste Monat im Jahr. Der Fight wurde im MGM Grand Casino ausgetragen. Die Casinos in Nevada verzeichneten Einnahmen in Höhe von über einer Billionen US-Dollar.

Warum sich Großereignisse auf Casino-Einnahmen auswirken

Ein Boxkampf ist eine große Attraktion. Innerhalb einer Jahres kommt es selten vor, dass zwei solch große Namen gegeneinander antreten. Zudem wurde das Ereignis lange und spektakulär beworben. Da ist es nicht verwunderlich, dass die beiden Kontrahenten vor ausverkauftem Haus antreten durften.

Allein dieses Großereignis sorgt für Einnahmen. Die besten Plätze lassen sich die Besucher etwas kosten. Diese Zuschauer gehören zu einer Gruppe von Personen, die sehr viel Geld haben. Dieses setzen sie auch vermehrt beim Casino-Besuch. Es gibt sogar einen Namen für diese Spieler, die „High-Roller“.

Über eine Billionen US-Dollar konnten erstmals seit Dezember 2013 eingenommen werden. Für dieses Großereignis wurden die Wettlimits erhöht. Dadurch konnten Spieler noch mehr Geld auf den Kampf und anderes Glücksspiel setzen.

Casino-Einnahmen in der Übersicht

Neben den Gesamteinnahmen von über einer Billionen US-Dollar ist zudem bekannt geworden, dass Spieler über 81 Millionen US-Dollar auf Sport, mit Ausnahme von Fußball, Basketball, Baseball und Pferderennen gesetzt hatten. Der Kampf wird eines der Hauptattraktionen gewesen sein. Ein weiteres Highlight im Boxsport im Mai war der Fight zwischen Alvarez und Gennady.

Steuern wurden im Mai in einer Höhe von 62,8 Millionen an den Staat Nevada abgeliefert. Dies ist eine Steigung von 14 Prozent. Der gesamte Umsatz des Kampfes liegt bei ungefähr 500 Millionen US-Dollar. Der durchschnittliche Sitzplatz konnte für 4.450 US-Dollar veräußert werden.

Was die Boxer verdienen

Für die Sportler werden feste Gagen vereinbart. Mayweather soll knapp 200 Millionen US-Dollar eingenommen haben. Damit ist er laut Forbes Magazin zum bestbezahlten Promi aufgestiegen. Er stieß somit auch Katy Perry vom Thron. Die Zeitschrift spricht von Gesamteinnahmen von 300 Millionen US-Dollar, wobei auch darauf hingewiesen wird, dass ein Großteil der Einkünfte im Mai erzielt wurde.

160 Millionen US-Dollar soll Kontrahent Pacquiao bekommen haben. Er schnappte sich somit den zweiten Rang auf der Forbes Liste. Katy Perry landete auf dem dritten Rang mit 135 Millionen US-Dollar. Auf Platz 75 kommt der erste und einzige Deutsche: Sebastian Vettel mit 33 Millionen Dollar im Jahr.

Casinos verdienen an Boxkampf 300 200 2017-01-02 09:59:43 Online-Casino.de

Weitere Casino News