Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Corona-Wahnsinn: Casinos Austria lassen noch 100 Personen rein!

Martin Hill, 13. März 2020, Sport & Spiel

Coronavirus sorgt bei Casinos für begrenzten Einlass / Shutterstock.com

Das Coronavirus ist derzeit allgegenwärtig. In Deutschland stehen die Schulen vor der vorzeitigen Schließung – eine Woche vor den Osterferien. In der Schweiz setzt der Profifußball bis in den April aus. Die Bundesrepublik folgt nach dem aktuellen Spieltag. Und in Österreich gibt es von Seiten des Gesundheitsministeriums eine Beschränkung bezüglich Indoor-Veranstaltungen. Dies trifft die Casinos Austria. Denn jetzt kann der Spielbetrieb zum Wohle der Gesundheit von Mitarbeitern und Besuchern nicht mehr wie gewohnt fortgeführt werden. Denn vorerst ist der Einlass bis zum 3. April 2020, auf maximal 100 Personen beschränkt.

Achtung: Inzwischen haben Casinos Austria die Schließung beschlossen!

Derzeit treffen alle Länder ihre Maßnahmen. Schulschließungen sind in der Umsetzung. Unternehmen treffen Vorkehrungen für ihre Mitarbeiter. Heimarbeit ist so populär wie nie zuvor. So kann der Betrieb in einigen Firmen nämlich zumindest zum Teil gewährleistet werden. Doch das Coronavirus beeinflusst unser tägliches Leben. Wer gerne in Österreich bei den Casinos Austria zu Gast war, hat aktuell entweder viel Platz oder muss damit rechnen, am Eingang wegen Überbelegung abgewiesen zu werden.

Casinos Austria beschließt Maßnahmen zum Umgang mit dem Coronavirus

Zunächst die gute Nachricht vorweg. Es kann auch weiterhin gespielt werden. Das gesellschaftliche Leben ist noch nicht vollends zum Stillstand gekommen. Doch wie bereits erwähnt, muss jeder in der Bevölkerung ein Stück Verantwortung beweisen. Dies gilt für große Unternehmen mit vielen Angestellten natürlich ebenfalls. Doch hier gilt es außerdem sich an die Schranke des Gesundheitsministeriums zu halten. Für Indoor-Veranstaltungen mit über 100 Personen ist nämlich ein Verbot herausgegeben worden. Casinos Austria lassen folglich nur noch 100 Leute gleichzeitig in ihre Lokalitäten. Auf der Homepage des Unternehmens ist nachzulesen, dass der Spielbetrieb aufrechterhalten bleibt. Doch ist eine Einschränkung des Angebots bis einschließlich 3. April 2020 geplant.

Natürlich müssen Maßnahmen getroffen werden, um die maximale Anzahl von Besuchern in dieser Phase zu gewährleisten. Vermutlich wird also eine Zählung der Kunden erfolgen. Geplante Events sind ebenfalls betroffen. Heute, am Freitag, den 13. wären durchaus Aktionen und Verlosungen an den zwölf Standorten in Österreich geplant gewesen. Tatsächlich ist dieser „Unglückstag“ für die Casinos normalerweise ein Glücksfall. Denn bei Spielern sind die Events diesbezüglich sehr beliebt. Daher haben Casinos Austria sogar ausdrücklich von einem Besuch abgeraten, um die Warteschlagen vor den Betrieben nicht zu lang werden zu lassen.

Umgang mit dem Coronavirus: Derzeit zählt die Krankheit zu kontrollieren. Wenn sich zu viele Leute gleichzeitig infizieren, sind die Gesundheitssysteme der Länder überlastet. Demzufolge ist eine begrenzte Personenzahl innerhalb von Versammlungsorten durchaus nachzuvollziehen.

Corona cancelt Sportwetten: Bundesliga unterbricht ab Dienstag

Coronavirus beeinträchtigt Fußball / Shutterstock.com

Weitreichende Wellen schlägt das Coronavirus im Sport. Da wir von den Casinos Austria kommen, bleiben wir noch kurz in Österreich. Dort sind die Fußballspiele bereits abgesagt. Andere Sportarten haben sogar die Saison gestrichen. In der Schweiz sitzt die Super League ebenfalls bis mindestens April aus. Und jetzt ist es amtlich. Erst vor wenigen Minuten hat die DFL bekanntgegeben, dass der 26. Spieltag der 1. Bundesliga, welcher ohnehin bereits ohne Publikum ausgetragen wird, vorerst der Letzte sein wird. Auch in der 2. Bundesliga steht eine Zwangspause bevor. Am heutigen Freitag, dem kommenden Samstag und Sonntag wird also regulär gespielt. Gleiches gilt für das Montagsspiel der Bundesliga. Dann ist Schluss.

Doch wie geht es weiter? Diese Frage lässt sich aktuell nicht seriös beantworten. Auch die internationalen Wettbewerbe stehen auf der Kippe. In der Europa League hat es schon Absagen gegeben. In der Champions League setzen die ersten Vereine kommende Woche aus. Am Dienstag entscheidet hier die UEFA über das weitere Vorgehen. Sogar eine Verschiebung der EM 2020 steht zur Debatte. Diese sollte immerhin EU-weit stattfinden. Eventuell verschiebt sich die Europameisterschaft auf das kommende Jahr. In diesem Fall wären die nationalen Ligen flexibler. Die Saison könnte bis in den Juni ausgeweitet und damit am ehesten zu Ende gespielt werden.

Schlechte Nachrichten für Buchmacher: Einerseits wird das Spielvolumen jetzt schon wegen der Absagen in diverse Ländern/Ligen zurückgehen. Und dann könnte auch das Großereignis EM noch verschoben werden. Dass sind keine guten Umsatzaussichten für das Jahr 2020.

Was uns die kommenden Wochen erwartet?

Es ist schwer abzusehen, was demnächst wegen Corona noch passieren wird. Eine gewisse Isolierung ist anzunehmen, um den Virus nicht unnötig zu verbreiten. Gehen die Infizierten-Zahlen zurück, kehrt eventuell nach wenigen Wochen wieder so etwas wie Normalität ein. Setzt sich die Ausbreitung fort, sind Maßnahmen wie in Italien nicht undenkbar. Dort haben Bars, Restaurants und praktisch alle Geschäfte geschlossen. Eine Ausnahme wird derzeit nur für Läden gemacht, die Lebensmittel verkaufen. Auch Apotheken haben geöffnet. Außerdem ist es erlaubt, sich Waren nach Hause liefern zu lassen.

Ganz Italien gilt inzwischen als Sperrzone. Die Bevölkerung ist in ihrer Bewegung daher eingeschränkt. Ob die getroffenen Maßnahmen geeignet sind die Epidemie einzudämmen, wird sich laut Premierminister Conte in den kommenden zwei Wochen zeigen. Doch verwies der starke Mann in Italien ausdrücklich darauf, dass die Versorgung des Volkes mit Lebensmitteln zu jeder Zeit gewährleistet ist. Auch in Deutschland verweisen die Politiker darauf, dass keine Versorgungslücke auftreten wird. Daher sind Hamsterkäufe nicht nötig.

Corona-Wahnsinn: Casinos Austria lassen noch 100 Personen rein! 1200 1000 2020-03-16 09:49:37 Online-Casino.de

Weitere Casino News