Eine Erfolgsgeschichte: Merkur in Sachsen-Anhalt

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Eine Erfolgsgeschichte: Merkur in Sachsen-Anhalt

Martin Hill, 7. Januar 2016, Wirtschaft

Güthersdorf hat eine Merkur Spielbank vorzuweisen. Diese wurde vor knapp einem Jahr eröffnet. Es ist daher Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen. Obwohl die Casino-Branche offline schwere Zeiten zu bewältigen hat, war das Casino-Projekt in Sachsen-Anhalt erfolgreich. Die Erfolgsgeschichte soll sogar noch ausgebaut werden.

Es wird ein zweiter Standort direkt in Magdeburg angestrebt. Für diesen Zweck wird in der Merkur Spielbank Günthersdorf bereits Personal angelernt, welches bei Zeiten ausgelagert werden soll.

Spielbanken kehren nach Sachsen-Anhalt zurück

Drei Jahre ist es jetzt her, dass Spielbanken im benannten Bundesland reihenweise Pleite gegangen sind. Eine Neuetablierung hat begonnen und konnte erfolgreich umgesetzt werden. Claudia Bieling ist die Direktorin des Casinos in Günthersdorf. Sie bezeichnet das abgelaufene Geschäftsjahr als „das Kürzeste ihres Lebens“.

Als Gesellschaft der Stadtcasino Baden AG und der Gauselmann-Gruppe hat die Direktorin die Aufgabe bekommen, die Spielbank zum modernsten Haus dieser Art in Deutschland zu machen. Eine erste Bilanz nach einem Jahr lautet, dass harte Arbeit investiert wurde und bereits erste Erträge zu sehen sind.

Erfolg anhand der Zielgruppe

Die größte Erfolgsmeldung wird nicht anhand der Besuchermenge verkündet. Diese wurde gar nicht veröffentlicht. Wichtiger scheint den Betreibern die Klientel, welche mit der Spielbank angezogen wird. Das Konzept scheint aufgegangen. Es konnten junge Spieler in das Etablissement geführt werden.

Hier wird insbesondere auf die gelockerte Atmosphäre innerhalb des Casinos verwiesen. Kleider machen Leute, aber in Günthersdorf können sich die Besucher leger anziehen. So ist am Spieltisch neben einem Krawattenträger auch mal der lässige Look zu bewundern. Junge Besucher werden weniger abgeschreckt.

Neben der gewohnten Küche werden im Casino auch Rouladen und Currywurst angeboten. Regelmäßige Events und Turniere haben stattgefunden. Besonders das Pokerspiel erfreut sich größerer Beliebtheit. Zudem wurden auch Partys, wie Junggesellenabschiede und Geburtstage, vor Ort gefeiert.

Typisch für eine Spielbank dieser Art ist die Gewinnaufteilung. Im vierten Quartal wird der größte Umsatz erzielt. Der typische Besucher ist männlichen Geschlechts, befindet sich in der Altersklasse zwischen 35 und 45 Jahren und fährt mit dem Auto, wenn es sein muss, auch gerne eine Stunde für das Vergnügen im Casino.

Neueröffnung in Magdeburg geplant

Wer aus dem Norden des Bundeslandes anreist, der kann bald eine Abkürzung zum Spielen nehmen. Denn in Magdeburg wird ebenfalls eine Merkur Spielbank entstehen. Die Eröffnung ist für den April dieses Jahres geplant. Claudia Bieling spricht davon, dass dort zunächst hauptsächlich Automatenspiele angeboten werden sollen.

Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit werden Poker und vielleicht weitere Spiele hinzukommen. Während am 23. Januar der Standort Günthersdorf Geburtstag feiert, sind sich die Verantwortlichen sicher, dass auch Magdeburg eine Erfolgsgeschichte werden wird.

Eine Erfolgsgeschichte: Merkur in Sachsen-Anhalt 300 200 2016-09-30 08:44:36 Online-Casino.de

Weitere Casino News