Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

El Gordo Jackpot: 2,4 Milliarden Euro an Gewinnen ausgeschüttet!

Ralf Schneider, 22. Dezember 2021, Sport & Spiel

El Gordo Ziehung 2021 / Quelle: Shutterstock.com

El Gordo macht seinem Namen mal wieder alle Ehre. „Der Dicke“, wie die Übersetzung ins Deutsche heißt, ist mit 2,4 Milliarden Euro erneut die voluminöseste Lotterie der Welt. Es handelt sich um die spanische Weihnachtslotterie. Gleichzeitig gilt die Ziehung als ältestes Lotto-Spiel weltweit. Wenngleich das Event viele Spieler zu Millionären macht, so ist die Auslosung recht kompliziert. Und doch ist es in Spanien für sehr viele Familien Tradition an diesem Ereignis teilzuhaben. In Spanien ist es also gar nicht der Weihnachtsmann, der die dicksten Geschenke bringt, sondern die Weihnachtslotterie.

Tatsächlich hat die Lotto-Ziehung von El Gordo Event-Charakter. Das Spektakel wird im Fernsehen übertragen. Millionen Spanier sitzen vor dem Fernseher. Die Ziehung wird live von der Hauptstadt Madrid aus übertragen. Über 200 Jahre ist die Tradition von El Gordo schon alt. Die Ziehung ist der Zahlen dauert seine Zeit. Die Zahlen werden im Madrider Opernhaus (Teatro Real) gezogen. Dort werden zwei Trommeln aufgestellt. Das eine Gefäß beinhaltet die 100.000 Kugeln mit den Losnummern. In der anderen Trommel sind 1.800 Kugeln mit den Gewinnsummen zu finden. Mehr oder minder gleichzeitig fallen die Holzkugeln aus beiden Trommeln und verkünden damit einerseits den Gewinner und andererseits die Gewinnhöhe. Bis alle El Gordo Gewinner bestimmt sind vergehen meist drei bis vier Stunden.

70 Prozent der Spanier waren dank El Gordo im Lotto-Fieber

Sieben von zehn Spaniern nehmen an der Weihnachtslotterie teil. Einige fuhren auch dieses Jahr wieder nach Sort. Denn der spanische Ort heißt zu Deutsch übersetzt „Glück“. Im Schnitt gibt jeder Spanier 66 Euro für Lose aus. Dabei kostet ein vollständiges Los 200 Euro. Doch die Meisten begnügen sich mit einem Zehntellos für 20 Euro. Der Hauptpreis von El Gordo ist in diesem Jahr mit 4 Millionen Euro pro Los beziffert. Insgesamt werden sogar 2,4 Milliarden Euro ausgespielt. Wer beim Kauf von einem Zehnten einen Gewinn anmelden kann, der bekommt folglich 400.000 Euro gutgeschrieben. Die Lotterie wird live im Internet und im Fernsehen übertragen. Für die Ziehung stehen immer zwei Schüler parat, welche die Losnummern singend verkünden. Jede Losnummer wird dabei 172 Mal verkauft. In dieser Häufigkeit wird also auch der Hauptpreis im Wert von 4 Millionen Euro vergeben. Würden nur Zehntellose gekauft werden, bekämen 1.720 Personen jeweils 400.000 Euro ausgeschüttet.

Das Land war wie versessen auf das Los mit der Nummer 19921. Denn dabei handelt es sich um das Datum (19.9.2021) an welchem der Vulkanausbruch auf La Palma stattgefunden hat. Ein Zeichen? Doch ist diese Nummer deshalb schon seit Tagen ausverkauft. Für gewöhnlich zeichnet die Weihnachtslotterie eine zügige Gewinnausschüttung aus. Heute, am 22. Dezember 2021 findet die Ziehung statt. Doch an den kommenden zwei Tagen streiken die Losverkäufer. Folglich werden die Verkaufsstellen keine Gewinnauszahlung veranlassen. Für die Gewinner ist dies nur ein kleines Hindernis. Denn diese haben drei Monate Zeit um ihren Gewinn zu beanspruchen.

Wann fand die El Gordo Ziehung statt? Am heutigen Mittwoch, den 22. Dezember 2021, um 9 Uhr am Morgen. Die Auslosung ist im öffentlich-rechtlichen Fernsehen beim Sender rTVE zu sehen. Von Deutschland aus lässt sich auf deren Homepage auf den Live-Stream zurückgreifen.

El Gordo Gewinnzahlen und Spielteilnahme aus Deutschland

Lose der Weihnachtslotterie. / Bild: Shutterstock.com

Zumindest die vorderen Gewinnklassen und Losnummern sollen genannt sein. In der ersten Klasse (Hauptgewinn 4 Millionen Euro) wurde die Kugel mit der Ziffer 86148 gezogen. Für die zweite Klasse (Gewinn 1,25 Millionen Euro) kam die Holzkugel mit der Nummer 72119 zum Vorschein. Wer hier ein Zehntellos erwarb, der freut sich noch immer über 125.000 Euro. Fahren wir mit der dritten Gewinnklasse (Ausschüttung 500.000 Euro) fort. Dort rollte die Kugel mit Ziffer 19517 aus der Trommel. Bei der vierten Gewinnklasse (Gewinn 200.000 Euro) triumphierten die Zahlen 42833 und 91179. Zuletzt möchten wir die fünfte Klasse (Auszahlung 60.000 Euro) nennen, wo die Ziffern 92052, 70316, 26711, 24198, 69457, 89053, 34345, 89109 gezogen wurden. Für eine feinteiligere Aufgliederung der unteren Gewinnklassen schaust du am besten direkt auf der Homepage der spanischen Weihnachtslotterie nach.

So gab es nämlich Ausschüttungen für die Nummern vor und nach El Gordo, sowie den Gewinnklassen zwei und drei zu verkünden. Weiterhin gab es Gewinne für die Lose wo die ersten drei Ziffern oder die letzten zwei Ziffern korrekt waren. Der niedrigste Gewinn kam schlicht mit der Endnummer 8 zum Vorschein. Dafür gibt es bei einem vollen Los immerhin 200 Euro. Insgesamt gibt es 17 Gewinnklassen. Wer ein El Gordo Los kaufen möchte, der kann dies bereits seit Ende Juli machen. Auch von Deutschland aus gibt es Lotterie-Verkäufer im Online-Geschäft, welche vollständige Lose und Anteile verkaufen. Im Vergleich zu anderen Lotterien ist die Gewinnchance mit eins zu 100.000 recht fair gewählt. Wobei die Chance auf den Hauptgewinn natürlich geringer ausfällt.

Was verdient Spanien an El Gordo? Die Spanier verkaufen Lose im Wert von 3,4 Milliarden Euro. 2,4 Milliarden Euro kommen davon zur Ausschüttung. 30 Prozent der Einnahmen gehen also an den Staat.

El Gordo Jackpot: 2,4 Milliarden Euro an Gewinnen ausgeschüttet! 1200 1000 2021-12-22 15:45:59 Online-Casino.de

Weitere Casino News