Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Erste Spielautomaten-Lizenz in Sachsen-Anhalt erteilt!

Klassische Slot-Machine mit drei Walzen (Bildquelle)

Positive Neuigkeiten überschlagen sich aktuell förmlich. Zuerst verkündete das Bundesland Schleswig-Holstein, dass Lizenzen für Casino-Spiele in Planung sind. Dabei handelt es sich dann wirklich um Anbieter, die auch Roulette und Blackjack feilbieten dürfen. Jetzt zieht Sachsen-Anhalt nach. Allerdings vorerst nicht mit einem waschechten Casino-Angebot, wohl aber mit der Lizenz zum Betrieb von Online-Spielautomaten. Auch diese Genehmigung fehlte deutschlandweit nämlich noch. Allerdings schien es so, als würden hier diverse Angebote geduldet. Ansonsten wären die Spieler vermutlich auch in den Schwarzmarkt abgewandert. Beginnt im Sommer 2022 also die langerwartete Lizenzierungsphase?

Casino- und Automatenspieler haben lange warten müssen. Seit dem 1. Juli 2021 steht der neue Glücksspielstaatsvertrag. Bewerbungen auf eine Lizenzierung sind sicherlich in größerer Zahl eingegangen. Dies gilt für Casino-Spiele, virtuelle Automaten und für Poker. Doch bislang gab es keine Lizenzerteilung. Bislang! Jetzt ist es endlich soweit. Für Casino-Spiele kann sich immerhin in Schleswig-Holstein schon beworben werden. Und in Sachsen-Anhalt gab es inzwischen die erste Vergabe einer Konzession für virtuelles Automatenspiel. Ähnlich wie die Liste vom Regierungspräsidium Darmstadt fasst das Bundesland seine Erlaubnisse in einer White List zusammen. Dort stehen auch die genehmigten Online-Buchmacher notiert. Gleiches gilt neuerdings für Spielautomaten Anbieter. Außerdem gibt es vordefinierte Tabellen für das Casino-Spiel und Online-Poker.

Automaten in Sachsen-Anhalt: Wer ist die Mernov Betriebsgesellschaft mbH?

Diese Frage können wir direkt anhand der White List beantworten. Denn dort steht die Adresse geschrieben. Es handelt sich um die Merkur-Allee 1-15 in 32339 Espelkamp. Damit ist für Casino-Kenner alles klar. Bei der Mernov Betriebsgesellschaft mbH handelt es sich um eine Tochter der Gauselmann Gruppe, zu der die Merkur Spielhallen gehören. Auf der eigens eingerichteten Homepage von Mernov heißt es: „Seriöse Glücksspiel-Unterhaltung auf höchstem Niveau“. Die Besonderheit ist, dass das Unternehmen auch einen Sitz in Berlin hat. Auf der Homepage sind eine Telefonnummer und E-Mail angegeben. Außerdem haben es mit dieser Konzession gleich zwei Plattformen geschafft in Deutschland legal zu werden. Denn beide laufen sie unter der Mernov Betriebsgesellschaft mbH.

Einmal sind dabei die JackpotPiraten.de zu nennen. Gleich von Beginn an machen sie ihrem Namen alle Ehre. Denn eine Verlosung von 25.000 Euro steht bevor. Beliebte Spiele wie Eye of Horus lassen sich dort nach der Registrierung genießen. Weitere Bonusangebote sollen folgen. Allerdings wirkt die Homepage noch nicht zu 100 % fertig. Vermutlich wollten Gauselmann und Merkur mit ihrem Produkt einfach als erstes auf dem Markt sein. Auch das zweite Projekt steht in den Startlöchern. Dabei handelt es sich um BingBong.de. Wie heißt es auf der Homepage so schön: „Hier knappt es rund um die Uhr“. Doch ebenso ist in der Kopfzeile noch zu lesen: „Im Juni 2022 geht es los! Bald ist es soweit: Online-Glücksspiel für ganz Deutschland.“ Hier sind wir natürlich gespannt. Denn die Formulierung „für ganz Deutschland ist bei einer Konzession aus Sachsen-Anhalt sehr weit gegriffen. Ziehen die anderen Bundesländer nach oder gilt eine solche Lizenz wirklich bundesweit?

Endlich legal Spielautomaten spielen: Lange hat es gedauert. Jetzt hat das Warten ein Ende. Und mit da jetzt der erste Automaten-Anbieter lizenziert ist, werden mit großer Wahrscheinlichkeit die nächsten Slot-Angebote in Kürze folgen.

Wie geht es auf dem deutschen iGaming-Markt weiter?

Endlich sind Automaten legal. / Shutterstock.com

Fangen wir mit den Sportwetten an. Hier sind nämlich unlängst diverse Online-Wettanbieter mit einer gültigen DE-Lizenz ausgestattet. Jetzt soll sich der Markt selber regulieren. Angebot und Nachfrage sorgen hierbei für den Wettbewerb. Die Auswahl ist nicht riesig, doch definitiv ausreichend.

Bei den Spielautomaten hat die Politik bislang ein Auge zugedrückt. Faktisch waren die bislang zu erreichenden Angebote geduldet, aber nicht lizenziert. Dies beginnt sich mit der ersten Lizenz an die Mernov Betriebsgesellschaft mbH zu ändern. Auch zeichnet sich der Weg immer deutlicher ab. Denn die Bundesländer vergeben eigene Lizenzen. Die weiter oben verlinkte White List von Sachsen-Anhalt hat noch genügend freie Spalten. Außerdem werden andere Bundesländer nachziehen. Das Angebot an erlaubten Automaten-Anbietern wird stetig wachsen. Wir erwarten uns hier für das Jahr 2022 noch einen ganzen Schwung an Konzessionen.

Andererseits könnte es bei den Casino-Spielen noch ein wenig dauern. Diese sind inzwischen klar von den Spielautomaten abzugrenzen. Denn hier braucht es eine gesonderte Lizenz. Zumindest Schleswig-Holstein ist in den Prozess der Lizenzvergabe eingetreten. Bewerbungen werden inzwischen entgegengenommen. Doch die Antragsfrist dauert hier noch bis zu 15. August 2022 an. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass erst im Anschluss über die eingegangenen Bewerbungen entschieden wird. Bis Roulette und Co zurück auf den deutschen Markt finden, kann es also durchaus noch bis zum Herbst dauern.

Über Online-Poker war uns bislang nur wenig bekannt. Auch hier wird es Konzessionen geben. Das Bundesland Sachsen-Anhalt hat in seiner White List dafür bereits eine Tabelle angelegt – dies gilt im Übrigen auch für Online-Casinospiele. Lediglich die Einträge fehlen dort noch.

Schärfe gegen unerlaubte Angebote erhöht sich: Laut Glücksspiel Behörde der Länder soll bereits ab dem 1. Juli 2022 gegen unerlaubte Angebote und die damit im Zusammenhang stehende Werbung auf rechtlicher Basis vorgegangen werden.

Erste Spielautomaten-Lizenz in Sachsen-Anhalt erteilt! 1200 1000 2022-05-06 09:04:06 Online-Casino.de

Weitere Casino News