Flughafen Frankfurt: Roulette am Airport?

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Flughafen Frankfurt: Roulette am Airport?

Martin Hill, 27. April 2016, Unterhaltung

Ja, am Flughafen in Frankfurt dreht sich das Roulette. Eine Kugel ist hier jedoch nicht im Spiel. Denn natürlich wurde am Airport, dem größten Knotenpunkt in Deutschland, kein echter Roulette-Tisch aufgebaut. Die Spielbank aus Bad Homburg schaltet auf dem Flugplatz aber großflächige und kreative Werbung.

Aber was hat ein Flughaften mit Roulette gemein? Eigentlich gar nichts! Allerdings ist es möglich diese Verbindung herzustellen, indem das Gepäckband mit einer Folie beklebt wird. Neben einer Werbeanzeige für das besagte Casino wurde hier die Darstellung eines Roulettes gewählt.

Was kann diese Art der Werbung bezwecken?

Diese Kreativität bei der Vermarktung ist einmalig, aber nicht abwegig. Am Flughaften in Frankfurt tummelt sich eine Vielzahl von Personen. Ein bewegliches Roulette wird die Augen der Anwesenden automatisch auf die Werbung fixieren.

Aber nicht nur dass, denn die Darstellung ist auf dem Gepäckband des Flughafens angebracht worden. Damit ist die Werbung nicht nur in Bewegung, sondern wird auch von einer Vielzahl von Personen regelmäßig und über längere Dauer angeschaut. Zudem holten nur Personen einen Koffer ab, die landen. Wer losfliegt bekommt die Werbung also weniger zu sehen, was auch Sinn macht.

Denn zukünftige Spieler landen in Deutschland und fliegen nicht gerade weg.

Wie ist die Werbung auf das Gepäckband gelangt?

Mit Verzögerung konnte die Vermarktungsstrategie umgesetzt werden. Denn während Mitarbeiter aus Nürnberg auf die Anbringung gewartet haben, hat noch ein Koffer in der Farbe Pink einsam seine Kreise gedreht. Erst als dieser keinen Abnehmer gefunden und ein Mitarbeiter von Fraport das Gepäckstück eingesammelt hat, konnte die Arbeit beginnen.

Insgesamt waren es 281 Lamellen, welche auf das zuvor gesäuberte Fließband aufgeklebt worden sind. Die Anbringung fand über Nacht statt. Am späten Abend konnte begonnen werden. Das Zeitfenster war bis 5 Uhr in der Früh geöffnet. Immerhin bleibt der Flugverkehr nicht stehen, nur weil Werbung angebracht wird. Das Förderband wurde benötigt.

Pro Lamelle waren somit 2 Minuten und 30 Sekunden Zeit. Aber nicht nur die Zeit musste im Auge behalten werden, auch die Präzision. Denn jede Lamelle muss perfekt an die Vorherige angepasst werden. Es dürfen keine Verzerrungen vorkommen, damit die Werbebotschaft perfekt präsentiert wird. Die einzelnen Folien wurden vorab mit Nummern versehen, um eine reibungslose Arbeit zu gewährleisten.

Inzwischen dreht das Roulette, zusammen mit den Koffern, seine Kreise. Die Werbebotschaft des Casinos Homburg wird wahrgenommen. Sechs Monate lang wird die kreative Vermarktung im Flughafen Frankfurt fortgesetzt, bevor eine Bilanz zum Erfolg oder Misserfolg gezogen wird.

Flughafen Frankfurt: Roulette am Airport? 900 476 2016-09-08 10:44:37 Online-Casino.de

Weitere Casino News