Fortschritte mit Casino Köln

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Fortschritte mit Casino Köln

Christian Webber, 20. August 2016, Unterhaltung

Endlich hat sich Köln für einen Standort entschieden: der Ottoplatz in Deutz soll es werden. Die Bezirksvertretung der Innenstadt hat den Bebauungsplan inzwischen abgesegnet. Nun ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis es auch in Köln heißt: „Machen Sie Ihren Einsatz“.

Bauplan genehmigt – 2021 wird eröffnet

Die WestSpiel GmbH ist inzwischen schon seit Jahren im Besitz einer Casino Lizenz. Bisweilen scheiterte es jedoch am Standort, denn keine der Möglichkeiten wollte so recht passen. Der Konzern setzte auf eine ideale Infrastruktur – und genau diese bietet der Deutzer Ottoplatz in jeder Hinsicht. Das Gebäude wird zwischen Deutzer Bahnhof und Opladener Straße zu gemütlichen Spielen einladen. Insbesondere die alten Traditionen, in Form von Roulette und Blackjack, will die WestSpiel in ihrer neuen Spielbank wahren. Zwar sprachen sich Die Linke, CDU und Die Freunde strikt gegen die Bebauung aus, doch am Ende zählt die Stimme der Mehrheit – und die stimmt dem Bebauungsplan zu. Er wurde von der Bezirksvertretung abgesegnet und kann theoretisch schon in Kürze umgesetzt werden. Ob es nun zu weiteren Stolpersteinen auf dem Weg zum Kölner Spielcasino kommt, bleibt abzuwarten.

Um Fußgängern und Radfahrern weiterhin ein Durchkomemn zu ermöglichen, will man die Rampe, die zum Deutzer Stadthaus führt, umsetzen – entlang der Opladener Straße. Der Ottoplatz selbst wird nicht nur auf die Spielbank fokussiert, sondern hier sollen auch neue Fahrrad-Abstellanlagen entstehen. Die bisherigen müssen dem Casino Komplex weichen. Das Casino Köln ist nun das fünfte, das in NRW entsteht. Man hat sich eine Bauzeit von drei Jahren festgesetzt, die allerdings erst Mitte 2021 enden soll. Bis der Grundstein gelegt wird, vergehen somit noch weitere zwei Jahre. Schlussendlich hofft man, alles zeitnah in die Wege leiten zu können, denn die Stadt könnte pro Jahr mehrere Millionen Euro zusätzlich einnehmen – Geld, das Köln mehr als gut gebrauchen kann.

Gegen alle Kritik: Standort steht fest

Die Entscheidung, welches Architekturbüro den Zuschlag erhält, ist noch nicht gefallen. Es soll ein Planungswettbewerb in zwei Stufen stattfinden, für das sich bereits jetzt 20 Büros beworben haben. Und: Auch den Bürgern wird ein Mitspracherecht bei der Bauplanung eingeräumt. Sie sollen sich schließlich trotz der veränderten Optik von Deutz weiterhin wohlfühlen. Welche Entscheidungen mitgetroffen werden dürfen, wurde noch nicht im Detail genannt.

Fortschritte mit Casino Köln 900 452 2016-09-06 16:51:58 Online-Casino.de

Weitere Casino News