Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Free2Play siegt bei Mobile Gaming

Martin Hill, 13. Januar 2016, Technik

Auch im Jahr 2015 lag Mobile Gaming voll im Trend. Smartphone und Tablet sind allgegenwärtig. Während der Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, im Wartezimmer der Arztpraxis oder in der Werbeunterbrechung beim Fernsehen, werden diese Geräte aktiviert. Mobile Spiele sind eine beliebte Art der Zerstreuung.

Ein großer Vorzug dieser Unterhaltung ist, dass viele Games in den Sektor „Free2Play“ fallen. Es kostet nichts die App aufzuspielen oder das Spiel auszuführen. Es ist jedoch beachtlich, dass sich die meisten kostenfreien Titel über einen langen Zeitraum in den Bestenlisten aufhalten. Von den beliebtesten Spielen 2015 wurden nur zwei im gleichen Jahr veröffentlicht.

Wissenswertes über Mobile Gaming

Nach Informationen von SuperData wurden im Jahr 2015 ca. 25,3 Milliarden US-Dollar beim Mobile Gaming erwirtschaftet. Das Wachstum liegt damit konstant bei 20 Prozent im Jahr. Da das Free2Play Modell dominiert, ist es für neue Entwickler schwer, einen Fuß in die Tür zu bekommen.

Monster Strike wurde bereits 2013 entwickelt. Gleiches gilt für Game of War und Clash of Clans. Puzzle and Dragons kam ein weiteres Jahr zuvor heraus. Im vergangenen Jahr in die Liste aufgestiegen ist Fantasy Journey to the West. Dieses Spiel ist in China schon länger als MMORPG bekannt. Die Grundidee ist damit ebenfalls nicht neu.

Wer einen Einstieg in das Business-Modell erwägt, muss genau kalkulieren. Es ist schwer gegen die bestehenden Anbieter anzukommen. Natürlich sind die genannten Spiele ihren Weg gegangen. Sie haben sich über Updates und Neuerungen weiterentwickelt und sich an ihre Kundschaft angepasst.

Free2Play ist der Erfolgsweg

Dies zeigt sich in der Statistik der meist heruntergeladenen Apps. Die Top-Plätze sind hier alle mit kostenfreien Angeboten besetzt. Wer in diesen Markt einsteigen möchte, sollte sich mit dieser Variante anfreunden.

Nur innovative und clever vermarktete Spiele schaffen es in die Hitliste. Bevor Gewinn erzielt werden kann, müssen jedoch die entstandenen Kosten eingespielt werden. Minecraft hat hingegen seine eigene Erfolgsgeschichte. Das Spiel bestand jedoch bereits, bevor es als mobile Variante veröffentlicht wurde.

Die Vielfalt lässt zahlreiche Let´s Plays bei YouTube entstehen. Dort wird entsprechend Werbung geschaltet. Aber auch im Free2Play Sektor können Premium-Inhalte gegen geringe Beträge implementiert werden. Fans zahlen oftmals gerne für ihr Lieblingsspiel, um Vorteile oder weitere Inhalte zu bekommen.

Casino-Spiele ebenfalls Free2Play?

Diverse Online-Casinos, wie das Mr. Green Casino, bietet an, die Spielautomaten kostenfrei zu bedienen. Hierbei handelt es sich jedoch nur um ein Probespielen. Wer beim Glücksspiel echtes Geld gewinnen möchte, der muss auch eine Einzahlung vornehmen.

Free2Play siegt bei Mobile Gaming 300 200 2016-09-30 08:17:27 Online-Casino.de

Weitere Casino News