Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Glücksspiel in den USA: GVC und MGM planen Joint Venture

Martin Hill, 30. Juli 2018, Wirtschaft

Glücksspiele in den USA (Bildquelle)

In den USA gab es für Glücksspiele lange Zeit, abseits von Las Vegas und wenigen, weiteren Ausnahmen, strikte Verbote. Jetzt hat sich der Markt jedoch geöffnet und diverse Anbieter greifen nach der Vormachtstellung. Dazu zählen natürlich die MGM Resorts, welche in den Vereinigten Staaten diverse Marken unter einem Dach vereinen. Gleichwohl soll in einem Joint Venture mit der GVC Holdings ein Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern rausspringen.

In Amerika obliegt die Zuständigkeit für Glücksspiele den einzelnen Bundesstaaten. Lange Zeit war das Spielen nur in Nevada gestattet. Auf eigenem Land dürfen die Indianerstämme hingegen Casinos betreiben. Hard Rock ist diesbezüglich eine bekannte Marke. Inzwischen ist das Glücksspielrecht in den USA ein Stück weit liberalisiert, so dass die ansässigen Unternehmen auf Online-Angebote abzielen. Dies betrifft Casino-Spiele und Sportwetten gleichermaßen.

MGM Resorts: Planung eines Joint Ventures mit GVC Holding

Eine Expansion in Amerika ist das Ziel beider Unternehmen. Die Briten von GVC Holding, bekannt von ihren Marken bwin und Partypoker, tun sich mit den ansässigen MGM Resorts zusammen. Diese wiederum sind von großen Namen, wie dem Bellagio oder The Mirage bekannt. „Die Gruppe kann bestätigen, dass die Diskussionen weit fortgeschritten sind“, ist den Finanznachrichten zu entnehmen. Dabei soll ein Joint Venture gegründet werden, an dem beide Parteien einen Anteil von 50 Prozent halten. Ziel ist das Schaffen einer großartigen Plattform für Sportwetten und Casino-Spiele“ in den USA. Die Aussichten sind in der Tat rosig, wenn sich einer der größten britischen Anbieter mit einer der bekanntesten Casino-Marken aus Amerika zusammentun.

Ausgangspunkt für dieses Joint Venture ist eine Entscheidung des Supreme Courts zu Jahresbeginn. Denn dadurch war die Legalisierung der Sportwetten beschlossen. Tatsächlich haben diverse Glücksspielunternehmen aus Europa in den vergangenen Jahren schon den Weg für den Markteinstieg in den USA geebnet. Wer seine Plattformen als erstes startklar hat, kann sich gegenüber der Konkurrenz einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Nach Angaben beider Parteien soll der Deal zum Start der American Football Saison durch sein und dadurch bedeutsame Vorteile schaffen. Allerdings haben MGM und GVC dieses Voranschreiten nicht allein in der Hand. Denn es wird ebenso die Zustimmung der Behörden benötigt.

Eine schlagkräftige Partnerschaft: GVC steuert sein Wissen über Online-Sportwetten bei. Und MGM hat große Kenntnisse über den Markt in den Vereinigten Staaten. Kenny Alexander, der CEO von GVC sprach diesbezüglich sogar von „zwei Supermächten auf beiden Seiten des Teiches“.

Details der Joint Venture und zum Glücksspielrecht auf dem US-Markt

Die Bundesstaaten müssen ihre Gesetze anpassen (Bildquelle)

Das Gesamtvolumen des Joint Ventures beträgt 200 Millionen US-Dollar, wovon jedes Unternehmen die Hälfte beisteuert. Ein Joint Venture ist ein Gemeinschaftsunternehmen. Der Oberbegriff umfasst unterschiedliche Arten der Kooperation zweier Firmen. Die Unternehmen agieren rechtlich und wirtschaftlich unabhängig, teilen sich bei einem Joint Venture aber die Führungsverantwortung und das Risiko. Doch die Zusammenarbeit zwischen den MGM Resorts und der GVC Holding ist kein Einzelfall. Denn in New Jersey haben sich die beiden Unternehmen bereits für das Casino- und Poker-Geschäft zusammengeschlossen.

Einige Experten gehen davon aus, dass der Sportwetten-Markt in den USA innerhalb von fünf Jahren das weltweit größte Volumen vorweisen wird. Bei einer Einwohnerzahl von 325 Millionen Menschen ist diese Abschätzung durchaus realistisch. Lediglich die Zeitspanne, in der die USA für das Wachstum im Glücksspielmarkt braucht, wird auch von anderen Faktoren beeinflusst. Die US-Bundesstaaten müssen aktuell Gesetze anpassen, um Sportwetten gemäß der Entscheidung des Obersten Gerichtshofes umzusetzen. Für GVC reduziert sich mit dieser Partnerschaft fraglos das Kapital, welches für den Markteinstieg in Amerika notwendig ist. Jim Murren äußerte sich in seiner Rolle als Geschäftsführer der MGM Resorts. Er spricht von einer „historischen Partnerschaft“ und meint, dass diese Vereinbarung geeignet sei, „ein sofortiger Marktführer in Technologie, Marktzugang, Sportbeziehung und Marken“ zu werden.

Drei staatlichen Lizenzen in den USA kann GVC, die erst kürzlich mit Ladbrokes/Coral fusionierten, bereits vorweisen. Es handelt sich um Partnerschaften mit Rennbahnen, Casinos und weiteren Spielstätten.

Konkurrenz um den Glücksspiel-Markt der USA

Wer drängt alles auf den globalen Glücksspielmarkt? Ganz vorne im Wettrennen sind die Casino-Betreiber aus Las Vegas mit dabei. Denn dort ist zumindest ein Teil der Infrastruktur bereits vorhanden. Natürlich möchten auch Unternehmen aus Europa, wie Novomatic, in den USA Fuß fassen. Weiterhin ist anzunehmen, dass ebenfalls Firmen aus der Branche Fantasy Football ihr Portfolio um Sportwetten erweitern könnten. Zudem ist nicht ausgeschlossen, dass es diverse Neugründungen geben wird.

Allerdings ist abzusehen, dass der Sportwettenmarkt in den USA anderen Gesetzmäßigkeiten folgen wird. Innerhalb von Europa dominiert König Fußball das Geschehen. Nirgends anders finden mehr Wetten ins Programm. Doch stehen in den Vereinigten Staaten die Sportarten Baseball, Basketball, Football oder Eishockey höher im Kurs. Trotzdem macht eine Partnerschaft von MGM mit GVC Sinn. Schließlich werden in Europa schon jetzt Sportwetten auf die NBA und natürlich auf andere Sportarten Amerikas feilgeboten. Mit dieser Basis lässt sich das Angebot auf den Markt der USA ummünzen und gegebenenfalls erweitern. Der Startschuss wird fallen, wenn die ersten Bundesstaaten ihre Gesetze startklar haben.

Endlich legal spielen: New Jersey hat die Legalisierung für Sportwetten vorangetrieben.

Glücksspiel in den USA: GVC und MGM planen Joint Venture 1200 1000 2018-07-30 15:50:23 Online-Casino.de

Weitere Casino News