Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Glücksspiel: Lotto hat 60-jähriges Jubiläum

Martin Hill, 9. September 2015, Wirtschaft

60 Jahre existiert das Lotto mit seinem System 6 aus 49 nun schon. Das Spiel, wo sich Teilnehmer für eine Anzahl von Zahlen entscheiden und mit geringem Einsatz viel Geld gewinnen können, ist damals sehr gut eingeschlagen.

Als das Konzept 1955 eingeführt wurde, war es eine weltweite Neuheit. Wenige Kreuze auf einem Tippschein in Gelb und Rot konnten den Ärmsten zum Millionär machen. Natürlich gab es auch schon vor Lotto Glücksspiel. Die Wetten wurden hier auf Fußball-Toto abgeschlossen. Dabei handelte es sich aber um ein Spiel für Kenner. Lotto 6 aus 49 ist einfach und auch für den „kleinen Mann“ geeignet.

So hat Lotto sich vor 60 Jahren durchgesetzt!

Rückblickend betrachtet scheint der Einfall nichts Besonderes gewesen zu sein. Als Erfinder waren Peter Wieland im Alter von 36 Jahren und Lothar Lammers mit 29 Jahren für das Konzept zuständig. Mit ihrer Idee wurden sich zunächst beim bereits angesprochenen Fußball-Toto in Westdeutschland vorstellig.

Dort bekamen die Erfinder eine Absage, welche sich später für das Westdeutsche Fußballtoto gerächt haben wird. Bei der Norddeutschen Klassenlotterie stießen die beiden Tüftler auf offene Ohren. Am 9. Oktober fand schließlich die erste Lotto-Ziehung statt. Der Austragungsort war die Fläche vor einem Hamburger Hotel. Das Waisenmädchen Elvira Hahn wurde als erste Lottofee, im Alter von 12 Jahren, ausgewählt.

Sie griff unter der strengen Aufsicht von Notaren in die Trommel und befördert prompt die Unglückszahl 13 ans Tageslicht. Eine ungewöhnliche Statistik, denn die erste gezogene Zahl wird über alle Ziehungen betrachtet am seltensten gezogen. Das Glück war bei der ersten Auslosung niemand hold. Sechs Richtige blieben verwehrt.

So hat sich Lotto über die 60 Jahre entwickelt!

Spätere Lottofeen hatten weniger zu tun. Denn automatisierte Geräte übernahmen sehr schnell die Ziehung. Bei der ersten Live-Übertragung im Fernsehen verlas Karin Dinslage die Zahlen am 4. September 1965. Damals konnte allerdings nicht jeder die Ziehung sehen. Der Fernseher war noch nicht zum Alltagsprodukt aufgestiegen. Später übernahm Karin Tietze-Ludwig die Lottozahlen.

Das Interesse hat sich jedoch erneut verlagert. Lotto ist weniger gefragt. Casino-Spiele und Sportwetten sind im Kommen. Daher wurde die Fernsehübertragung 2013 gestoppt. Inzwischen kann die Ziehung nur noch im Internet verfolgt werden. Zwischenfälle mit zerbrechender Kugel beim Spiel 77 oder steckengebliebene Kugeln haben immer zur erneuten Auslosung, aber auch zu Empörung bei den Zuschauern und vermeintlichen Gewinnern geführt.

Inzwischen wurden weitere Systeme, wie Eurolotto und Eurojackpot, eingeführt. Diese Lotterien haben einen Mindestgewinn und werden in zahlreichen Ländern Europas angeboten.

Glücksspiel: Lotto hat 60-jähriges Jubiläum 300 200 2016-09-23 17:17:37 Online-Casino.de

Weitere Casino News