Glücksspielmetropole Atlantic City vor Pleite?

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Glücksspielmetropole Atlantic City vor Pleite?

Martin Hill, 28. Januar 2016, Wirtschaft

Wer die Schlagwörter Glücksspiel und Amerika hört, der hat sofort die Ewige Stadt Las Vegas im Kopf. Allerdings handelt es sich nicht um die einzige Metropole, welche mit dem Glück Geschäfte macht. Wenngleich Atlantic City mit seinen knapp 40.000 Einwohnern, gelegen in New Jersey, kaum als Metropole zu bezeichnen ist. Zum Vergleich hat das nahegelegene New York knapp 8,5 Millionen Einwohner.

Über viele Jahre hat Atlantic City vom Casino-Leben vor Ort profitiert. Die Spielhallen haben Steuern abgeworfen und auch die Freizeitangebote und Museen wurden entsprechend mit Besuchern gefüllt. Nachdem das Borgata Casino in den Jahren 2009 und 2010 zu viel an Steuern gezahlt hat, besteht nun eine nicht unerhebliche Rückforderung.

Borgata besteht auf Rückzahlung von Steuerschulden

Über viele Jahre hat Atlantic City von den Steuereinnahmen durch die Casinos profitiert. An der Ostküste von Amerika ist es der beliebteste Glücksspiel-Standort. Nach Las Vegas wird Atlantic City als zweite Stadt in Bezug auf Glücksspiel in den USA genannt. Über mehrere Jahre wurden vom Borgata Casino zu viele Steuern bezahlt. Jetzt wurde die Stadt mit einer Aufforderung zur Rückzahlung konfrontiert.

Der Stadt selber steht eine 62 Millionen US-Dollar Rückzahlung bevor. Nachdem im Nachbarstaat Pennsylvania auch vermehrt Casinos eröffnet wurden, gingen die Einnahmen von Atlantic City zurück. Dementsprechend kommt eine Rückforderung zustande. Der genannte Betrag, welchem das Casino zusteht, bezieht sich nur auf die Jahre 2009 und 2010. Eine entsprechende Rückzahlung hätte bereits bis zum 20. Dezember 2015 geleistet werden müssen.

Der Senior Vice President des Borgata, Joe Lupo, spricht sogar von einer Rückforderung, die 150 Millionen US-Dollar umfassen könnte. Auf dieses Geld soll auch nicht verzichtet werden. Denn über Jahre sei das Casino seiner Pflicht auf Zahlung nachgekommen. Selbiges erwartet das Borgata jetzt auch von der Stadt, welche über Jahre vom Glücksspiel profitiert hat.

Muss Atlantic City Konkurs anmelden?

Detroit hat es im negativen Sinne vorgemacht. Die Autostadt musste Konkurs anmelden. Don Guardian ist Bürgermeister und hat bereits laut überlegt, diesen Schritt zu gehen. Schon jetzt besteht im Budget ein Loch von 33,5 Millionen US-Dollar. Was sich für Land und Staat nach nicht viel Geld anhört, ist für die Stadt mit seinen knapp 40.000 Einwohnern ein großer Betrag.

Gouverneur Chris Christie wurde um Reformpläne und auf diesem Weg um Unterstützung gebeten. Dieser befindet sich jedoch aktuell in der Bewerbungsphase als republikanischer Kandidat für die Präsidentschaft. Er hat Hilfe seinerseits nicht nur verweigert, sondern auch darauf verwiesen, dass der Bürgermeister von Atlantic City endlich mal seinen Job machen soll.

Glücksspielmetropole Atlantic City vor Pleite? 300 200 2016-09-30 08:11:12 Online-Casino.de

Weitere Casino News