Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Google Play Store bald mit Apps für Echtgeldspiele?

Christian Webber, 14. Juli 2017, Technik

Google Play Store: Bald Einsätze mit Echtgeld möglich? (Bildquelle: eigene Darstellung)

Android Apps für Echtgeldspiele im Google Play Store: In einigen Ländern wird es bereits Realität, andere sollen folgen. Das Unternehmen scheint seiner bisherigen Philosophie bezüglich Glücksspiele den Rücken zu kehren und die Thematik inzwischen etwas offener zu sehen. Noch ist diese Offenheit zumindest in Deutschland nicht zu spüren.

Freilich ist die Änderung in der Ansicht Googles zum Teil dem Konkurrenzkampf mit dem Rivalen Apple geschuldet. In den vergangenen Jahren gab es fast nur diese beiden Namen und ihre Betriebssysteme Android und iOS zwischen denen sich die Nutzer entscheiden mussten. Die anderen Marken mussten im Konkurrenzkampf einen großen Rückstand hinnehmen.

Rivalität beflügelt das Geschäft: Google öffnet den Play Store für Glücksspiele

Was sich zunächst nach einer bahnbrechenden Neuigkeit, zumindest für Fans entsprechender Glücksspielangebote, anhört, ist tatsächlich nur ein Aufguss der ehemaligen Auffassung von Google. Denn bis zum Jahr 2013 konnten Minianwendungen mit Bezug zu Glücksspielangeboten direkt aus dem Play Store geladen werden. Mit der Verbannung entsprechender Apps hat sich Google vielleicht einen Moralbonus erhofft. Tatsächlich waren die Glücksspiel-Apps bei Apple weiterhin erlaubt und standen fortwährend zum Download bereit. Jetzt hat Google den Markt auch wieder geöffnet. Allerdings profitieren nicht alle Nationen gleichermaßen. Bislang ist die Blockade für Großbritannien, Irland und Frankreich aufgehoben. Glücksspielanbieter aus diesen Ländern haben die Mitteilung zugestellt bekommen, dass der Play Store bald wieder für die Minianwendungen geöffnet sein wird. Zudem hat Google in Aussicht gestellt, dass auch weitere Regionen geöffnet werden. Damit würde eine selbst geöffnete Lücke zum Apple Store geschlossen werden.

App mit Lizenz: Kein Ertrag ohne Aufwand! Die Glücksspielanbieter haben eine Einladung erhalten, eine Lizenz für entsprechende Regionen zu erwerben. Bislang konnten Android-User ihre Apps nur direkt auf den Seiten der Glücksspielanbieter beziehen.

Google Play Store: Auswirkungen der Öffnung für Glücksspiel Apps

Poker: Große Gewinne zukünftig via App? (Bildquelle)

Der Google Play Store öffnet sich gegenüber den Glücksspielangeboten. Hier ist zunächst ein kleiner Wandel zu vermuten. Denn die Android-Smartphones haben in Deutschland einen Marktanteil von 80 Prozent inne. Apple rangiert mit 17 Prozent auf dem zweiten Platz (Quelle: Statista). Es ist daher abzusehen, dass ein Großteil der mobilen Nutzer hierzulande an der Öffnung des Marktes teilhaben könnte.

Freilich stellt sich die Frage nach dem Nutzen. Laut einer Pressemitteilung des statistischen Bundesamtes gehen inzwischen 81 Prozent der Internetnutzer via Handy oder Smartphone ins World Wide Web. Darunter befinden sich fraglos auch viele Glücksspieler.  Es handelt sich immerhin um über 50 Millionen User. Ebenfalls mobil, aber mit dem Laptop, bewegen sich noch 69 Prozent der Internetbesucher fort.

Nachfolgend blicken wir etwas genauer auf die einzelnen Kategorien der üblichen Glücksspielanwendungen (Casino, Poker und Sportwetten). Diese können dann zukünftig über den Google Play Store auch zur mobilen Anwendung bereitstehen und Echtgeld-Einsätze anbieten:

Casino Apps: Wer im Live-Casino spielen möchte, bekommt am kleineren Endgerät vielleicht weniger von der Atmosphäre mit. Auch die Übersicht könnte ein Stück weit leiden. Bei Mini-Spielen und Spielautomaten besteht diese Gefahr nicht. Meist handelt es sich um reine Glücksspiele, wo weder große Konzentration, noch eine Strategie erforderlich sind. Wer also künftig von unterwegs die Walzen drehen lassen möchte, kann dies auch per Klick vom Smartphone machen.

Poker Apps: Theoretisch ist es möglich über das Smartphone oder Tablet zu pokern. Entsprechende Anwendungen sind unlängst programmiert. Hobby-Spieler werden dieses Angebot wohl freudig annehmen. Wer das Kartenspiel vom Computer professionell angeht, verzichtet lieber. Denn diverse Experten nutzen Wahrscheinlichkeitstabellen und ähnliche Hilfsmittel, um ihre eigenen Karten zu bewerten. Entsprechende Tools sind am Desktop-PC zugänglich.

Sportwetten Apps: Die Wettbranche profitiert von der Öffnung vielleicht am meisten. Denn neben dem Angebot an Pre-Match-Wetten gibt es eine gesonderte Rubrik für Livewetten. Hier kann allerdings nur dann gespielt werden, wenn die Partien in der jeweiligen Sportart ausgeführt werden. Ist der Sportwetter während dieser Zeit unterwegs, bleibt nur die Mobile Device als Lösung. Einige Strategien setzen auf die Vermischung von Pre-Match Tipps und Livewetten, um einen sicheren Gewinn einzufahren.

Worauf müssen sich Softwareentwickler in Bezug auf Android Apps einstellen?

In einer Mail, welchem beispielhaft dem britischen Softwareentwickler Degree53 zugegangen ist, wird explizit erwähnt, welche Erwartungen Google hat. Entsprechend sind umfangreiche Unterlagen abzugeben. Darunter soll eine Aufführung aller Länder enthalten sein, von welchen aus die Minianwendung zu erreichen sein soll. Der Hintergrund ist klar: Die Prüfung wird im Detail etwas exakter ausfallen, als bei anderen Anwendungen. Diese Genauigkeit hat einen rechtlichen Hintergrund. Apple handhabt es ebenso. Für die Anbieter von Glücksspielangeboten ist es eine große Chance, weitere Kunden zu gewinnen und sich im World Wide Web noch breiter aufzustellen.

Eine Sache steht diesbezüglich jedoch noch aus. Denn in den Google Richtlinien sind derzeit Apps mit Echtgeldeinsatz noch kategorisch ausgeschlossen. Inbegriffen sind demzufolge die Casino-, Poker- und Sportwetten-Apps, ebenso Minianwendungen von Lotterien oder Spielen, die mit Geld- oder Sachpreisen werben. Aktuell dürfen jedoch Simulationen entsprechender Spiele zum Download angeboten werden. In diesem Fall wird auf den Einsatz von Echtgeld jedoch verzichtet. Die neuesten Überlegungen, die zunächst in Großbritannien, Irland und Frankreich umgesetzt werden, müssen anscheinend noch in die Richtlinien integriert werden.

Google Play Store bald mit Apps für Echtgeldspiele? 300 250 2017-07-14 16:27:21 Online-Casino.de

Weitere Casino News