Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Japan will die Casino-Besuche Einheimischer begrenzen

Martin Hill, 19. Februar 2018, Recht & Gesetze

Glücksspiel-Potential in Japan ist riesig. (Bildquelle)

Glücksspiel ist ein Phänomen, welches überall auf der Welt anzutreffen ist, auch in Japan. Dennoch hat die Regierung dort über viele Jahre eine konservative Politik in Bezug auf Casinos und andere Arten von Glücksspiel gefahren. Die Liberal-Demokraten sind inzwischen jedoch offen, den Casinos im Land einen gewissen Platz einzuräumen. Andere Partien fürchten jedoch, dass Spielsucht und Kriminalität ein Problem werden könnten. Aktuell gibt es daher den Vorschlag, die Anzahl der Casino-Besuche zu limitieren.

Wer häufiger ins Casino geht entwickelt eher eine Spielsucht. Ist diese Argumentation tatsächlich gerechtfertigt? Denn dieser Vorschrift liegt beispielsweise keine Einsatzhöhe zugrunde. Ein Spieler der 10.000 Euro auf Rot setzt hat in einem Moment mehr verspielt als andere Besucher im ganzen Jahr. Es ist daher kaum verwunderlich, dass einige die angedachten Schranken als zu hart empfinden.

Wie sollen die Beschränkungen für Casino-Besuche in Japan aussehen?

Zwei Aspekte in Bezug auf den Casino-Besuch sollen reglementiert werden. Einmal handelt es sich um die Anzahl der Besuche in einer Spielbank. Weiterhin gibt es eine Vorschrift, welche sich nur auf Einwohner des Landes beziehen soll. Allerdings ist der Vorschlag längst nicht spruchreif. Kritik gibt es von den Liberal-Demokraten unter Vorsitz von Shinzo Abe. Diese bezieht sich auf die Einlassbegrenzung. Denn das Spielen im Casino soll nur drei Mal innerhalb von sieben Tagen und zehn Mal innerhalb von 28 Tagen gestattet sein. Außerdem gelten diese Schranken nur für Japaner und in Japan lebende Ausländer. Das Geld von Touristen soll dementsprechend auch über einen längeren Zeitraum in Empfang genommen werden. Dieser Vorschrift liegt die Hoffnung zugrunde, einige der Casino-Spieler von Singapur und Macau nach Japan zu locken.

Ein weiteres Problem könnte die Überwachung werden. Die Sorge vor Spielsucht ist in Japan greifbar. Jeder Bürger verfügt über eine My-Number-Identitätskarte. Darauf ist eine 12-stellige Nummer zu finden, welche Angaben in Bezug auf die Steuer, die Rentenzahlung, der Krankenversicherung und zu weiteren Einzelheiten speichert. Dieses System könnte ebenso auf die Casino-Besuche in Japan angewandt werden. Befürworter sehen in dieser Maßnahme eine legitime Überwachung zur Vorbeugung von Spielsucht. Kritiker argumentieren, dass Süchtige sich ebenso die Karten von Freunden leihen könnten. Auch die Unterwelt wäre in der Lage Handel mit den My-Number-Karten zu betreiben.

Casinos in Japan: Bislang haben die aufeinanderfolgenden Regierungen in Japan es nie durchsetzen können, das Casino-Spiel im Land zu erlauben. Dieses Mal schreitet die Umsetzung jedoch beständig voran.

Kann Japan von der Casino Erfahrung anderer Länder Asiens lernen?

Bald dürfen auch Japaner ihr Glück versuchen. (Bildquelle)

Aktuell reisen viele Japaner nach Macau, wenn sie dem Glücksspiel frönen möchten. Dieser Erkenntnis liegt zumindest ein Teil der Casino-Pläne des Landes zugrunde. Denn warum sollte ein anderes Land am Casino-Spiel der Japaner verdienen? Japan kann das Spielverhalten der eigenen Bürger im eigenen Land besser und stärker kontrollieren. Gleichwohl können die Einnahmen für den Spielerschutz und für andere Belange eingesetzt werden. Ebenso hat Japan den Blick nach Singapur gerichtet, wo das Spielen ebenfalls erlaubt ist. Die Lernbereitschaft ist vorhanden. Folgende Aspekte könnte Japan für sich und seine Casinos übernehmen.

Einmal sind hier die typischen Regeln den Spielerschutz betreffend zu nennen. Neben der Ausweisung mit der My-Number-Identitätskarte gäbe es wohl die Möglichkeit, sich selber aus einem Casino zu verbannen. Die Selbstsperre ist in Deutschland ebenfalls verbreitet. Über die ID wäre es sogar möglich, die Sperre Landesweit auszudehnen. Außerdem soll es Familienangehörigen möglich sein, eine entsprechende Sperre durchzusetzen. Allerdings soll es auch für Casino-Betreiber Regeln geben. So darf die maximale Fläche einer Spielbank 15.000 Quadratmeter nicht überschreiten. Eine weitere Grenze gibt es für Resorts. Denn dort darf die Größe des Casinos nicht mehr als 3% der Landfläche betragen. Es wird durchaus erwartet, dass weitere Regeln hinzukommen. Inwiefern dies die Gewinnaussichten der Casinos in Japan schmälert, bleibt abzuwarten.

Ausweispflicht? Das Vorzeigen der My-Number-Identitätskarte ist ebenfalls nicht unumstritten. Denn bisher haben nur ungefähr 10 Prozent der Einwohner diese Art des Personalausweises beantragt.

Glücksspiel in Japan: Über Pachinkos und die Yakuza

In Japan galt Glücksspiel immer als verpönt. Hinter verschlossenen Türen wird natürlich dennoch gespielt. Spielsucht ist bereits vor der Eröffnung der Casinos ein Problem. Derzeit darf jedoch nur an den Pachinko-Automaten legal gespielt werden. Dort gibt es nur Sachpreise zu gewinnen. Diese werden jedoch häufig verkauft. Der Aufkauf erfolgt aus zweiter Hand wiederum von den Pachinko-Hallen, womit dieselben Preise mehrmals zur Ausspielung bereitstehen und die Spieler doch gewissermaßen mit echtem Geld dastehen. Das erste Casino wurde für 2023 geplant. Der Gesetzesentwurf mit neuen Regeln soll jedoch schon Ende März erfolgen.

Gerüchte besagen, dass auch die Yakuza an den Casinos Interesse zeigen. Die japanische Unterwelt soll von den Plänen der Regierung zur Liberalisierung des Glücksspiels begeistert sein. Politisch soll natürlich alles unternommen werden, um einen seriösen Betrieb in den Casinos zu gewährleisten. Da die Yakuza in den vergangenen Jahren sehr bedacht vorgehen, könnte es schlussendlich schwierig sein zu ermitteln, welche Casinos seriös betrieben werden und welche tatsächlich ein Hort für die Unterwelt sind.

Gesetzesentwurf: Die Regel mit der Beschränkung nach Tagen je Casino-Besuch findet nur Aufnahme, wenn beide Regierungsparteien dem zustimmen.

Japan will die Casino-Besuche Einheimischer begrenzen 1200 1000 2018-02-19 16:48:06 Online-Casino.de

Weitere Casino News