La Primitiva: Unbekannter gewinnt 101 Millionen

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

La Primitiva: Unbekannter gewinnt 101 Millionen

Martin Hill, 21. Oktober 2015, Sport & Spiel

Ein Rekordgewinn kann in der spanischen Lotterie „La Primitiva“ ausgeschüttet werden. Es handelt sich gewissermaßen um das Gegenstück zum deutschen 6 aus 49. Mit den richtigen Zahlen wird eine bestimmte Gewinnsumme gewonnen. Diese erhöht sich, sofern niemand die korrekten Ziffern anspielt.

In den vergangenen Wochen hat sich die Gewinnsumme auf einen dreistelligen Betrag gemausert. Jetzt endlich konnte der wahnsinnig hohe Betrag von 101 Millionen Euro geknackt werden. Der Gewinner ist noch unbekannt.

Spanische Medien berichten vom Rätsel aus Barcelona

Hierbei ist der Gewinner gemeint, welcher sich bislang nicht gezeigt hat. Es ist bekannt, dass der Gewinnerschein in Barcelona, im Stadtteil Poblenou, abgegeben wurde. Darüber hinaus ist niemanden etwas bekannt. Denn die Zahlen werden nicht in Verbindung mit den entsprechenden Personendaten gespeichert.

Die Frau von der Tippannahme spekuliert und verweist dabei auf ihre üblichen Gäste. Dabei handelt es sich häufiger um Kraftfahrer, welche an der Tankstelle nebenan Rast machen. Aber auch die Angestellten von den Büros der Umgebung und die Anwohner des genannten Stadtteils sind Stammgäste in der Lotto-Annahmestelle.

Spanische Medien haben das Thema zum „Rätsel von Barcelona“ ausgerufen. Wenn der Spieler seinen Tippschein noch besitzt, wird er diesen mit Sicherheit einlösen. Gelegentlich kommt es auch vor, dass der Gewinnerschein verschwindet. Dies ist insbesondere dann ärgerlich, wenn der Spieler seine Zahlen auswendig kennt.

Weitere Hintergründe über den Rekordgewinn

Es ist bekannt, dass der Gewinner sein Los für einen Betrag von acht Euro erworben hat. Noch immer ist Lotto länderübergreifend ein sehr beliebtes Glücksspiel. Der Einfluss der Spieler ist keinesfalls vorhanden, wie bei Sportwetten, Poker oder etwas weniger beim Roulette oder Blackjack. Dafür ist der Zeitaufwand auch sehr gering.

Der bisherige Rekordbetrag, welcher im August 2013 zur Auszahlung kam, wurde mit einer Höhe von 67 Millionen Euro im Süden Spaniens, genauer gesagt in Sevilla, ausgeschüttet. Zudem steht der nächste Riesenjackpot gewissermaßen vor der Tür.

Ein jährliches Spektakel in Spanien ist die Weihnachtslotterie (Sorteo de Navidad), welche schon seit 1812 am 22. Dezember ausgetragen wird. Es handelt sich um die größte Lotterie der Welt, wenn die Gesamtsumme der Ausschüttung als Maßstab genommen wird. Schon vor zwei Jahren wurden über zwei Milliarden Euro ausgespielt.

Der Hauptpreis wird mit 640 Millionen Euro ausgezahlt und hört auf den Namen „El Gordo“, was der Dicke bedeutet. Da die gesamte Summe an bestimmte Loskategorien ausgeschüttet wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass ganze Dörfer oder Stadtteile, beziehungsweise deren Einwohner, von einem Hauptgewinn profitieren.

La Primitiva: Unbekannter gewinnt 101 Millionen 300 200 2016-09-23 17:20:18 Online-Casino.de

Weitere Casino News