Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Lotto-Panne bei Rekordziehung: 6 aus 49 aus Ersatzgerät gezogen

Sabina Kugler, 17. Januar 2022, Unterhaltung

45 Millionen Euro im Lotto-Jackpot (Bildquelle)

Millionen Lottospieler freuten sich am Samstagabend auf die Ziehung. Warum? Weil sage und schreibe 45 Millionen Euro bei der deutschen Lotterie 6 aus 49 auszulosen waren. Bislang lag der Höchstgewinn bei 42,6 Millionen Euro. Folglich handelte es sich um einen Rekord. Immer dann, wenn die Summen im Jackpot in die Höhe schnellen, eilen auch die Gelegenheitsspieler zu den Lotto-Annahmestellen. Folglich war das Interesse am Samstagslotto am vergangenen Wochenende ganz besonders groß. Scheinbar bekam ausgerechnet die Technik selber Lampenfieber. Denn die Ziehung wollte einfach nicht starten. Woran hat es gelegen?

Lotto ist eigentlich kein sonderlich spektakuläres Glücksspiel. Dass mag sich jedoch anders anfühlen, wenn die Kugeln aus der Trommel kommen und eine Zahl nach der anderen mit den eigenen Ziffern übereinstimmt. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist gering. Doch am vergangenen Samstag (15. Januar 2022) wollten die Kugeln sich gar nicht erst in Bewegung setzen. Ein technischer Fehler machte die Ziehung vorerst unmöglich. Doch auf solche Eventualitäten sind die Veranstalter vorbereitet. Tatsächlich reagierten alle Beteiligten sehr souverän. Schlussendlich gelang die Lottoziehung doch noch – mit einer gehörigen Verzögerung versteht sich. Warum es letztlich ein wenig gedauert hat, wollen wir erklären.

So fand die Lotto-Ziehung unter erschwerten Bedingungen statt

Als Lottofee will Moderatorin Miriam Hannah die Zahlen ansagen. Dafür müsste sich die Trommel mit den Kugeln jedoch erst einmal in Bewegung setzen. Doch was tun, wenn genau das nicht passiert? Ähnlich wie bei einem eingefrorenen Computer, wird es zunächst mit einem Neustart probiert. Das einzige was funktionierte war, dass die Kugeln in die Maschine fielen. Darüber hinaus tat sich auch beim zweiten Versuch nichts. Und so vergehen natürlich die Minuten. Doch es war Samstag. Und das Volk wartet auf die Lottozahlen. Nichts leichter als das! Denn für solche Eventualitäten steht ein Ersatzgerät bereit. Zuvor jedoch hatte die Ziehungsleitung zu prüfen, ob das ursprüngliche Gerät nicht doch irgendwie funktioniert. Nach kurzer Begutachtung kamen die Verantwortlichen jedoch zu dem Schluss, dass ein technischer Defekt vorliegt.

Die Maschine war unzuverlässig. Im Gegenzug agierte Moderatorin Hannah jedoch sehr souverän: „Das kann immer mal passieren“, sagt die Lottofee – selber die Ruhe selbst. Natürlich dauert es kurz, bis die zweite Maschine vor die Kamera gerollt wurde. Außerdem galt es einen neuen Satz Kugeln einzuführen. Die entsprechende Prüfung fand vor laufenden Kameras statt, was die Lottofee mit folgendem Satz kommentiert: „Das ist ein interessanter Einblick“. Dabei ist jedoch aufzuklären, dass diese Prozedur vor jeder Ziehung vorgenommen wird. Normalerweise bekommt der Zuschauer dies jedoch nicht zu sehen. Dieses Mal kommt ein neues Gerät und ein frischer Koffer mit Kugeln. Diese werden geprüft und eingefügt. Von juristischer Seite wird das Verfahren begutachtet – jedes Mal. Eine Lotto-Panne macht da keine Ausnahme. „Wie Sie sehen, ist auch alles wirklich live“, moderiert Lottofee Hannah weiter.

Ziehung unlängst aus dem Fernsehen verschwunden: Mit dem abnehmenden Interesse am Lottospiel, verschwand die Ziehung aus dem TV. Doch wer zuschauen möchte, wie sich die Lostrommel dreht, der kann dies auf einem Live-Stream tun. Diese Übertragung dauerte am vergangenen Samstag halt etwas länger.

Lottozahlen, Gewinnsummen und aktuelle Jackpots

Glück im Zahlenspiel? (Bildquelle)

Nachdem das Ersatzgerät einsatzbereit war, fand die Ziehung wie gewohnt statt. Dabei kamen die Zahlen 5, 34, 42, 43, 48 und 49 zum Vorschein. Die Vierziger sind sehr stark vertreten. Als Superzahl kam die 9 zum Vorschein. Und was ist mit der Rekordsumme? Handelt es sich jetzt um einen Rekordgewinn? Nein! Denn die erste Gewinnklasse im Lotto 6 aus 49 blieb unbesetzt. Dafür gab es einen Einzelgewinner in der zweiten Klasse, der sich entsprechend über eine Summe von 3.626.060,40 Euro freuen darf. Wer noch fünf Richtige und die Superzahl (dritte Klasse) korrekt angekreuzt hatte, der nimmt immerhin 22.447 Euro mit nach Hause. Dass gelang immerhin 56 Spielern. Mit fünf Richtigen waren es schon 568 Tipper, die dann aber lediglich noch 6.496,70 Euro einsackten.

Da der Hauptgewinn von 45 Millionen Euro nicht geknackt wurde, liegt dieser auch am Mittwoch bei 45 Millionen Euro – hoffentlich mit einem generalüberholten Gerät. Viele Deutsche sind wegen der höheren Summen unlängst auf den Eurojackpot umgestiegen. Dass ist sicherlich einer der Gründe, warum Lotto 6 aus 49 die Höchstgewinne kürzlich nach oben angepasst hat. Der Jackpot kann sich jetzt länger anstauen. Dennoch übertrumpft der Eurojackpot am kommenden Freitag, die Ziehung im Lotto 6 aus 49 vom anstehenden Mittwoch. Denn beim Eurojackpot sind sogar 47 Millionen Euro als Hauptgewinn verfügbar. Die Gewinnwahrscheinlichkeit beim Lotto 6 aus 49 liegt bei der ersten Gewinnklasse bei 1:140 Millionen (aufgerundet). Beim Eurojackpot steht die Chance jedoch bei 1:98 Millionen. Dort füllt sich der Hauptgewinn schneller, weil 18 europäische Länder an der Verlosung teilnehmen.

Folgende Länder nehmen am Eurojackpot teil: Neben Deutschland dürfen Bewohner in Dänemark, Estland, Finnland, Island, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn teilnehmen. Das Spielprinzip verlang die Auswahl von zwei von 50 Zahlen, sowie von zwei von zehn Eurozahlen.

Lotto-Panne bei Rekordziehung: 6 aus 49 aus Ersatzgerät gezogen 300 250 2022-01-17 10:27:26 Online-Casino.de

Weitere Casino News