Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Manchester United: Gambling Partner in Asien

Martin Hill, 20. August 2015, Wirtschaft

In der englischen ersten Fußball-Liga, der Premier League, sitzt das Geld gerade locker. Durch einen neuen TV-Deal sind die Vereine finanziell bestens aufgestellt. Dies ist jedoch kein Grund sich auszuruhen und keine weiteren Partnerschaften einzugehen. Dies beweist Manchester United derzeit sehr geschickt.

Der Verein, welcher derzeit vom ehemaligen Bayern Trainer Luis van Gaal trainiert wird, hat einen Deal in Asien abgeschlossen. Als neuer Partner wird Donaco International Limited präsentiert. Hierbei handelt es sich um ein Unternehmen aus der Glücksspiel-Branche.

Fakten über Donaco International Limited

Das Casino Unternehmen wurde 2002 gegründet. In der asiatischen Pazifik-Region beschäftigt man sich mit den Sektoren Unterhaltung und Geschäftsführung. Ein Fünf-Sterne Casino und Hotel Komplex wird in Kambodscha betrieben. Dabei handelt es sich um das Star Vegas Resort & Club, sowie das Aristo International Hotel in Vietnam.

Das Unternehmen hat nach Aussagen des Managing Directors Joey Lim das Ziel das beste Casino Resort für Besucher in Asien zu sein. Mit Manchester United als Partner soll die Bekanntheit in der ganzen Welt gesteigert werden.

Manchester Uniteds Vorteile der Partnerschaft

Auch der Fußballclub profitiert von diesem Geschäft. Denn einerseits soll die Bekanntheit in Asien gesteigert werden. Insbesondere in Laos, Myanmar, Thailand, Kambodscha und Süd Korea, wo der Partner Niederlassungen hat, werden über 325 Millionen Fans des englischen Traditionsclubs geschätzt.

Richard Arnold ist Managing Director von Manchester United. Er spricht die Wichtigkeit dieser Vereinbarung an und bestätigt, dass es sich um den ersten Casino Resort Partner handelt. Mit dieser Verbindung sollen auch die Fans in den genannten asiatischen Ländern angesprochen werden.

Einnahmequellen von Manchester United

Der englische Erstligaclub kann auf zahlreiche Einnahmen zurückgreifen. Neben Spielerverkäufen, sind insbesondere die TV-Gelder und das Sponsoring zu nennen. Aus der ganzen Welt werden Sponsoren angezogen, Produkte vermarktet und der Club im TV gezeigt. Trikots von den Spielern und weiteres Merchandising ist ein weltweites Gut.

Natürlich werden auch durch die Eintrittspreise Gelder erwirtschaftet. Sportliche Erfolge, in der Liga, in den zahlreichen englischen Pokalen und natürlich insbesondere in der Champions League spülen weitere Gelder in die Kassen.

Natürlich müssen dafür Mitarbeiter und Spieler bezahlt, das Stadion saniert und Einkäufe getätigt werden. Aktuell steht Manchester United auf dem dritten Tabellenplatz. Mit zwei Spielen und zwei Siegen sind die aber auf Kurs. In der vergangenen Saison haben sie die Liga als Viertplatzierter abgeschnitten. Bastian Schweinsteiger, ehemals Bayern München und jetzt bei Manchester United unter Vertrag, hat den englischen Verein auch in Deutschland wieder mehr in den Fokus gerückt.

Manchester United: Gambling Partner in Asien 300 200 2016-09-05 16:22:34 Online-Casino.de

Weitere Casino News