Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

MGM Las Vegas öffnet seine Türen und ist ab jetzt rauchfrei

Sabina Kugler, 16. September 2020, Unterhaltung

MGM Resorts in Las Vegas / Shutterstock.com

Gemeint sind die Etablissements NoMad und Park MGM in Las Vegas. Die Gäste der Casinos rufen schon länger danach, das Rauchen innerhalb der geschlossenen Räume zu unterbinden. Tatsächlich gab es bislang noch kein Spielcasino in der Lichterstadt Las Vegas, welches den Gästen das Rauchen innerhalb der Räumlichkeiten verboten hat. MGM ist damit ein Wegbereiter. Geschäftlich könnte es obendrein ein cleverer Schachzug sein. Denn bislang handelt es sich um ein Alleinstellungsmerkmal. Doch bevor die Besucher die jetzt rauchfreie Atmosphäre genießen können, muss die Spielbank ihre Pforten erst einmal wieder öffnen. Denn wegen der Pandemie hat MGM nach wie vor geschlossen.

Doch die Wiedereröffnung steht bevor. Für den 30. September 2020 ist der Einlass von Gästen geplant. Tatsächlich sind dann alle MGM-Spielstätten auf der gesamten Welt wieder geöffnet. Doch das Rauchverbot haben das Park MGM und NoMad auf dem Las Vegas Strip für sich exklusiv. Bill Hornbuckle als MGM Resorts CEO bringt es auf den Punkt: „Die Öffnung von Park MGM und NoMad ist ein wichtiger Meilenstein, da es sich um die letzten unserer Etablissements handelt, die Angestellte und Gäste wieder willkommen heißen.“

MGM begegnet Herausforderungen mit Innovationen

Natürlich waren die letzten sechs Monate schwer. Denn wo die Online-Casinos durchaus von Maßnahmen, wie der Quarantäne, profitierten, sah dies bei den landbasierten Spielbanken anders aus. „Die letzten sechs Monate waren mit außergewöhnlichen Herausforderungen verbunden und ich könnte nicht stolzer auf das MGM Resorts-Team sein, wenn es darum geht, uns unermüdlich zu diesem Punkt zu bringen“, so Hornbuckle. Damit spielt er auf die baldige Wiedereröffnung an. Doch klingt in seiner Ankündigung ebenso eine Warnung mit: „Doch es liegt noch viel Arbeit vor uns, da wir uns weiterhin auf die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Gäste konzentrieren“. Gerade das Park MGM sollte jetzt eigentlich so richtig durchstarten. Denn es wurde erst Ende des Jahres 2018 fertiggestellt. An Beliebtheit gewann es wegen seiner modernen Ausstattung sehr schnell.

Wer eine Reise buchen möchte, der muss sich dennoch genau informieren. Denn die Öffnungszeiten der Veranstaltungen variieren. Obendrein ist der Service in bestimmten Bereichen, wegen der anhaltenden Gesundheitskrise, nur eingeschränkt verfügbar. Nähere Informationen dazu gibt es direkt auf der Homepage der MGM Resorts. Ein Beispiel wäre der Parkservice. Während die Parkplätze kostenlos angeboten werden, muss das Einparken derzeit selbstständig erledigt werden. Präsident Anton Nikodemus erklärte die Entscheidung bezüglich des rauchfreien Casinos: „Als wir uns unserer Wiedereröffnung näherten, erkannten wir eine Gelegenheit auf die wiederkehrende Nachfrage der Gäste nach einem vollständig rauchfreien Casino-Resort auf dem Strip zu reagieren.“

Raucher vs. Nichtraucher: Statistisch sind in den Vereinigten Staaten weniger als 14 Prozent der Bevölkerung Raucher. Daher ist es schon verwunderlich, dass noch keine Spielbank in Las Vegas den Schritt hin zu komplett rauchfreien Räumlichkeiten vollzogen hat. Genau hier schafft sich das MGM jetzt ein Alleinstellungsmerkmal. Eventuell geht der eine oder andere Raucher verloren. Doch die Mehrheit der Nichtraucher entscheidet sich wegen der rauchfreien Atmosphäre eventuell lieber für einen Besuch in einem MGM-Casino.

Gesundheit und Sicherheit hat bei MGM höchste Priorität

Rauchverbot bei den MGM Casinos / Shutterstock.com

Und diese Aussage lässt sich in Zeiten von Covid-19 natürlich sehen. Doch hier bezieht sie sich halt nicht nur auf den Umgang mit der Pandemie, sondern ebenso auf das rauchfreie Erlebnis in den MGM Resorts. Seit der Schließung hat der Hotel- und Spielbank-Betreiber einen sogenannten Sieben-Punkte-Plan ausgearbeitet. Experten aus Medizin und Wissenschaft haben sich dabei eingebracht. Ziel war es die Ausbreitung des Virus zu verhindern, sowie Gäste und Mitarbeiter zu schützen. Auch die Reaktion auf Infizierte ist Thema. Entsprechend gehört es zur Vorsorge, bei den Mitarbeitern Screenings durchzuführen. Obendrein müssen sowohl die Mitarbeiter, als auch die Besucher der MGM Resorts innerhalb der Räume einen Mund-Nase-Schutz tragen. Wer ohne Maske vor dem Casino auftaucht, der wird kostenlos mit einem Schutz ausgestattet.

Obendrein sollen Abstände gewahrt werden. Dabei hilft ein Führungssystem, welches auf dem Boden der Casinos angebracht wird. Wo die physische Distanz eine Herausforderung ist, hat MGM die Gäste durch Plexiglasscheiben voneinander getrennt. Ähnlich wird in unseren Supermärkten und Restaurants vorgegangen. Zudem hat MGM selber Handwaschstationen entworfen. Diese befinden sich verteilt im Casino – jeweils an günstigen Positionen. Und wer in ein MGM-Hotel eincheckt, der kann dies zu 100 % kontaktlos über die App machen. Interaktionen mit dem Personal sind dadurch so minimalistisch wie möglich gestaltet. Zur üblichen Reinigung findet in den großen und öffentlichen Räumen eine Desinfektion auf Basis elektrostatischer Sprühgeräte statt. Auch Menüs sind über das Smartphone zu bestellen. Und wenn irgendwo Wartezeiten auftreten, so bekommt der Kunde per SMS Bescheid, sollte der Tisch bereitstehen.

MGM Aktie: Das Wertpapier ist im Zuge der Corona-Krise von 30,60 Euro (12. Februar) auf bis zu 7,85 Euro (19. März) abgestürzt. Inzwischen hat sich die Aktie wieder konsolidiert. Sie steht aktuell bei 20,00 Euro. Somit fehlt ihr nach wie vor ein Drittel, um an den Vor-Corona-Kurs anzuschließen. MGM ist Bestandteil des S&P 500 Aktienindex.

MGM Las Vegas öffnet seine Türen und ist ab jetzt rauchfrei 1200 1000 2020-09-16 10:36:01 Online-Casino.de

Weitere Casino News