Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Mybet ist offline: Sportwetten.de will die Kunden übernehmen

Martin Hill, 7. September 2018, Sport & Spiel

Bildquelle: mybet Holding SE

Mybet ist mit seinem Sportwetten-Programm offline gegangen. Der Anbieter ist insolvent und damit verschwindet eines der wenigen, deutschen Online-Angeboten von der Bildfläche. Dies gilt übrigens nicht nur für die Wetten, sondern ebenso für das Casino. Natürlich stehen die Kunden jetzt vor der Frage, wo sie zukünftig ihre Tippscheine abgeben oder die Roulettekugel drehen lassen. Diesbezüglich hat Sportwetten.de zumindest für die Wettgemeinschaft einen Anreiz geschaffen. Dort wird nämlich eine Abwrackprämie für die ehemaligen mybet Kunden geboten.

Natürlich ist beim Prozess der Insolvenz jetzt ebenfalls die maltesische Glücksspielaufsicht beteiligt. Namentlich handelt es sich dabei um die Malta Gaming Authority (mga). Diese kommt ebenso ins Spiel, wenn es um die Frage nach den Auszahlungen der verbliebenen Kontostände der mybet Spieler geht. Nachfolgend schauen wir auf die Details und natürlich auf das Angebot von Sportwetten.de.

mybet Offline: Von der Insolvenz direkt zur Schließung der Pforten

20 Jahre lang hat die Erfolgsgeschichte mybet gehalten. Auch wenn sie die letzten Jahre nicht mehr von Erfolg gekrönt war. Doch 1998 begann das Abenteuer mit der Gründung der mybet Holding SE. Dabei hatte der Buchmacher nicht nur eine Konzession aus Malta, sondern ebenso eine der wenigen begehrten Lizenzen aus Schleswig-Holstein vorzuweisen. Und dies galt sogar für das Online-Casino. Dennoch ist die Auswahl von Anbieter, auch ohne Lizenz, im World Wide Web groß und mybet war dieser Konkurrenz anscheinend nicht gewachsen. Der Umsatz ging immer weiter zurück. Im ersten Halbjahr 2017 verlor das Glücksspielunternehmen 28 Prozentpunkte. Nicht zuletzt scheiterte die mybet Holding auch an den Steuern in Deutschland. Eine Nachzahlung von 4 Millionen Euro sorgte letztlich für die Zahlungsunfähigkeit und somit zum Insolvenzantrag. Über die bevorstehende Insolvenz und den Aktiensturz berichteten wir ebenso, wie über einen potentiellen Verkauf. Dieser scheiterte als wohl letzter Ausweg ebenfalls.

„Our Sportsbook and Casino offer is paused in your location until further notice.“ ist die Aussage, welche aktuell auf der gewohnten Startseite von mybet angezeigt wird. Dort finden wir keine Quoten mehr und auch nicht den Weg zum Casino-Bereich. mybet ist also offline. Was für Bestandskunden eine Frage aufwirft: Wohin führt der Weg zum Spielen? Wir empfehlen für alle Casino-Spieler den Weg ins Dunder Casino. Denn dort ist ein toller Kundensupport verfügbar, welcher vielleicht für die gerade enttäuschten mybet Kunden von unschätzbarem Wert ist. Außerdem ist der Anbieter auf dem aufsteigenden Ast und wird der Glücksspiellandschaft daher wohl noch lange erhalten bleiben. Die Auszahlungen werden zudem innerhalb von 24 Stunden bearbeitet, was im größten Maße für Seriosität spricht.

mybet Offline: Mit dem Anbieter geht ein Unternehmen, welches Sportwetten „Made in Germany“ geboten hat. Auszahlungen werden jetzt von der mga bearbeitet, was den Prozess ein wenig verzögert.

Sportwetten.de bietet Ausweg: Abwrackprämie für mybet Kunden

Die mga in Malta besorgt die Auszahlungen (Bildquelle)

Die Abwrackprämie kennen die Meisten nur hinsichtlich ihres Autos. Gibt dein Altes und du bekommst beim Kauf eines Neuwagen nach einen vierstelligen Betrag zugeschossen. Sportwetten.de hat dieses Konzept ein wenig für sich abgewandelt. Der Tausch ist ebenfalls alt gegen neu. Das alte Guthaben bei mybet, gegen einen verbesserten Kontostand bei Sportwetten.de. Dabei soll natürlich ein Wechsel der Kunden zu Sportwetten.de forciert werden. Und wie werden die Spieler am besten überzeugt? Natürlich mit einem Bonus. Wer ein Bild von seinem mybet-Kontostand machen kann, der bekommt das 3-fache Wettguthaben bei Sportwette.de gutgeschrieben. Erforderlich ist dafür lediglich eine Einzahlung von 10 Euro. Der Screenshot ist dabei an die Support-Mail von Sportwetten.de zu entrichten, wie aus der hauseigenen News hervorgeht.

Sportwetten.de ist vielen Lesern sicherlich unbekannt. Bislang ist das Unternehmen weder großartig durch Werbung im TV, noch als Trikotsponsor der Bundesligisten aufgefallen – so wie es viele andere Glücksspielunternehmen inzwischen handhaben. Dennoch handelt es sich um einen Buchmacher mit Sitz in Düsseldorf. Es handelt sich um eine Tochter von Cashpoint auf Malta, einem Anbieter, der in Großbritannien und Dänemark zu den Marktführern zählt. Außerdem ist die börsennotierte Gesellschaft von Pferdewetten.de mit an Bord, welche ebenfalls aus Düsseldorf stammt und sich bereits über 30.000 registrierte Mitglieder sichern konnte. Sportwetten.de hat die Lizenz der Malta Gaming Authority am 01. August 2018 erhalten und darf laut EU-Dienstleistungsfreiheit Wetten in Europa feilbieten.

Kriterien für den Wechsel: Ein imposanter Bonus sollte nicht die einzige Grundlage für einen neuen Sportwettanbieter sein. Der Service, die Bedienung und das Design spielen ebenfalls eine Rolle und sind vorab zu betrachten.

Fazit: Ist Sportwetten.de respektlos oder clever?

Mit der mybet Holding ist ein Konkurrent unter die Räder gekommen. Und praktisch zeitgleich startet Sportwetten.de mit seiner Kampagne. Wer bis zum 16. September 2018 ein Bild mit seinem mybet-Guthaben per E-Mail schickt, der bekommt das Dreifache beim Düsseldorfer Unternehmen gutgeschrieben. Eine 10 Euro Einzahlung ist jedoch Voraussetzung. Sascha von Treel sieht es als Creative Director ganz nüchtern: „Alle mybet-Kunden müssen sich leider einen neuen Anbieter für ihre Sportwetten suchen. Diesen Weg wollen wir pflastern und bieten allen mybet-Kunden einen sicheren Hafen in Düsseldorf.“ Ganz uneigennützig ist dieser Vorschlag ohne Frage nicht. Allerdings ist mybet aus dem Geschäft und kann sich daran eigentlich nicht mehr stören. Und der ehemaligen Kundschaft ein Angebot zu machen, auf welches nicht zwingend einzugehen ist, kann ebenfalls nicht als respektlos gewertet werden.

Mybet ist offline: Sportwetten.de will die Kunden übernehmen 1200 1000 2018-09-07 15:38:13 Online-Casino.de

Weitere Casino News