Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Neuer Glücksspielverband plädiert für moderne Regeln

Martin Hill, 24. Oktober 2016, Recht & Gesetze

fl-casino-generell

Das Glücksspiel über das Internet erlaubt Bürgern das Spielen von überall auf der Welt. Die Nationen stellt es jedoch vor eine harte Probe. Wird das Glücksspiel über das World Wide Web erlaubt, so muss es auch reguliert werden. In der jüngeren Vergangenheit hat es häufiger Kritik von Experten zu dieser Thematik gegeben.

Eine Änderung möchte der neue Deutsche Online Casinoverband (DOCV) herbeiführen. In der Branche aktive und führende Unternehmen haben sich hier zusammengeschlossen. Angestrebt werden für alle Beteiligte faire Bedingungen im Wettbewerb in Übereinstimmung mit dem europäischen Recht. Das Ziel: Gemeinsam an Lösungen arbeiten.

Deutscher Online Casinoverband präsentiert sich der Öffentlichkeit

Wie auf Finanzen.net berichtet wird, hat sich der neue Casinoverband auf einer Fachmesse in Berlin, der Excellence in Gaming (EiG) präsentiert. Es herrscht das Selbstverständnis eines Ansprechpartners für die Politik zu sein, welcher Dinge öffentlich anspricht.

Die Gründung des Verbandes geht auf den 25. Juli 2016 zurück. Es werden Entwickler und Glücksspielanbieter gleichermaßen vertreten. Diese Unternehmen, welche Lizenzen vorweisen können und gesetzliche Befugnis zum Vertrieb von Glücksspielen haben, brauchen sich nicht verstecken. Sie dürfen ihre Seriosität nach außen tragen.

Denn wenn sich alle Unternehmen öffentlich präsentieren, mit Stärken und Schwächen, steht einer gemeinsamen Regulierung nichts im Weg. Der DOCV möchte in seiner regulierenden Tätigkeit mit der Geschwindigkeit des Webs mithalten. Die Beobachtung des eigentlichen Spielverhaltens soll Grundlage von Entscheidungen sein. Das Kernelement ist nicht die Frage, ob eine Regulierung notwendig ist. Denn reguliert wird sowieso. Die Frage lautet: Wie ist zu regulieren!

Dr. Dirk Quermann spricht in seiner Funktion als Präsident des DOCV von einer „Rechtsunsicherheit“ für alle Partien. Gemeint sind die Verbraucher, ebenso wie die Anbieter von Glücksspielen und die Politik. Er spricht Schwächen direkt an und offenbart die aktuelle Version des Glücksspielstaatsvertrags (GlüStV) als begünstigend für den Schwarzmarkt. Seriös agierende Unternehmer, welche sich um eine gemeinsame Lösung bemühen, werden aktuell benachteiligt.

Der DOCV erklärt mutig in Zusammenarbeit mit der Politik Lösungen finden zu wollen. Die Definition von gemeinsamen Regeln ist gewünscht. Verbraucher sind zu schützen. Ein fairer Wettbewerb ist zu wahren. Die Herausforderung ist das digitale Zeitalter. Quermann spricht an, dass die seriösen Unternehmen die Bedürfnisse des Spieler- und Jugendschutzes wahren.

Aber welche Unternehmen stehen hinter dem DOCV? Beteiligt sind, neben weiteren kleinen Glücksspielunternehmen, auch große Namen: William Hill, Tipico, Mr. Green und bet-at-home gehören zu den bekanntesten Anbietern aus den Sparten Casino und Sportwetten. Die Mitglieder des Verbandes sind natürlich in Europa, einige sogar in Deutschland, lizenziert.

Bildquelle: Fotolia/marrishuanna (Bild-ID: #114159851)

Neuer Glücksspielverband plädiert für moderne Regeln 300 231 2016-11-23 14:16:27 Online-Casino.de

Weitere Casino News