PayPal erhält erneut Einzug im US-Casino-Markt

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

PayPal erhält erneut Einzug im US-Casino-Markt

Martin Hill, 1. Oktober 2015, Technik

Aus den amerikanischen Online-Casinos war die virtuelle Bankverbindung PayPal über einen längeren Zeitraum verschwunden. Eine Woche ist es her, da hat Caesars Interactive Entertainment (CIE) als erstes diese Zahlungsoption wieder eingeführt. Mit einer Lizenz in Nevada wird der Dienst auch in den Online-Casinos in New Jersey wieder auftreten.

13 Jahre ist es her, dass Ebay PayPal aufgekauft hat. Seit 12 Jahren ist der Dienst aus den US-Casinos verschwunden. Nachdem jetzt die Unabhängigkeit zurückerlangt wurde, kann ein erneuter Einstieg durchgeführt werden. Inzwischen liberalisiert sich die Thematik in den Vereinigten Staaten von Amerika ebenfalls ein wenig. Drei Bundesstaaten haben Online-Casinos und Glücksspiel legalisiert. Daher ist es nicht verwunderlich, dass PayPal, welches auch in den europäischen Casinos unlängst Einzug erhalten hat, in Amerika Fuß fasst.

PayPal: Führend unter den eWallets

Die eWallets oder anders ausgedrückt, Online-Bezahldienste, sind in Mode. Einkäufe im Internet können bei vielen großen und namhaften Unternehmen über PayPal oder andere Dienstleister durchgeführt werden. Aber PayPal ist der bekannteste Dienst. Die Firme mit den blauen Buchstaben hat nach eigenen Angaben über 230 Millionen Kunden in 193 Nationen. Dabei werden 25 Währungen unterstützt.

PayPal musste seine Aktivitäten im Jahr 2003 einstellen. Dienste in Amerika, die mit Glücksspiel konnotiert waren, wurden untersagt. Mit vier unterschiedlichen Anbietern wurden schon Testverfahren durchgeführt. Darunter auch das eingangs angesprochene CIE. Dort ist es bereits möglich Einzahlungen via PayPal-Account durchzuführen. Voraussetzung ist jedoch ein gültiges Konto und der Lebensmittelpunkt in New Jersey, Nevada oder Delaware. Denn dort ist das Glücksspiel genehmigt.

Folgen in Amerika weitere Bundesstaaten mit der Glücksspiel-Freigabe?

Die Regulation des Online-Glücksspiels ist in Amerika derzeit ein heißes Thema. Auch politisch findet es Anerkennung. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass weitere Bundesstaaten eine Möglichkeit der Regulierung finden. Für PayPal ist Amerika damit ein Markt mit sehr viel Potential. Es macht Sinn jetzt schon in den verfügbaren Bundesstaaten einzusteigen.

Sollte die Freigabe auch in weiteren Bundesstaaten erfolgen, so kann das eWallet schnell handeln und somit seinen Kundenkreis erweitern. In Amerika haben sich aber auch andere Bezahldienste einen Namen gemacht. Teilweise stehen große und bekannte Unternehmen hinter der Möglichkeit seine Rechnungen zu begleichen. Hier sind insbesondere Amazon, Apple und Facebook zu nennen.

Wer in diversen Shops einkauft oder auf Portalen eine Einzahlung vornehmen möchte, der kann so auf bestehende Accounts zurückgreifen. Fantasy Sports, in Amerika derzeit sehr beliebt, sind ein weiterer Markt für PayPal. Die Ankündigung wieder in den Vereinigten Staaten beim Glücksspiel zu agieren ließ die Aktie um über 10 Prozent steigen.

PayPal erhält erneut Einzug im US-Casino-Markt 300 200 2016-09-23 17:23:17 Online-Casino.de

Weitere Casino News