Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Plant Sony eine eigene Plattform für eSport-Wetten?

Plant Sony mit Wetten auf Games? / Shutterstock.com

Sony ist einer der größten Technologiekonzerne weltweit, derzeit wohl am ehesten für die Playstation bekannt. Und eSport-Wetten sind vermutlich das nächste große Ding unter den Sportwetten. Über die vergangenen Jahre hat der eSport-Markt immer mehr zugenommen. Inzwischen können sich Spieler plattformübergreifend von der Playstation, über die Xbox, bis hin zum PC miteinander messen. Diverse Spiele ziehen den Zocker in seinen Bann. Und Sony scheint eine Möglichkeit gefunden zu haben, daraus Profit zu schlagen. Denn das Unternehmen hat sich ein Patent gesichert. Es handelt sich um ein System, über welches direkte mit der Playstation Wetten im eSport-Bereich möglich sind.

Allerdings wollen wir die Pointe der Geschichte gerne vorwegnehmen. Denn allein durch das Einreichen eines Patentantrags oder durch die Ausstellung des Patents, ist das Konzept längst nicht in die Tat umgesetzt. Sony hat hier die Weichen gestellt. Dennoch ist fraglich, ob Playstation-Wetten auf den elektronischen Sport in den nächsten Monaten oder Jahren zur Umsetzung kommen. Das Patent wurde übrigens schon 2019 bekannt. Nachfolgend wollen wir das im Patent beschriebene System kurz erläutern, danach gehen wir auf die Vorteile und Nachteile der Playstation-Wetten ein.

So würden die Playstation-Wetten auf eSport-Matches funktionieren

Zunächst sollen laut Planung Einsätze in Form von Echtgeld oder Kryptowährungen möglich sein. Gleichwohl sollen Spieler digitale Gegenstände, sogenannte Items, einsetzen dürfen. Eine „lernende Maschine“ soll anhand des Einsatzes und auf Basis des Spiels dann automatisch eine Quote ermitteln. Dabei kommen natürlich weitere Faktoren zum Tragen – zum Beispiel die Leistung des Spielers in den letzten Spielen. Wett-Tipps sollen dabei nicht nur auf Sieg möglich sein, sondern ebenfalls auf bestimmte Szenarien. Bei einem Kampfspiel wäre eventuell die notwendige Zeit bis zum Knock-Down eine mögliche Wette.

Die eSport-Wetten scheinen der Theorie nach nicht nur zwischen dem Spieler und Sony möglich, sondern auch zwischen zwei Spielern verhandelbar.

Nachteile der eSport-Wetten direkt über die Playstation

Das Image im Bereich Gaming ist mitunter ein schwieriger Faktor. Denn noch immer herrscht bisweilen die Meinung vor, dass Spiele auf der Konsole oder am Computer keinen guten Einfluss auf die Jugend haben. Wer jedoch glaubt, dass nur Jugendliche und Kinder spielen, der täuscht sich. Dennoch ist es möglich, dass genau diese Gruppe der unter Achtzehnjährigen zumindest sehr früh Kontakt mit Glücksspielen macht – auch wenn der eigene Wett-Tipp natürlich verboten wäre.

Sony könnte eSport-Wetten direkt über die Konsole anbieten. Entsprechende Titel, wo dieses Konzept funktionieren würde, gibt es zur Genüge. Da wären nur Counter-Strike: Global Offensive und Rocket League als Beispiele zu nennen. Überdies hat Sony sich kürzlich die Evolution Championship Series – ein eSport-Turnier für Fighting Games – gesichert. Doch könnten im Umkehrschluss auch Spieler verprellt werden, die mit Wetten halt so gar nicht am Hut haben wollen.

Gaming zeichnet sich in den letzten Jahren auch dadurch aus, dass es die Welt verbindet. Problemlos ist es möglich mit anderen Spielern in Europa oder sogar weltweit zu spielen. Doch da kommt ein ganz konkretes Problem zum Vorschein. Glücksspiel ist zwar in den meisten Ländern gestattet. Dennoch fallen die Vorschriften unterschiedlich aus. Anbieter sind zu regulieren. Und da sich die Regeln unterscheiden, wäre es mitunter nicht ganz einfach, die eSport-Wetten global auszurollen.

Natürlich würde Sony an den Wetten mitverdienen. Sonst macht das ganze Konzept wenig Sinn. Und auch damit lässt sich der Ruf beschädigen. Andererseits gehen die Meinungen im Internet zu diesem Patent durchaus in beide Richtungen. Daher befassen wir uns jetzt mit den Vorteilen.

Vorteile der eSport-Wetten von Sony

Plattformübergreifendes Gaming  / Shutterstock.com

Vorteile ist vielleicht nicht weit genug gefasst. Erstmal möchten wir ein wenig relativieren. Denn natürlich gibt es eSport-Wetten schon längst. Um diese zu finden, müssen wir uns nur einen Moment bei den Buchmachern umschauen. Dort lässt sich auf den Sieger eines Wettkampfes oder auf den Gewinner eines Turniers setzen. Weiterhin sind Sonderwetten, beispielsweise auf eine Map oder die Anzahl an Runden, möglich. Was wäre also so außergewöhnlich daran, Wett-Tipps auf den eSport direkt über die Playstation abzugeben.

Aus Spieler-Sicht ist es natürlich ebenso der „Thrill“. Da lässt sich ein Vergleich zu den Sportwetten ziehen. Denn ein Fußballspiel im Fernsehen wirkt auch interessanter, wenn eine eigene Wette darauf platziert ist. Doch bei den Playstation-Tipps könnten die Gamer auch auf sich selber setzen. Das Konzept funktioniert natürlich nur, wenn nicht auf die gegnerische Partei zu tippen ist. Richtig umgesetzt könnte es die Spannung erhöhen und sogar eine Einnahmequelle für den Gamer sein.

Ein Hemmnis könnte sein, dass viele Spiele heute plattformübergreifend funktionieren. Doch daran hat Sony mit seinen eSport-Wetten gedacht. Denn das Patent ist so ausgerichtet, dass die Plattform auch auf den PC, sowie auf Spielekonsolen anderer Hersteller zu übertragen wäre. Selbst auf Laptops und dem Smart-TV könnten die eSport-Tipps zum Einsatz kommen.

Längst nicht alle Patente kommen zur Umsetzung! So plante Sony ebenfalls 2019 ein Hilfesystem. Erfahrene Spieler sollten Anfängern helfen können, sich Herausforderungen in bestimmten Spielen zu stellen. Das Patent ist erteilt. Doch zum Umsetzung kam die Idee nicht. Auch die eSport-Wetten-Plattform scheint aktuell nicht in der Umsetzung zu sein.

Plant Sony eine eigene Plattform für eSport-Wetten? 1200 1000 2021-05-19 10:15:22 Online-Casino.de

Weitere Casino News