Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Postcode-Lotto kommt nach Deutschland

fl-lottoschein

Braucht Deutschland eine weitere Lotterie? Wir haben das System 6 aus 49, können im Spiel 77 und in der Super 6 gewinnen. Weiterhin stehen die Glücksspirale, „Aktion Mensch“, der Eurojackpot, Rubbellose und auch Sportwetten zur Verfügung. Jetzt kündigt ein niederländischer Benefizkonzern, nach Informationen der F.A.Z., ein weiteres Lottospiel an.

Aber worin unterscheidet sich das „neue Lotto“ von den klassischen Alternativen. Die Gewinner werden hier nach dem Postcode ermittelt. Die Bundesrepublik ist hier gewissermaßen im Rückstand. Denn viele andere Länder verfügen bereits über eine ähnliche Lotterie.

Holländisches Unternehmen plant Soziallotterie

Novamedia ist der niederländische Konzern, welcher eine neue Soziallotterie einführen möchte, berichtet die Bild Zeitung. Erstmals sollen die Zahlen im Oktober gezogen werden. Der Clou an der Geschichte: Innerhalb eines begrenzten Wohngebiets gewinnen Nachbarn gemeinsam.

Natürlich muss hierfür ein Los erworben werden. Der Jackpot beträgt einmal monatlich 500.000 Euro. Diese werden auf die Postcode-Gewinner verteilt. Aber auch kleinere Gewinnsummen werden ausgeschüttet.

Woraus setzt sich der Postcode zusammen? Es handelt sich um die Ziffern der Postleitzahl, plus zwei Buchstaben. Diese beschreiben wiederum die Straße. Im Durchschnitt würde die halbe Millionen somit an ca. 25 private Haushalte ausgeschüttet werden.

Die Ausgaben für einen Monat scheinen im Vergleich zum Lotto gering zu sein. Denn mit nur 12,50 Euro können fünf Ziehungen mitgespielt werden. Es ist möglich maximal drei Lose zu beziehen. Dies würde monatlichen Ausgaben in Höhe von 37,50 Euro entsprechen. Die Gewinnchance steigt nicht. Aber die Gewinnhöhe verdoppelt oder verdreifacht sich, sollte der eigene Postcode gezogen werden.

Da es sich um eine Soziallotterie handelt, wird eine bestimmte Summe des Geldes in gemeinnützige Ziele wandern. Es handelt sich hierbei um 75 Cent je Los und Ziehung. Je Monatslos wären dies 3,75 Euro oder auch 30 Prozent des Kaufpreises. Das Förderziel wird vom Bundesland selber bestimmt.

Für diese Lotterie muss nicht einmal die Haustür verlassen werden. Auf www.postcode-lotterie.de können Lose bestellt werden. Dafür müssen persönliche Daten hinterlegt werden. Dies ist wenig verwunderlich, wird der Postcode doch aus der Straße und Postleitzahl zusammengesetzt. Die Lose gehen per Mail zu. Für Fragen wurde sogar eine Telefonhotline eingerichtet.

Hinter der Postcode-Lotterie steht die Novamedia B.V., welche im Jahr 1983 als Marketingagentur gegründet wurde. Allgemeinnützige Projekte wurden beworben. Bereits 1989 feierte das Postcode-Lotto in den Niederlanden Prämiere. Allein in den ersten 15 Jahren seit bestehen, wurden 1,7 Milliarden Euro an wohltätige Zwecke ausgeschüttet. Auch in Schweden hat Novamedia inzwischen eine Tochtergesellschaft des Postcode-Lottos laufen. Diese existiert, ebenso wie der Ableger in Großbritannien, seit 2005. Im Jahr 2016 folgt also Deutschland.

Bildquelle: Fotolia/M. Schuppich (Bild-ID: #69250470)

Postcode-Lotto kommt nach Deutschland 300 200 2017-01-20 13:10:21 Online-Casino.de

Weitere Casino News