Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Schweiz sperrt 100 Glücksspiel-Seiten: 3 Alternativen entdecken

Christian Webber, 4. September 2019, Unterhaltung

Glücksspiel in der Schweiz (Bildquelle)

Schon im letzten Jahr wurde in der Schweiz der Beschluss gefasst, eine Netzsperre einzurichten. Ziel der Blockade sind Glücksspiel-Seiten im Internet. Tatsächlich hat der Bund jetzt erstmals durchgesetzt, dass 100 Internetadressen nicht mehr zu erreichen sind. Darunter finden sich diverse sehr bekannte Marken. Doch wer von der Schweiz aus gerne Casino-Spiele startet oder Sportwetten tätigt, der braucht nicht gleich mit dem Vergnügen aufzuhören. Grundsätzlich gibt es mehrere Alternativen, die das Spielen dennoch gestatten.

Betroffen ist mit Bet-at-Home auch ein deutsches Unternehmen aus dem Sektor Wetten und Casino. Wer seinen Wohnsitz in der Schweiz hat, der wird die sonst gängige Internetadresse nicht mehr erreichen. Stattdessen poppt auf dem Bildschirm ein Warnhinweis auf. Dieser besagt, dass die Homepage sich mit einer Art Glücksspiel befasst, die innerhalb der Schweiz keine Bewilligung vorweist. Allerdings scheinen die Sperren noch nicht in der ganzen Schweiz aktiv zu sein. Die Anbieter haben eine Frist von fünf Tagen Zeit, die Netzsperre einzurichten. Wer auch nachfolgend spielen möchte, der nutzt eine der folgenden Alternativen.

1. Alternative: Online-Adressen der Schweizer Casinos

Dies ist natürlich das Ziel der Netzsperren in der Schweiz. Die Eidgenossen sollen auf den Plattformen der heimischen Casinos ihrem Glücksspiel nachgehen. Dies ist jedoch einer der Gründe, warum der Branche Lobbyismus vorgeworfen wird. Denn die Konkurrenz ist jetzt ausgesperrt. Nun können die Spielcasinos der Schweiz nur noch untereinander um Besucher konkurrieren. Und außerdem sind noch nicht alle Casino-Anbieter auf dem Markt. Bislang sind die Homepages von Jackpots.ch und Mycasino.ch gestartet. Dabei handelt es sich um die Adressen vom Grand Casino Baden und der Spielbank in Luzern. Allerdings scheint bei der Spielergemeinschaft Einigkeit bezüglich der Qualität des Angebotes zu bestehen. Und hier kommen die neu eingerichteten Online-Casinos aus der Schweiz gar nicht gut weg.

Tatsächlich können wir diesen Frust nachvollziehen. Spielautomaten müssen erst behördlich freigegeben werden. Hier ist das Angebot noch stark ausbaufähig – zumindest im Vergleich zur ausgesperrten Konkurrenz. Doch immerhin sind Slots vorhanden. Auch Blackjack und Roulette ist mit wenigen Spielen vertreten. Wenn wir jedoch das Live-Casino oder die Rubriken Baccarat oder Poker ansteuern, so lesen wir etwas von „Coming soon“. Wie lange die Wartezeit dauern soll, ist leider nicht angegeben. Bei Jackpots.ch steht sogar beim Bonusprogramm „Coming soon“. Insbesondere bezüglich der Gratifikationen dem Spieler gegenüber ist die internationale Konkurrenz schon viel weiter. Dass ist jedoch nicht verwunderlich. Immerhin haben die etablierten Marken den Schweizer Anbietern Jahren an Erfahrung voraus.

Die erste Alternative scheint naheliegend. Doch besonders erfahrene Spieler werden mit dem spartanischen Programm der Schweizer Online-Casinos nicht zufrieden sein.

2. Alternative: Die Schweizer Netzsperre umgehen

Netzsperre umgesetzt (Bildquelle)

Das neue Geldspielgesetz ist in Kraft und mit ihm kam die Ankündigung zu Netzsperren. Jetzt hat die Umsetzung des umstrittenen Gesetzes begonnen. Erste Adressen hinsichtlich des Glücksspiels sind von der Schweiz aus nicht mehr zu erreichen. Dies gilt natürlich nur dann, wenn die Casinos, Poker-Seiten oder Buchmacher im World Wide Web vom Ausland aus agieren. Grundsätzlich sind aber alle großen Namen der Branche betroffen. Denn zugelassen sind nur noch die Schweizer Casinos und ihre eilig dafür eingerichteten Homepages – wie in unserer ersten Alternative beschrieben. Allerdings ist es gar nicht so schwer, eine Netzsperre zu umgehen.

Die Sperre selber trifft 39 Casinos und 65 Wettportale. Wobei einige Namen auf beiden Listen vertreten sind. So funktioniert die Sperre: Wenn du deinen Aufenthaltsort innerhalb der Schweizer Grenzen hast, dann leitet der Domain Name Service dich nicht zur eigentlich angesteuerten Internetseite weiter, sondern spielt den Warnhinweis ein. Wer sich um einem alternativen DNS-Dienst bemüht und entsprechende Einstellungen vornimmt, der umgeht die Sperre spielend. Alternativ ist ein Virtuelles Privates Netzwerk (VPN) einzurichten. Hierbei wird dem Internet vorgegaukelt, dass der Computer woanders – außerhalb der Landesgrenzen der Schweiz – steht. Und schon ist der Zugriff möglich.

Die zweite Alternative scheint strittig. Ein Anwalt hat jedoch bereits erklärt, dass das Spielen auf ausländischen Seiten nicht strafbar ist. Lediglich das Anbieten der Spiele in der Schweiz ist von Seiten der Anbieter nicht erlaubt. Wer das System also austrickst, der hat nix zu befürchten. Dann können andere Online-Casinos und -Buchmacher weiter genutzt werden.

3. Alternative: Stationäre Casinos oder eine Spielbank in der Nähe nutzen

Gegner der Netzsperre sehen darin einen Eingriff in die Freiheit des Einzelnen. Daher könnten einige Spieler dem Gedanken verfallen, nicht auf die Schweizer Online-Casinos zurückzugreifen. Wer aber ebenfalls nicht die ausländische Konkurrenz nutzen möchte, die von Seiten der Regierung mit Absicht ausgesperrt wird, dem bleiben nicht mehr viele Alternativen offen. Einerseits wäre es natürlich denkbar völlig auf Casino-Spiele und Sportwetten zu verzichten. Doch wenn du diese Intention hättest, wärst du wohl nicht hier gelandet. Daher bleibt noch der Besuch einer Spielbank oder einer Spielhalle. Stationäre Casinos gibt es in der Schweiz 21 Stück. Und wer nahe der Grenzen zu Österreich, Deutschland oder Italien wohnt, der hat weitere Möglichkeiten.

Wer regelmäßig spielt, der fährt mit der zweiten Alternative günstiger und meist ökologischer. Daher geht diese dritte Idee eher etwas in Richtung Ausflug. Über die Umsetzung der Netzsperre in der Schweiz hat ebenso die Basler Zeitung

Schweiz sperrt 100 Glücksspiel-Seiten: 3 Alternativen entdecken 1200 1000 2019-09-04 15:36:48 Online-Casino.de

Weitere Casino News