Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Silvester im Casino: Unterschiede zwischen online und offline

Martin Hill, 27. Dezember 2017, Unterhaltung

Westspiel feiert Silvester (Bildquelle)

Der Jahreswechsel steht vor der Tür: Silvester. Während die eine Hälfte der deutschen Bürger durch die Straßen zieht, mit Böllern um sich schmeißt und sich häufig dem Alkohol in rauen Maßen zuwendet, verbringen andere Personen die letzten Stunden des Jahres 2017 lieber im Inneren eines Gebäudes. Dies mag das Casino in der nächsten Stadt sein, aber auch das Online-Casino vom trauten Heim aus. In diesem Sinne wollen wir die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Casinos online und offline an Silvester darlegen.

Silvester im Casino feiern ist keine Seltenheit. Zumindest die physischen Spielbanken haben meist ein Angebot für den 31. Dezember parat. Wenngleich sich die Offerten teils deutlich unterscheiden, so sind die Online-Casinos diesbezüglich jedoch kein unbeschriebenes Blatt. Für den eigenen Geldbeutel können sich die virtuellen Spielbanken tatsächlich sogar eher lohnen.

Silvester im Online-Casino: Über Geldgeschenke und spezielle Aktionen

Werfen wir zunächst einmal einen Blick auf den CasinoClub. Schon zu Weihnachten hat die Jagd auf Preise und Geldgewinne begonnen. So wurde frühzeitig das „Mega-Preis-Rennen zum Jahresende“ ausgerufen. Während die Anmeldung zwischen dem 01. und 31. Dezember zu erfolgen hat, ist der Teilnahmeschluss bis einschließlich Silvester 2017 beziffert. Wer es weit nach oben auf die Rangliste schafft, kann ein iPhone gewinnen. Trostpreise werden noch immer als Freispiele an Kunden vergeben. Vielleicht wird damit wiederum ein Jackpot geknackt.

Beim 888 Casino ist hingegen die Schneekugel zu schütteln. Laut eigener Aussage gibt es einen 50%iges Extra-FreePlay zu gewinnen. Folgendermaßen müssen Kunden vorgehen. Zunächst gilt es die Registrierung abzuschließen. Danach ist während der Einzahlung der Code SNOWGLOBE einzutragen. Jetzt darf die Schneekugel geschüttelt werden. Als Belohnung gibt es einen prozentualen Anstieg der Transaktion, welcher sich im Rahmen zwischen 10 und 50 Prozent bewegt. Jeden Tag bis zum 31. Dezember 2017 kann die Schneekugel zweifach geschüttelt werden. Freilich wäre in diesem Sinne immer eine weitere Einzahlung nötig.

Die Kampagne „Bargeld für 2018“ läuft bei Mr. Green noch bis Ende des Jahres. Die Teilnahme begann bereits am 01. Dezember, endet aber erst am 31. Dezember 2017 um 23.59 Uhr. Für je 100 Drehungen innerhalb einer Slotsammlung, erhält der Spieler ein Los. Abschließend erhalten fünf Spieler den Bargeld-Deal. Dabei werden wöchentlich 50, 100, 250, 500 oder 1.000 Euro ausgezahlt – über das ganze Jahr 2018 hinweg. Diese Zahlungen sind an keinerlei Konditionen gebunden. Weiterhin läuft bei Mr. Green seit dem 07. Dezember, bis zum 08. Januar 2018, das Nordpol-Roulette. Dabei erhält der Spieler im Aktionszeitraum für je 20 Euro eingesetztes Kapital eine Bonusgutschrift in Höhe von 5 Euro. Maximal ist der Bonus auf 50 Euro begrenzt. Hier sind wiederum Umsatzbedingungen zu beachten.

Finanzielle Vorteile: Die Ausrichtung der Online-Casinos ist deutlich. Spieler werden durch Boni auf Einzahlungen, Rückerstattungen und ähnlichen Aktionen zum Spielen verleitet. Entsprechende Angebote können sich also in barer Münze bezahlt machen.

Silvester im physischen Casino: Events stehen im Vordergrund

Casino-Spieler sitzen in der Spielbank (Bildquelle)

Werfen wir zunächst einen Blick auf das Angebot der Spielbanken in Bayern. Neun Standorte stehen für Feierlichkeiten zur Verfügung. In Feuchtwangen wird mit freiem Eintritt geworben. Zudem gibt es ein Glas Sekt zum Willkommen ebenfalls kostenlos. Für musikalische Untermalung ist gesorgt. Eine Silvester-Verlosung, sowie Bingo-Roulette werden feilgeboten. In Bad Wiessee ist DJ Robbie aktiv. Außerdem erleben die Gäste einen fabelhaften Ausblick auf den Tegernsee. In Garmisch-Partenkirchen stehen ein Buffet, ebenfalls Live-Musik und Tanz im Mittelpunkt.  In Bad Reichenhall gibt es schon am 30. Dezember 2017 die Warm-Up Party. Bad Kissingen trumpft mit einem 4-Gänge-Menü auf.

Auch in Lübeck gibt es einen Willkommensdrink zur Begrüßung. Gleichwohl führt DJ N-Dee musikalisch durch drei Jahrzehnte. Um 24 Uhr werden Berliner und ein Glas Sekt gereicht, um tüchtig auf das neue Jahr anzustoßen. Eine kräftige Suppe sorgt auch zu später Stunde noch für einen klaren Kopf. Allerdings ist der Eintritt hier nicht frei. 29 Euro zahlen die Gäste. Eine rechtzeitige Anmeldung sollte erwogen werden.

Schlussendlich möchten wir auf Westspiel zu sprechen kommen. An allen sechs Standorten gibt es reichlich zu entdecken. In Aachen wird auch am 31. Dezember der „Daily Mystery Jackpot“ ausgespielt. Bad Oeynhausen startet schon ab dem Nachmittag durch. Denn um 15 Uhr beginnt der Abend gewissermaßen mit einer gepflegten Partie Bingo. Ab 20 Uhr finden Ausspielungen von 200 Euro statt. Zudem beginnt die Live-Musik zu dieser Zeit und es wird Fingerfood gereicht. In Bremen gibt es ein Sonntagsturnier von Texas Hold’em, sowie eine Silvesterparty zwischen 18 und 3 Uhr. Enthalten ist eine Tombola im Wert von 2018 Euro, sowie ein Glücksrad und natürlich der Mitternachtssnack. Eintritt wird ab 10 Euro ohne Vorverkauf gewährt. In Hohensyburg findet „die längste Nacht des Jahres“ auf drei Ebenen statt. Je nach Wahl kostet das Event zwischen 19 und 199 Euro. Die Unterschiede reichen von der „einfachen“ Party, bis hin zur Feier mit Champagner und Austern. Tickets müssen sich im Vorfeld gesichert werden. Auch in Duisburg gibt es ab 25 Euro ein hübsches Feuerwerk, Mitternachtssekt, Dance Club, Hauptgewinne im Glückstresor, sowie den Begrüßungscocktail und ein Show-Programm.

Event-Charakter: Wo die Online-Casinos mit finanziellen Vorteilen zu verführen versuchen, zahlt der Gast im physischen Casino sogar Eintritt. Dafür wird wesentlich mehr für das Auge geboten.

Silvester im Casino: Unterschiede zwischen online und offline 300 250 2017-12-18 18:00:46 Online-Casino.de

Weitere Casino News