Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Spielbanken und Sportwetten mit Umsatzplus im Jahr 2016

Martin Hill, 24. Februar 2017, Wirtschaft

Spielbanken und Sportwetten mit steigender Tendenz (Bildquelle)

Spielbanken in Deutschland haben im Jahr 2016 ungefähr die gleiche Menge an Besuchern vorzuweisen wie im Vorjahr. Trotzdem konnte ein Plus beim Umsatz erwirtschaftet werden. Übertroffen wird diese Entwicklung freilich von den Sportwetten. Diese haben 2016 nochmals einen Sprung gemacht. Dies geht aus Zahlen hervor, welche als Sportwettensteuer an das Finanzamt abgeführt werden.

Einerseits zeigen diese Statistiken auf, dass das legale Glücksspiel akzeptiert wird. Auf der anderen Hand gibt es einen großen Bereich des illegalen Glücksspiels, welcher die Branche im Bereich der Legalität oftmals sogar überflügelt.

Deutsche Spielbanken steigern Umsatz: Tendenz um 3,7 Prozent steigend

Zunächst ist ein Blick auf die Spielbanken zu werfen, welche von der nachfolgenden Statistik erfasst werden. Dabei handelt es sich um neun Casino-Gesellschaften in öffentlich-rechtlicher Hand, welche mit 35 Standorten punkten können. Hinzu kommen nochmals neun Casino-Gesellschaften zugehörig der Privatwirtschaft, die immerhin 31 Standorte vorweisen.

Zu Anfang der 2010er Jahre ist der Umsatz der Spielbanken stark eingebrochen. Das Online-Business hat sich durchgesetzt. Erst in den letzten Jahren hat sich die Branche offline ein wenig erholt. Dies liegt auch daran, dass die Casinos sich inzwischen auf die Elemente Unterhaltung fokussieren und sich damit deutlich von der Online-Präsenz abgrenzen.

Noch im Jahr 2014 lag der Umsatz bei 508 Millionen Euro. Dieser erhöhte sich zum Jahr 2015 bereits auf 556 Millionen Euro. Für das Jahr 2016 ist dieser ungefähr konstant geblieben. Auch dir komplette Brutto-Spielertrag lag mit 577 Millionen Euro auf einer identischen Höhe bezogen auf den Umsatz.

Eine weitere Konstante war die Anzahl der Besucher. Wo im Jahr 2015 die Anzahl der Gäste mit 5,6 Millionen beziffert wird, war für 2016 ein leichter Abschwung auf 5,53 Millionen festzustellen. Es ist weiterhin zu erwähnen, dass der illegale Umsatz der Online-Casino- und Wett-Anbieter, dem Deutschen Spielbankenverband (DSbV) zufolge, die legalen Umsätze übersteigen soll.

Otto Wulferding ist Vorsitzender im Vorstand des DSbV. Er spricht von einem Umkehren des Trends und einer „hohen Akzeptanz des legalen Glücksspiels“.  Gleichwohl spricht der Vorstandsvorsitzende von einem ungleichen Wettbewerb, insbesondere in der Branche der Sportwetten. Auch ohne Lizenzierung wird hier Werbung geschaltet. Insbesondere beim Fußball ist diese Entwicklung festzustellen. Dort finden sich Aufschriften von Sportwetten-Unternehmen auf den Trikots der Bundesligamannschaften. Die Werber haben jedoch nicht zwingend eine Konzession vorzuweisen.

Tipico soll laut tz München ungefähr 5 Millionen Euro jede Saison an Sponsoringausgaben ausgeben. Zudem wird sich mit Oliver Kahn eine Torwart-Ikone als Werbebotschafter geleistet. Nachfolgend wird näher auf das Thema Sportwetten und deren Einnahmen 2016, sowie den illegalen Bereich, eingegangen.

Sportwettenanbieter mit erhöhten Steuerzahlungen: 29 Prozent Steigung

Nun ist es nicht so, dass die Buchmacher selber mehr Steuern zahlen mussten. Der Satz ist identisch geblieben. Die Erhöhten Einnahmen beim Fiskus lassen sich schlicht und ergreifend auf das höhere Spielaufkommen zurückführen. Wird das Jahr 2017 einen neuen Rekord bescheren oder ist eher ein Rückgang zu befürchten.

Tatsächlich sind Einnahmen in abgeschwächter Form zu erwarten. Denn das Jahr 2016 war deshalb besonders lukrativ, weil mehrere Großereignisse stattgefunden haben. Im Blickpunkt bei den Sportwetten stand natürlich die Europameisterschaft im Fußball. Aber auch Olympia fand anschließend noch statt.

Mathias Dahms erklärt sich den Anstieg zudem mit der fehlenden Konzessionierung:

„Zudem erklären wir uns den Steueranstieg durch eine gestiegene Steuer-Compliance von Anbietern, die in Folge der faktisch nicht stattfindenden Regulierung verstärkt im deutschen Markt tätig sind.“

Derzeit sieht die Rechtslage vor, dass ein Vorgehen gegen in der EU ansässige Anbieter unzulässig ist. Dieses Urteil hat Bestand, seitdem die Vergabe der geplant 20 Lizenzen für Buchmacher gescheitert waren. Für das Jahr 2018 ist eine Novellierung des Glücksspielstaatsvertrages geplant, welche Kriterien festsetzt und es den Anbietern ermöglicht eine Lizenz zu erhalten.

Nun aber zu den blanken Zahlen. Im Jahr 2015 wurden Steuern in Höhe von 240 Millionen Euro an das Finanzamt abgeführt. Zum Jahr 2016, eben durch vermehrte Sportwetten, hat sich dieser Wert auf 307 Millionen Euro erhöht. Es handelt sich um einen Anstieg in einer Größenordnung von 28 Prozent. Zudem lässt sich ein Rückschluss auf die getätigten Spieleinsätze ziehen. Diese sollen, allein in Deutschland, bei 6,13 Milliarden Euro in 2016 gelegen haben.

Fußball-Trikotwerbung: klare Zielgruppe für Wettanbieter

Bei den hohen Zahlen wird sich auf das Großereignis EM berufen. Allerdings ist auch ein grundsätzlicher Anstieg zu verzeichnen. Zudem finden entsprechende Sportevents alle zwei Jahre statt. Für das Jahr 2018 steht immerhin die nächste Weltmeisterschaft im Fußball, ausgetragen in Russland, an. Diese Zahlen gehen aus einem Bericht des Deutschen Sportwettenverbandes (DSWV) hervor.

Beim Fußball Sponsoring sind übrigens nicht nur Sportwetten-Anbieter beliebt. In der ersten und zweiten Bundesliga finden sich als Partner 34 Biermarken. Die Buchmacher sind ebenfalls vertreten: Tipico findet sich bei Bayern München und dem Hamburger SV. Bet-at-home erreicht seine Kunden über die Trikotwerbung bei Hertha BSC und dem FC Schalke 04. Auf das gesamte Sponsoring bezogen, haben die Fußballvereine in Deutschland 3,5 Milliarden Euro von ihren Partnern kassiert. Wenngleich das Stadion inzwischen oftmals von Familien besucht wird, bewerben die Produkte hauptsächlich die männliche Zielgruppe.

Spielbanken und Sportwetten mit Umsatzplus im Jahr 2016 300 250 2017-02-24 06:50:49 Online-Casino.de

Weitere Casino News