Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Sportwetten Boom in den USA: New Jersey ist Vorreiter

Sportwetten in den USA / Shutterstock.com

Natürlich pausiert der Sport aktuell auch in den USA. Doch ein Rückblick auf das Jahr 2019 muss erlaubt sein. Tatsächlich wurden die Sportwetten in New Jersey schon im Jahr 2018 erlaubt. Finanziell hat sich diese Entscheidung bezahlt gemacht. Denn wo Las Vegas als Mekka für Glücksspieler gilt, baut sich New Jersey aktuell einen ähnlichen Ruf für Wett-Tipps auf. In Zahlen ausgedrückt sprechen wir über einen Anstieg um 297 Prozent vom Oktober 2018 auf den selben Monat ein Jahr später. Im Oktober 2019 schlossen die Amerikaner dort Wetten im Wert von knapp 417 Millionen US-Dollar ab – Tendenz steigend.

Schon vor eineinhalb Jahren berichteten wir vom Beginn eines Sportwetten-Booms in New Jersey. Damals waren es 600 Millionen US-Dollar. Diese wurden jedoch nicht in einem Monat, sondern seit Freigabe der Sportwetten erzielt. Daher sehen wir die zum Jahresende erzielten Einnahmen als deutlichen Anstieg wahr. Experten prophezeien einen weiteren Aufwärtstrend. Diese Ansicht ist allein schon unter dem Aspekt als wahr anzunehmen, als dass die USA hier noch Jahre Rückstand zu Europa haben. Denn in Amerika ist das Wetten nicht einmal seit zwei Jahren legal möglich.

Worauf platzieren die Amerikaner ihre Sportwetten-Einsätze?

Sport hat in den USA einen hohen Stellenwert. Es mutet fast merkwürdig an, dass Sportwetten dort solange verboten waren und es teilweise sogar noch sind. Doch bezüglich das Glücksspiels wurde eben über einen längeren Zeitraum eine eher konservative Haltung vertreten. Doch gibt es Unterschiede zu Europa. Die 417 Millionen US-Dollar im Oktober 2019 sind per Desktop-PC oder mobil abgeschlossen worden. Doch die Sportarten unterscheiden sich in ihrer Ausprägung. Denn europaweit dominiert der Fußball. In den Vereinigten Staaten hat das Kicken zwar über die letzten Jahre ein wenig an Beliebtheit gewonnen. Doch hinter den „typisch amerikanischen“ Sportarten steht der Fußballsport noch immer zurück. Die Verteilung der Sportwetten gibt zumindest zum Teil Aufschluss über die Popularität des Sports.

Ganz oben auf der Liste steht der Basketball, welcher schon mit Einsätzen in Höhe von insgesamt 698,17 Millionen US-Dollar bedacht wurde. Knapp dahinter folgt Baseball. Hier gab es Einsätze im Wert von 698,03 Millionen US-Dollar. Wer American Football weiter vorne vermutet hätte, der sollte Folgendes Bedenken: Die Saison dort dauert nicht allzu lange. Beim Basketball finden wesentlich mehr Spiele statt. Daher wundert es uns nicht, dass American Football mit 507,11 Millionen US-Dollar den dritten Platz im Ranking belegt. Beachtlich ist dann doch, dass „Andere Sportarten“ noch mit einem Einsatz von 899,50 Millionen US-Dollar gelistet sind. Darunter werden dann beispielsweise auch die Fußballwetten, aber ebenso Tennis, Eishockey und Co fallen.

Einsätze bei Kombiwetten: Um unsere Auflistung der getätigten Einsätze abzurunden, haben wir letztlich noch auf die Kombinationen geschaut. Mehrere Spiele wurden mit einem Gesamteinsatz von 639,69 Millionen US-Dollar kombiniert. Hervorzuheben ist, dass bei dieser statistischen Erhebung nicht einmal das komplette Jahr 2019 eingeflossen ist.

Hat New Jersey bei Sportwetten in den USA eine Sonderstellung?

Skyline von New Jersey / Shutterstock.com

Seit Mai 2018 sind die Sportwetten landesweit legal. Doch müssen die Bundesstaaten ebenfalls ihr Okay geben. New Jersey gehört zu den ersten Bundesstaaten, wo Online-Sportwetten erlaubt waren. Andere Teile Amerikas hinken dieser Entwicklung noch heute hinterher. Dort dauert es mitunter länger, bis über die Feinheiten einer Glücksspielgesetzgebung Einigkeit herrscht. Abseits der landesbasierten Casinos gibt es zum Beispiel beim Nachbarn aus New York noch immer keine Erlaubnis für die Veranstaltung von Sportwetten. New Jersey freut sich. Denn viele New Yorker treten allein deshalb die Reise über den Hudson River an.

Um in New Jersey spielen zu können, braucht es nur die richtige App. Alternativ ist vor Ort der Besuch eines Wettbüros möglich. Natürlich könnte die „Völkerwanderung“ schnell ein Ende finden, wenn New York eigene Gesetze erlässt und die Infrastruktur zur Abgabe von Sportwetten schafft. Für New Jersey ist der Sportwetten-Markt ein Segen. Denn als Glücksspielmetropole wird immer der Vergleich mit Las Vegas angestellt. Und hier kann New Jersey nur verlieren. Im Oktober 2019 beliefen sich die Einnahmen der landbasierten Casinos übrigens nur auf 202,3 Millionen US-Dollar. In dieser Statistik stehen sie den Sportwetten schon jetzt deutlich nach. Natürlich ist die Erlaubnis des Online-Glücksspiels für die stationären Spielbanken ebenfalls ein Hemmschuh.

Legale Online-Casinos: Denn nicht nur die Sportwetten sind in New Jersey legal. Auch Online-Casinos dürfen im Bundesstaat besucht und für Echtgeld-Spiele genutzt werden.

Genereller Ausblick auf den Sportwetten-Markt in den USA

Längst sind nicht überall in den Vereinigten Staaten von Amerika die Sportwetten erlaubt. New York war nur eines von diversen Beispielen. Doch die Einwohnerzahlen nehmen schon lange einen Trend nach oben. Aktuell leben über 328 Millionen Menschen in den USA. Damit ist der Markt für Sportwetten, wenn wir uns alleine diesen Part der Demografie herauspicken, ungefähr vier Mal so groß wie in Deutschland. Und im Gegensatz zur Bundesrepublik, wo die Sportwetten zum großen Teil in der Sommer- und Winterpause des Fußballs ebenfalls pausieren, wird in Amerika fast durchgängig gespielt. So finden NBA und NHL in der Regel von Oktober bis Juni statt. Doch die MLB (Baseball) spielt vom März bis September eines Jahres.

Sportwetten Boom in den USA: New Jersey ist Vorreiter 1200 1000 2020-04-20 11:15:54 Online-Casino.de

Weitere Casino News