Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Sportwetten Lizenzen: Legale Anbieter in Deutschland

Christian Webber, 18. November 2020, Recht & Gesetze

Sportwetten Lizenzen sind vergeben (Bildquelle)

Legal agiert innerhalb der Bundesrepublik laut deutschen Recht nur, wer eine Sportwetten Lizenz ausgestellt vom Regierungspräsidium Darmstadt vorweisen kann. Hinter den Kulissen einiger Buchmacher wird jedoch auf geltendes EU-Recht und die europäische Dienstleistungsfreiheit verwiesen. Ob diese jedoch auf Dauer Bestand hat ist zu bezweifeln, zumindest wenn der neue Glücksspielstaatsvertrag auf einem soliden Fundament beruht. Generell hat sich in den letzten Wochen etwas getan. Online-Buchmacher wurden offiziell mit Konzessionen aus Deutschland bedacht. Daher haben wir uns mal die Zeit genommen und die lizenzierten Wettanbieter begutachtet.

Derzeit sind es 16 Unternehmen, die mit einer deutschen Sportwetten Lizenz versehen wurden. Doch ist es einer Firma durchaus möglich mehrere Wettanbieter zu betreiben. Umso wichtiger scheint ein Blick auf die Namen, welche mit einer Konzession versehen worden sind. Ebenfalls von Interesse ist diesbezüglich natürlich, welche eher prominenten Kandidaten auf dieser sogenannten White List des Regierungspräsidiums Darmstadt (noch) fehlen.

Erlaubte Internetangebote: Folgende Buchmacher sind lizenziert

Tatsächlich geht es uns an dieser Stelle ausschließlich um die Buchmacher, welche für den Vertrieb von Sportwetten im Internet zugelassen sind. Für Wettshops im stationären Vertrieb gib es nämlich ebenfalls Lizenzen. Doch jetzt schauen wir auf die in Deutschland neuerdings offiziell zugelassenen Online-Wettanbieter.

Admiralbet: Gleich vorweg steht ein Name, der vielen Tippern sicherlich noch gar nicht so bekannt ist. Doch Partnerschaften mit dem HSV, dem SC Pfullendorf und den Rhein-Neckar-Löwen wird die Bekanntheit in Zukunft noch ansteigen lassen. Alphabetisch steht dieser Anbieter ganz oben auf der White List.

Bet-at-Home: Da kommen wir von einem relativ unbeschriebenen Blatt zu einem alten Hasen im Geschäft. Seit über 30 Jahren vermittelt Bet-at-Home jetzt Sportwetten. Und inzwischen hat der Anbieter die deutsche Lizenz vorzuweisen. Überdies ist der Buchmacher an der Börse gelistet. Hier ist das Vertrauen folglich groß.

Betvictor: Auch dieser Buchmacher, benannt nach Victor Chandler – dem Gründer – blickt schon auf eine bewegte Vergangenheit und inzwischen ebenso auf viel Erfahrung im Geschäft zurück. Sport- und Livewetten finden sich hier in großer Anzahl. In der Fußball Bundesliga findest du hier schnell mal über 100 Wettoptionen je Spiel.

BildBet: Gehört neuerdings, genau wie Betvictor, zur BV (Germany) Ltd. Diverse Domains sind registriert. Hier startet praktisch der Buchmacher von der in Deutschland bekannten Bild-Zeitung. Da der Sportwettanbieter erst zum 1. Dezember seine Pforten öffnet, können wir noch nicht viel dazu schreiben.

Bwin: Früher firmierte der Anbieter unter dem Namen Bet & Win. Doch kürzer ist irgendwie besser. Das Design in Schwarz und Gelb, die Auswahl an Tipps ist fulminant und die Übersicht ist zu jeder Zeit gegeben. Bwin macht vieles richtig. Und mit seiner Joker-Wette hat der Buchmacher den Markt der Wettboni aufgemischt.

Merkur-Sports: Ist auch unter X-Tip registriert. Doch wenn wir die altbekannte Seite aufrufen, werden wir inzwischen zu Merkur-Sports weitergeleitet. Irgendwie macht es auch Sinn, dass die Gauselmann Gruppe ihren Buchmacher unter der allseits bekannten Marke aufzieht. Das Logo mit der Sonne scheint von oben auf das Wettangebot herab.

Gamebookers: Derzeit ist die Seite nicht zu erreichen. Wir nehmen an, dass das Angebot für den deutschen Markt konform gemacht wird. Warum sonst hätte sich das Unternehmen eine Wettlizenz aus Deutschland sichern sollen? Derzeit verweist der Anbieter auf die Sportwetten von Bwin.

NeoBet: Einerseits ist der Buchmacher noch recht neu. Andererseits macht er schon so viel richtig. Dies fängt bei der mobilen Darstellung an und endet bei der übersichtlichen Präsentation der Quoten. Und jetzt ist NeoBet einer der ersten Wettanbieter mit Konzession aus der Bundesrepublik. Ein aufsteigender Stern?

Bet365: Die Spielautomaten sind schon vor Monaten aus dem Programm geflogen. Vermutlich hat sich der Buchmacher früher als Teile der Konkurrenz auf den deutschen Markteintritt vorbereitet. Einzig die Domain mit der de-Endung ist derzeit noch nicht aufzurufen. Doch bet365 wird seinen Platz auf dem Markt finden.

Wettarena: Bislang ist uns der Anbieter nur mit seinem Shop-System bekannt. Stationäre Wetten lassen sich dort platzieren. Doch scheinbar hat sich das Unternehmen bereits seinen Internetauftritt und gleich dazu die zugehörige Lizenzierung gesichert. Mal sehen wie es hier weitergeht.

Bet3000: Das Dachunternehmen ist die IBA Entertainment Limited. Doch Bet3000 sticht schon seit Jahren aus der grauen Masse heraus. Dies liegt daran, dass bei den Livewetten die 5 % Wettsteuer entfällt. Obendrein hat der Buchmacher besonders bei den Handicap-Wetten quotentechnisch regelmäßig die Nase vorne.

Interwetten: Ein weiteres Urgestein. Interwetten stammt ursprünglich aus Österreich. Daher darfst du dort mit einem deutschsprachigen Support rechnen. Quoten-Boost, eine 30-jährige Erfahrung und ein klassisches Design erwarten den geneigten Benutzer.

Jaxx: Erneut ein Buchmacher, der in Deutschland weniger bekannt ist. Das Design wirkt im Vergleich mit Teilen der Konkurrenz noch etwas altbacken. Doch sind dort sogar Einzahlungen via PayPal erlaubt.

Ladbrokes: Wieder ein bekannter Name. Doch um den Wettanbieter ist es in der Bundesrepublik zuletzt eher ruhig geworden. Mit vielen Einzelwetten, seinem Quoten-Boost und jetzt mit der frischen Lizenzierung könnte Ladbrokes neu durchstarten.

Sportingbet: Einige Anbieter halten sich nicht umsonst sehr lange auf dem Markt. Sportingbet zählt dazu. Ein toller Willkommensbonus, inzwischen ein modernes Design, der Wettkonfigurator und weitere Vorteile erwarten die Kunden.

Tipico: Einerseits läuft ein Verfahren gegen Tipico. Andererseits haben sie die Sportwetten Lizenz erhalten. Der Marktführer in Deutschland ist ein gutes Beispiel, dass die Zahnräder in der Politik und beim Recht nicht zu 100 % ineinandergreifen. Hier setzt du deine Wett-Tipps ohne Steuer.

Tipbet:  Aus unserer Sicht wurde dieser Anbieter stark von Tipico inspiriert. Hohe Quoten, eine gute Übersicht und der Fokus komplett auf Sportwetten machen das Angebot attraktiv. Unter Tip-in könnte ein weiterer Buchmacher entstehen.

HPYBET: Zunächst wirkt der Name etwas kryptisch. Doch wer hier das Wort „Happy“ erkennt, der liest richtig. Grundsolide ist der Wettanbieter schon jetzt ausgestattet. Und für die deutsche Lizenz hat sich HPYBET ebenfalls qualifiziert.

Sportwetten Lizenzen: Legale Anbieter in Deutschland 1200 1000 2020-11-18 11:31:00 Online-Casino.de

Weitere Casino News