Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Trend der Zukunft: Live Casinos mit Virtual Reality Software

Martin Hill, 7. Juli 2017, Unterhaltung

Die virtuelle Realität (VR) kommt mit großen Schritten (Bildquelle)

Virtual Reality oder kurz VR ist eindeutig ein Zukunftstrend. Allerdings ist diese Zukunft schon zum Greifen nahe. Wer auf der Spieleplattform Steam nach VR filtert, erhält bereits 230 Spiele für die HTC Vive, Oculus Rift und Co angezeigt. Freilich möchten auch die Online-Casinos hier nicht zurückstehen. Die Entwicklung schreitet seit Jahren voran. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Live-Casino-Spiele und Spielautomaten großflächig mit der virtuellen Realität zu erleben sind.

Wo liegen die ersten Erfolge im Sektor VR und Casino-Spiele? Auf einer Gaming-Messe hat der populäre Spielehersteller NetEnt eine VR Demo gezeigt. Im Mittelpunkt stand das Automatenspiel Gonzo´s Quest. Microgaming hat das Roulette für die virtuelle Realität adaptiert. Und tatsächlich wird erwartet, dass gerade die Tischspiele enorm von dieser Entwicklung profitieren.

VR Spielautomaten: Spieleentwickler können erste Erfolge vorweisen

Die Vorzüge der VR Technik liegen in der 360 Grad Ansicht und im 3D Effekt. So ist der NetEnt Spielautomat Gonzo´s Quest in der erwähnten Demo so aufgebaut, dass der Spieler sich seitwärts über das Slot-Spiel bewegen kann. Auf diese Art und Wiese lässt sich die grüne Insel erkunden, die Gewinntabelle aufrufen und natürlich das Spielerlebnis genießen. Die Figuren sind in 3D gestaltet und entsprechend animiert, dass die virtuelle Realität greifen kann. Auch die Darstellung des Spielfeldes, wo die Symbole auftauchen und herunterfallen, ist ansprechend gewählt. Und dabei handelt es sich erst um einen ersten Versuch. Es bleibt spannend, was die Fangemeinde der Online-Casinos in den kommenden Monaten und Jahren erwartet.

Wer einen eigenen Blick auf die Darstellung werfen möchte, schaut sich folgendes Video Voraussetzung sind hierbei ein Browser, der die 360°-Videowiedergabe unterstützt, sowie bestenfalls eine VR Brille.

VR Tischspiele: Erstmals Roulette in 3D erleben

Die Branche entwickelt sich stark in die VR-Richtung. Und gerade die Live Casino Spiele werden profitieren. Denn immerhin wird hier der größte Nachteil der Online-Casinos im Vergleich zu einer physischen Spielbank ausgebügelt. Der Spieler bekommt Atmosphäre geboten. So ist es zum Beispiel möglich, Gegenstände auf dem Spielfeld zu berühren, selber den Einsatz mit den Händen auf das Spielfeld zu legen oder mit den Mitspielern oder dem Dealer zu interagieren. In diesem Sinne ging bereits der „Global Gaming Award 2015 – Digital Gaming Innovation oft he Year“ an das VR Roulette von Microgaming. Und es ist anzunehmen, dass auch an virtuellen Umsetzungen der Spiele Poker und Blackjack gearbeitet wird – von Microgaming und natürlich ebenso bei anderen Spieleherstellern.

Einen tiefergehenden Einblick in das VR Roulette, die Bedienung und das Verhalten der Spieler zeigt ein entsprechendes YouTube-Video auf dem Microgaming-Kanal. Die Entwickler haben diesbezüglich viel positives Feedback erhalten.

Die Vorzüge der Virtuellen Realität von Online-Casinos auf einem Blick

Der wohl größte Vorteil ist die Immersion. Hierbei handelt es sich um die Beschreibung, dass der Spieler richtiggehend in das Spielerlebnis eintauchen kann. Die Entwickler bemühen sich um ein Erlebnis, dass der Kunde denkt, er würde sich wirklich in einem Casino aufhalten. Freilich ist die Umgebung aktuell noch auf das jeweilige Spiel beschränkt. Dennoch vermag die Technologie bereits im Jahr 2017 den Eindruck zu erwecken, selber Einsätze auf den Spieltisch zu legen. Das Roulette wird live in 3D vor sich gesehen. Und sogar Spielautomaten profitieren vom 3D-Effekt. Dadurch wird das Glücksspiel in einem Live Casino zum Erlebnis. Hiermit konnten bislang nur die physischen Casinos punkten. Einziger Nachteil ist die Anschaffung einer VR-Brille. Allerdings gibt es diese Geräte inzwischen schon sehr preiswert für unter 100 Euro, teilweise kosten sie keine 20 Euro mehr.

Während preiswerte Brillen den Markt überschwemmen, verlangen die Marktführer noch deftige Preise. Die Oculus Rift ist für knapp 590 Euro zu haben. Die HTC Vive kosten noch bis 900 Euro.

Zwei Seiten der Medaille: Spielerlebnis und Heilung von Spielsucht

Neue Welten entdecken: Das VR-Casino (Bildquelle)

VR ist ein Trend, welcher die Erfahrung in Live Casinos ausweiten kann. Das Casino-Erlebnis wird noch stärker vermittelt. Damit gehen Befürchtungen einher, die Anzahl der Spieler könnte steigen. Dies könnte wiederum negative Auswirkungen auf die Statistiken der Spielsüchtigen weltweit haben. Allerdings ist es noch zu früh, um hier eine Entwicklung abzusehen. Wichtig ist jedoch anzumerken, dass auch in die umgekehrte Richtung entwickelt wird. VR als Mittel zum Heilen von Spielsucht ist durchaus ein Thema. Denn wenngleich bei der virtuellen Realität immer mit Spielen geworben wird, sind Therapien durchaus ein beachtenswerter Zweig.

Betroffene werden hier in eine realistische Umgebung ihres Problems versetzt. Die Therapie greift an der Stelle an, wo die Betroffenen ihrer Sucht ausgesetzt sind, was wiederum die Chancen einer positiven Behandlung erhöht. Im Falle eines Casinos könnten die Spielgeräte langsam verringert und die Umgebung weniger impulsiv gestaltet werden, um erste Erfolge zu erzielen. Zudem ist es dem Behandelnden möglich, während des Suchtverhaltens Kontakt aufzunehmen.

Die Entwicklung zur Behandlung von Spielsucht mit Virtueller Realität wird von Stephane Bouchard und ihrem Team im Cyberpsychology Laboratory an der Universität von Quebec betrieben. Ein umfassender Artikel zur Thematik befindet sich auf der Homepage von „WeltderWunder.de“.

Trend der Zukunft: Live Casinos mit Virtual Reality Software 300 250 2017-07-07 16:10:08 Online-Casino.de

Weitere Casino News