Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Trumps Taj Mahal steht vor Schließung

Christian Webber, 9. August 2016, Wirtschaft

fl-casino-generell

Das eigentliche Taj Mahal ist 58 Meter hoch und 56 Meter breit. Es steht in Agra, einer Stadt in Indien. In Form einer Moschee wurde das Mausoleum auf einer Marmorplattform errichtet, welche die Ausmaße 100 mal 100 Meter vorweist. Und dann gibt es noch ein weiteres Taj Mahal. Dieses steht in Atlantic City und gehört dem amerikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump.

Hierbei handelt es sich um ein Casino mit eindrucksvoller Größe. In roter Leuchtschrift prangt nicht nur der Name Taj Mahal oben an der Fassade. Auch der Unternehmer „Trump“ leuchtet sichtbar auf. Während der Mogul zur Eröffnung noch Feuer und Flamme war, das Spielcasino sogar als 8. Weltwunder bezeichnete, steht jetzt die Schließung bevor.

Schlechte Arbeitsbedingungen im Taj Mahal

Derzeit stockt der Betrieb im großen Casino. Denn das Personal geht auf die Straßen und streikt. Insbesondere die Beschäftigten aus den Bereichen der Reinigung und Gastronomie haben ihre Arbeit niedergelegt. Aber nicht nur dass, denn ankommende Gäste werden eindringlich vor dem Eintreten gewarnt. Geschichten über die schlechten Arbeitsbedingungen, mangelndem Lohn und fehlender Krankenversicherung werden vorgebracht.

Aber der Streik könnte das Gegenteil erreichen. Denn Trump hat ihn zum Anlass genommen, einen Schlussstrich zu ziehen. Tatsächlich soll das Etablissement mehrere Millionen US-Dollar jährlich verlieren. Die Niederlegung der Arbeit zeigt auf, dass ein Rückweg in profitable Gefilde derzeit nicht abzusehen ist.

Schließung steht im September bevor

Kein Monat mehr und das Taj Mahal hat seine letzten Karten gegeben, die letzte Roulette Kugel gedreht und den letzten Automatengewinn ausgegeben. Die Schließung wurde für Anfang September angesetzt. Der letzte Tag mit Spielbetrieb soll der „Labor Day“ werden. Hierbei handelt es sich um den amerikanischen Tag der Arbeit, welcher am ersten Montag begangen wird. Damit läuft die Deadline für das Casino bis zum einschließlich 05. September 2016.

Gerade in der Anfangszeit konnte das Taj Mahal durchaus überzeugen. 675 Millionen US-Dollar hat Trump als Anleihe aufgenommen, welche mit stolzen 14 Prozent finanziert wurde. Den Betrieb profitabel zu gestalten stand, trotz anfänglicher Euphorie, unter keinem guten Stern. Mehrfach musste Konkurs angemeldet werden, erstmals schon im Jahr nach der Eröffnung. Trump verlor Anteile an seinem Casino.

Aber auf das Thema angesprochen, sieht der Präsidentschaftskandidat die Schuld nicht bei sich. Seine Argumente, dass es allen Spielcasinos in Atlantic City schlecht ergeht und das der Niedergang der Stadt für schlechte Zahlen verantwortlich ist, sind natürlich nur ein Teil der Wahrheit. Das Taj Mahal, bei dessen Eröffnung sogar Michael Jackson anwesend war, wirft mitten im Wahlkampf kein gutes Licht auf den Unternehmer.

Bildquelle: Fotolia/marrishuanna (Bild-ID: #114159851)

Trumps Taj Mahal steht vor Schließung 300 231 2016-09-06 17:17:29 Online-Casino.de

Weitere Casino News