Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Twitch: Glücksspiel-Werbung wird beschränkt

Was ist eigentlich Twitch? Es handelt sich, ähnlich wie YouTube, um ein Videoportal. Der Unterschied liegt jedoch darin, dass bei Twitch grundsätzlich live gestreamt wird. Des Weiteren handelt es sich um ein Portal, wo Videospiele übertragen werden. Diverse Spieler haben hier die Glücksspiel-Sektion für sich entdeckt und werden dafür wohl auch bezahlt.

Twitch möchte sich selbst jedoch nicht als Abladeplatz für Werbung in diesem Genre verstehen, gleichwohl soll aber kein Verbot von Glücksspiel-Werbung vorgenommen werden. Wobei Werbung eh das falsche Wort ist, da es sich um eine Markenplatzierung der Spieler handelt.

Twitch fügt 30 Minuten Grenze für Glücksspiel ein

Angenommen es kommt ein neues Spiel heraus. In diesem Fall werden diverse YouTuber lieber auf Twitch zurückgreifen und dieses dort live vorstellen. Bemerkenswert ist, dass der Spieler aktiv in Verbindung mit den Betrachtern steht. Diese können Nachrichten hinterlassen. Wenn gewünscht kann der YouTuber während des Spielens, wo nebenbei mit den Zuschauern gesprochen wird, auf Kommentare eingehen.

Nun beinhalten Gambling-Seiten, also Casinos, Roulette und BlackJack, ebenfalls eine Spielekomponente. Demzufolge ist es nur logisch und natürlich auch werbewirksam, diese auf der Videoplattform vorzustellen. Livestreamer bekommen von Gaming-Sites Sponsoren, suchen die entsprechende Homepage auf und zeigen Spiele vor.

Soweit, so in Ordnung. Allerdings werden Gerüchten zufolge gehäuft Clips gezeigt, wo zu häufig gewonnen wird. Twitch möchte diese Art der Werbung und das Gamings nicht verbieten, aber in Maßen einschränken. Daher wurde eine 30-Minuten-Regel eingeführt. Für je eine halbe Stunde Glücksspiel-Werbung, müssen mehrere Minuten gespielt werden. Dies gilt nicht je Video, sondern im Gesamtbild.

Wer diese Regel übertritt, muss mit einem Bann auf Twitch gerechnet werden.

Twitch-Werbung ist gefragt!

Es ist durchaus nachzuvollziehen, dass auf Twitch für Glücksspiel geworben wird. Denn der Dienst ist als Werbeplattform gefragt. Für das MOBA (Multiplayer Online Battle Arena) Spiel Vainglory wurde kürzlich ein großer Deal abgeschlossen. Entwickler Super Evil Megacorp hat sich für drei Jahre bei Twitch eingekauft.

Der Live-Video-Dienst hat eine beachtliche Reichweite. Auch wenn keine konkreten Zahlen über die Vereinbarung bekannt geworden sind, so ist doch mit einer Offerte im Millionen-Bereich zu rechnen. Vainglory selbst ist ein Spiel, welches die eSports, welche lange Zeit im PC und Konsolen-Bereich beheimatet waren, auf die Mobile Devices bringt.

Entsprechende Events werden in Zukunft übertragen. Twitch spricht hier insbesondere ein junges Publikum an, welches sich für Spiele begeistern kann. Demzufolge ist es nicht abwegig, dass auch die Glücksspiel-Branche, in Bezug auf Werbung, auf die Plattform zur Live-Video-Übertragung aufmerksam geworden ist.

Twitch: Glücksspiel-Werbung wird beschränkt 349 349 2016-12-31 09:55:18 Online-Casino.de

Weitere Casino News