Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

US Wahl 2020: Buchmacher enthüllen Quoten auf Kandidaten

Am 3. November findet die US Wahl 2020 statt / Shutterstock.com

Die Briten und ihre Wettleidenschaft machen vor der US Wahl 2020 nicht halt. Tatsächlich ist es gar nicht mehr so lange hin. Am 3. November entscheidet sich, wer die Vereinigten Staaten von Amerika in den nächsten vier Jahren regiert. Als Präsident der USA nimmst du auf das ganze Weltgeschehen Einfluss. Aktuell ist Donald Trump im Amt. Er strebt eine weitere Amtsperiode an. Und innerhalb seiner eigenen Partei, scheint kein ernstzunehmender Gegenkandidat anzutreten. Bei den Demokraten gibt es hingegen ein größeres Feld an Kandidaten.

Beginnen möchten wir mit einem kleinen Überblick zum Geschehen. Wann war die Wahl von Trump? Am 19. Dezember 2016 setzte er sich gegen Hillary Clinton durch. Wann sind wieder Wahlen in den USA? Der 3. November 2020 ist als Wahltag vorgesehen. Ob Trump wiedergewählt wird, hängt stark vom demokratischen Gegenspieler und deren Unterstützung ab. Bislang steht noch nicht fest, wer das Rennen macht.

Überblick der Kandidaten und Quoten für die Präsidentschaftswahl 2020

Bei William Hill kannst du schon jetzt deine Wetten auf den nächsten Präsidenten der USA abgeben. Wer am 3. November im Weißen Haus Platz nimmt oder ob der alte Amtsinhaber auch als 49. Präsident gewählt wird, ist noch offen. Und in den kommenden Monaten kann sich politisch einiges tun. Die Wettquoten der Kandidaten beziehen sich daher auf den aktuellen Stand. Und hier sehen die Buchmacher Donald Trump mit einer Quote in Höhe von 1,57 doch recht deutlich an der Spitze. Die Wahrscheinlichkeit auf einen neuen, alten Präsidenten, beziffert sich somit auf knapp 64 Prozent. Zudem scheint es als sicher zu gelten, das Trump der Kandidat der Republikaner zur US Wahl 2020 ist. Zumindest hat sich bislang noch kein erstzunehmender Gegenkandidat zu Wort gemeldet.

Anders sieht es bei den Demokraten aus. Hier gibt es einige Namen, die durchaus die Chance haben, das Rennen zu machen. Mit einer Quote von 5,00 liegt Bernie Sanders an der Spitze. Der US-Senator ist schon 77 Jahre alt und versucht es nicht zum ersten Mal. 2016 verlor er das innerparteiliche Rennen gegen Hillary Clinton. Michael Bloomberg ist mit einer Quotierung im Wert von 6,50 ausgezeichnet. Als Medienunternehmer hat er sich einen Namen gemacht. Seine Motivation ist es auch, Trump aus dem Amt zu nehmen. Bei der Vorwahl in Iowa verzichtete er auf einen Auftritt. Sein Fokus liegt den Staaten, wo er viele Delegierte gewinnen kann. Joe Biden war bereits Vizepräsident unter Barack Obama. Während die Medien ihn als Top-Anwärter sehen, ist er beim Buchmacher nur mit einer 13,00 als Quote gelistet. Mit gleicher Höhe ist Pete Buttigieg als ehemaliger Offizier der Navy ausgezeichnet. Dass er erst 37 Jahre alt und zudem homosexuell ist, könnte in den USA ein Handicap sein. Doch bei der Vorwahl in Iowa lag er knapp vor Sanders.

Weitere Kandidaten: Mit Elizabeth Warren ist eine Frau mit Quote 29,00 ausgezeichnet. Andere genannte Vorschläge zur US Wahl 2020, wie Michelle Obama oder Ivanka Trump, sind kaum ernst zu nehmen.

US Wahl 2020: Republikaner oder Demokrat?

Wer wird der Gegenkandiat zu Trump? / Shutterstock.com

Wie in den Vereinigten Staaten von Amerika üblich, gilt es sich erst einmal auf einen Kandidaten für die jeweils großen Parteien festzulegen. Für die Republikaner wird mit fast unumstößlicher Wahrscheinlichkeit Donald Trump ins Rennen gehen. Bei den Demokraten steht längst nicht fest, wer sich letztlich durchsetzt. Doch gibt es trotzdem bereits Quoten auf einen Sieg der Republikaner (1,57) oder Demokraten (2,25). Der Vorsprung scheint zu schrumpfen, wobei Trump nach wie vor der klare Favorit auf eine Wiederwahl bleibt. Eine weitere Quotierung hat sich eingeschlichen. Sollte tatsächlich ein unabhängiger Kandidat gewählt werden, so erhalten die Spieler ihren Einsatz mit der Quote 51,00 multipliziert ausbezahlt. Darauf sollte jedoch besser nicht gesetzt werden.

Vielleicht interessierst du dich eher für die Kandidaten der demokratischen Partei. Hier können sich die Wettquoten nämlich im Laufe der Vorwahlen regelmäßig ändern. Aktuell ist laut William Hill Bernie Sanders mit einer 2,30 der Favorit auf die Kandidatur. Auf dem zweiten Platz folgt Michael Bloomberg mit einer 3,75, noch vor Pete Buttigieg mit 5,50. Joe Biden (6,50) und Elizabeth Warren (13,00) folgen.

Wahlkampf: Und bei der US Wahl 2020 steht das Wort Kampf im Fokus. Schon unter den Demokraten musste sich Buttigieg beispielsweise seine zu geringe Erfahrung als Vorwurf anhören. Sanders wurde eine fehlende Begeisterungsfähigkeit zum Vorwurf gemacht. Häufig sind es jedoch die aussichtsreichsten Kandidaten, die sich am ehesten mit Anfeindungen auseinander setzen müssen.

Vorschau auf US-Wahlkampf: Vorwahlen in Iowa ausgewertet

Nach Tagen Verzögerung hat Iowa endlich ein Ergebnis veröffentlicht. Der ehemalige Bürgermeister Pete Buttigieg setzte sich unter den Demokraten überraschend, aber knapp, vor Bernie Sanders durch. Buttigieg erreichte 26,2 und Sanders 26,1 Prozent der Stimmen. Dritte wurde Elizabeth Warren mit 18 Prozent vor Joe Biden mit 15,8 und Amy Klobuchar mit 12,3 Prozentpunkten. Das Verfahren zur Bestimmung des Präsidentschaftskandidaten in Amerika verläuft je nach Staat ein wenig unterschiedlich. Mal gibt es Vorwahlen, dann Versammlungen oder eine Mischung aus beidem. Bis endgültig ein Kandidat der Demokraten feststeht, wird es noch seine Zeit dauern.

US Wahl 2020: Buchmacher enthüllen Quoten auf Kandidaten 1200 1000 2020-02-10 11:16:09 Online-Casino.de

Weitere Casino News