Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

USA: Haushaltsausgleich mit Glücksspiel

Martin Hill, 18. Februar 2016, Steuern

In Amerika ist die Einstellung zum Glücksspiel geteilt. Einerseits gibt es die Zocker-Metropole Las Vegas, sowie Atlantic City, wo das Spielen zum Stadt-Gefühl dazu gehört. Andere Bundesstaaten lehnen das Glücksspiel noch ab. Allerdings sind die Automaten, Poker, Black Jack, Roulette und weitere Spiele auch dazu geeignet, den Haushalt auszugleichen.

Eine aktuelle Studie des globalen Technologieforschungs- und Beratungsunternehmens Technavio prognostiziert den USA Einnahmen in Höhe von 93 Milliarden US-Dollar jährlich, bis zum Jahr 2020. Es ist jedoch nur von einem solchen Potential die Rede. Dieses müsste ausgeschöpft werden.

Gründe für den Wachstum des Gambling-Marktes

Faizan Akthar ist Analytiker bei Technavio. Weiterhin ist er für die Sektoren Unterhaltung und Medien zuständig. Seine Prognose basiert einerseits auf der Tatsache, dass ausländische Unternehmen ihre Bemühungen mit ihren Casinos in den Vereinigten Staaten Fuß zu fassen, intensiviert haben. Hier werden Kooperationen mit Restaurants und Hotels gesucht.

Vorteilhaft wurde Casinos wirkt sich in den USA zudem aus, dass Werbung für das Gambling grundsätzlich legal ist. Hier können Verknüpfungen mit dem Tourismus erreicht werden, welches Besucher anziehen wird.

Ein weiterer Aspekt sind die drei Staaten, wo das Glücksspiel online schon erlaubt ist. Hier fand eine Regulierung statt. Der Sektor Online-Gambling konnte in diesen Staaten innerhalb der letzten zwei Jahre um 212 Prozent zulegen. Ein weiteres Wachstum wird erwartet.

Prognose für das Glücksspiel in den Vereinigten Staaten

Experten rechnen mit einem starken Wachstum. Nicht wenige Bundesstaaten in Amerika haben mit einem negativen Ergebnis im Haushalt zu kämpfen. Die Millionen aus dem Gambling-Sektor würden die Last lindern. Weiterhin werden auch Jobs geschaffen. Auf das Jahr 2015 bezogen konnte der US-Casinomarkt 500.000 neue Arbeitsplätze generieren. Bei den Einnahmen müssen also nicht nur die Gelder betrachtet werden, die zum Einsatz kommen. Auch die Abgaben der neuen Angestellten sind zu berücksichtigen.

In Amerika müssten die Glücksspiel-Regeln aber weiter gelockert werden. Aktuell gilt die EU als größter geregelter Markt fürs Gambling. Viele Casino-Anbieter beschränken wegen der Regelungen in den USA den Zugriff für deren Einwohner auf die eigenen Angebote.

Aber auch in Bundesstaaten, wo das Spielen kritisch beäugt wird, kommen Glücksspieler auf ihre Kosten. Viele Indianercasinos sind in Gebieten vorzufinden, wo das Spielen ansonsten untersagt ist. Diese unterliegen nicht dem amerikanischen Gesetz. In Amerika sind zudem gesonderte Regelungen vorhanden, die das Spielen auf Flüssen oder auch zur Erhaltung historischer Bauten erlauben.

Wer in Amerika ein Casino betritt kann dies mit legerer Kleidung tun. Allerdings ist Spielen dort erst ab 21 Jahren gestattet.

USA: Haushaltsausgleich mit Glücksspiel 900 411 2016-09-30 07:48:48 Online-Casino.de

Weitere Casino News