Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Verkauf von Westspiel Spielbanken im Paket geplant

Sabina Kugler, 11. September 2019, Wirtschaft

Bildquelle: Westspiel GmbH

Westspiel soll privatisiert werden. Dieser Plan steht schon eine längere Zeit im Raum. Doch die Umsetzung ging nur schleppend voran. Doch jetzt soll das Investment für Interessenten aufgewertet werden. Wenn wir bislang von Westspiel reden, dann sind das die Spielcasinos in Nordrhein-Westfalen. Gemeint sind die Städte Aachen, Dortmund, Duisburg und Bad Oeynhausen. Doch eine Veräußerung der landeseigenen Gesellschaft soll im Paket jetzt noch zwei weitere Standorte bieten. Damit sollen Interessenten gelockt werden.

Doch gilt es diese Planung erst noch im neuen Spielbankengesetz zu verankern. Schon jetzt ist jedoch bekannt geworden, dass so die Pläne aussehen. Denn das Kabinett soll bereits einen entsprechenden Entwurf verabschiedet haben. Dies geht zumindest aus Angaben des Innenministeriums hervor. Dieser Gesetzesentwurf soll also den ersten Schritt in Richtung Privatisierung von Westspiel einleiten.

So soll das Staatsmonopol in ein privates Monopol überführt werden

In der jüngeren Vergangenheit fiel Westspiel eher mit negativen Nachrichten auf. Wir berichteten schon im August 2018 davon, dass die Vereinigung von Spielbanken seinen Verlust verdoppelt hat. Wenige Monate später war schon vom Verkauf der Westdeutschen Spielbanken die Rede. Hier war bereits eine Erweiterung auf 16 Casino-Standorte angeregt worden. Jetzt sollen es also zwei zusätzliche Spielcasinos werden. Was jedoch allem Anschein nach ausgeschlossen wird, ist das mehrere Inhaber sich die Spielbanken teilen. Anders gesagt: Es soll nur einen privaten Investor geben, der sämtliche Standorte unter seinen Fittichen vereint. Ein Sprecher des Ministeriums hat bestätigt, dass es nur einen Konzessionsinhaber geben soll.

Die Vorbereitung für die Privatisierung geht also endlich voran. Denn schon im Mai 2018 hatte die Regierung von CDU und FDP den Weg dafür geebnet. Doch soll die Abgabe von Westspiel nicht ohne Prüfung erfolgen. Von Seiten des Ministeriums heißt es, dass „umfangreiche Anforderungen“ zu erfüllen sind. Dabei spielen die Politiker insbesondere auf die Zuverlässigkeit des Investors an. Weiterhin wird das Augenmerk darauf gelegt, dass der Lizenznehmer kriminellen Machenschaften vorbeugt und den Spielerschutz im Blick behält. Tatsächlich ist Westspiel nicht zwingend ohne Interesse. Denn die erste Jahre nach der Eröffnung liefen die Standorte sehr gut. Doch mit der Digitalisierung und der Abwanderung der jüngeren Spieler ins Internet – also mit dem Aufkommen der Online-Casinos – wurden die Zeiten härter. Da andere Spielbanken es trotzdem schaffen lukrativ zu wirtschaften, ist die Privatisierung sicher eine durchdachte Lösung.

Eigentümer von Westspiel: Derzeit ist das Land Nordrhein-Westfalen über die NRW.Bank der alleinige Besitzer und damit Eigentümer. Westspiel hält ungefähr 20 Prozent des Spielbankenmarktes in Deutschland.

Wer hat überhaupt Interesse an der Übernahme von Westspiel?

Westspiel: Nach Gesetzesänderung zum Verkauf freigegeben

Gibt es Interessenten? Es ist noch gar nicht lange her, da hat die Gauselmann-Gruppe grundsätzliches Interesse zugesagt. Aber wie es bei solchen Deals eben immer ist, der Preis muss stimmen. Gauselmann wäre andererseits der perfekte Partner. Es handelt sich um ein deutsches Unternehmen mit Sitz im Espelkamp. Unter der Regie der Gruppe stehen außerdem schon 10 Spielbanken in drei Bundesländern. Die Seriosität von Paul Gauselmann uns eines Unternehmens steht damit außer Frage. Noch vor seinem 85. Geburtstag ließ sich der Glücksspiel-Mogul zu folgender Aussage hinreißen: „Wenn sich die gesetzliche Grundlage in NRW ändert und es Ausschreibungen geben wird, beteiligen wir uns natürlich.“ Damit wäre der erste potentielle Investor gefunden.

Allerdings sollen die Westdeutschen Spielbanken europaweit ausgeschrieben werden. Und in dieser Ausschreibung wird dann auch zu lesen sein, dass an zwei weiteren Standorten ein Casino geplant ist. Hier scharren die ersten Interessenten ebenfalls schon mit den Hufen. So hat sich die Stadt Düsseldorf zu Wort gemeldet. Zumindest nach Aussage vierer Landtagsabgeordneter wäre die Landeshauptstadt für eine Spielbank prädestiniert. Als „idealer Standort für ein weiteres Casino“ wurde die Metropole bezeichnet. Weiterhin wurde ausgeführt, dass ein Spielcasino das kulturelle Profil des Standortes schärfen würde. Auch auf die erweiterte Wirtschaftskraft wurde hingewiesen. Damit wäre eventuell schon einer von zwei Standorten fixiert. Außerdem ist schon seit längerer Zeit von einem Casino in Köln die Rede.

Wann geht der Verkauf über die Bühne? Alles der Reihe nach. Zunächst muss das Gesetz geändert werden. Dann erfolgt die Ausschreibung. Erst wenn Angebote eingehen, ist die Zielgerade in Sicht.

Weiterführende Informationen zu Westspiel

Die Westdeutsche Spielbanken GmbH und Co KG wurde bereits 1976 gegründet. Der Sitz befindet sich in Duisburg. Geleitet wird der Verbund von Jochen Braun und Georg Lucht. Auch als Arbeitgeber ist Westspiel für das Land Nordrhein-Westfalen nicht unwichtig. Immerhin arbeiten dort über 1.000 Personen (Stand 2017). Zu diesem Zeitpunkt war von einem Umsatz in Höhe von über 94 Millionen Euro die Rede. Allerdings lässt sich auch festhalten, wie der Umsatz zurückgegangen ist. Waren es im Jahr 2007 noch 176 Millionen Euro, so kamen 2010 noch 109 und 2007 noch 107 Millionen Euro zusammen. Die Schrumpfung konnte damit nur verlangsamt, aber nicht gestoppt werden.

Dabei versteigerte Westspiel im Jahr 2014 bereits zwei Gemälde von Andy Warhol. Das Auktionshaus Christies in New York erzielte damit Einnahmen in Höhe von 151,5 Millionen US-Dollar. Der Gewinn gehört, abzüglich der Prämienzahlung an das Auktionshaus, Westspiel. Mit diesem Kapital wurden Sanierungen durchgeführt. Die Geschäftszahlen konnten damit jedoch kaum angehoben werden.

Verkauf von Westspiel Spielbanken im Paket geplant 1200 1000 2019-09-11 11:17:01 Online-Casino.de

Weitere Casino News