Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Verschwindet Glücksspiel-Werbung 2021 endlich aus dem TV?

Gehört Casino-Werbung beschränkt? / Shutterstock.com

Wer zu bestimmten Tag- und Nachzeiten den Fernseher einschaltet, der muss mit recht viel Werbung für Online-Casinos rechnen. Aktuell heißt es dort noch, dass sich dieses Angebot nur an Spieler aus Schleswig-Holstein richten. Doch ab Juli 2021 greift der neue Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV). Und dieses Mal gilt er für die gesamte Bundesrepublik. Dementsprechend verschwindet die Formulierung, welche sich nur auf dieses eine Bundesland bezieht aus dem TV. Des Weiterhin gibt es im GlüStV einen Paragraphen, der sich ausschließlich mit dem Thema Glücksspiel-Werbung befasst. Folglich versuchen wir einmal herauszufinden, ob Werbung für Casinos, Sportwetten und Poker in der zweiten Jahreshälfte 2021 noch genauso präsent sein wird, wie im ersten Halbjahr.

Werbung für Zigaretten ist längst aus dem TV verbannt. Alkoholische Getränke werden noch sehr eingeschränkt beworben. Jeweils sind die Suchtgefahren ein Grund. Und diese gibt es natürlich beim Glücksspiel ebenso. Daher haben sich Kritiker sogar dafür starkgemacht, die Glücksspiel-Werbung komplett aus dem Fernsehen und sogar aus anderen Kanälen zu verbannen. Soweit soll es nicht kommen. Wenn der § 5 GlüStV jedoch konsequent zur Anwendung kommt, sollte die Beschallung mit Werbung aus dem Bereich Gambling deutlich zurückgeschraubt werden. Andererseits gibt es aus unserer Sicht besonders bei der Werbung im Internet noch ein paar offenkundige Fragezeichen. Den Entwurf zum neuen Glücksspielstaatsvertrag gibt es zum Nachlesen.

Werbung für Glücksspiele: Was ist erlaubt und was verboten?

Wo darf Glücksspiel-Werbung überhaupt auftreten? Erlaubt ist dies im Fernsehen, im Internet, sowie bei Streaming-Diensten. Im Radio ist es verboten. Außerdem sind Anrufe beim Kunden zuhause nicht erlaubt, es sei denn es wurde eine Zustimmung erteilt. Weiterhin darf die Werbung nicht überhandnehmen. Beim Anpreisen der eigenen Produkte dürfen konkrete Merkmale des Glücksspiels durchaus herausgestellt werden. Richtig ist auch, dass Minderjährige nicht als Zielgruppe für Werbemaßnahmen herhalten dürfen. Obendrein darf die Werbebotschaft nicht den Eindruck vermitteln, als hätte der Spieler eine Chance das Glücksspiel zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Gleichwohl darf nicht damit geworben werden, dass dank des Spielens finanzielle Nöte schon bald der Vergangenheit angehören können.

Wann ist Glücksspiel-Werbung erlaubt? Zeitlich gibt es eine sehr konkrete Einschränkung. Tagsüber, genauer gesagt zwischen 6 und 21 Uhr, darf kein Glücksspiel-Anbieter Werbung im Rundfunk und Fernsehen schalten. Dies gilt zumindest für virtuelle Automatenspiele, Casino-Games und Online-Poker. Sportwetten und Lotto sind im Glücksspielstaatsvertrag diesbezüglich nicht genannt. Übrigens umfasst das Wort „Rundfunk“ nicht nur Radio, sondern auch das Fernsehen. Sicherlich soll diese zeitliche Schranke den Jugendschutz fördern. Zumindest die Jüngsten Zuschauer sollten beim Werbeverbot zwischen 6 und 21 Uhr von einer Beschallung mit Glücksspiel-Werbung verschont bleiben. Übrigens heißt es im § 5 Abs. 3: „Unmittelbar vor oder während der Live-Übertragung von Sportereignissen ist auf dem übertragenden Kanal Werbung für Sportwetten auf dieses Sportereignis nicht zulässig.“ Im Umkehrschluss sollte die Werbung erlaubt sein, wenn sie sich nicht konkret auf das anstehende Event bezieht. Funktionäre und aktive Sportler dürfen keine Sportwetten bewerben.

Sponsoring bleibt erlaubt! Hier wird so mancher Sportclub aufatmen. Denn im § 5 Abs. 1 Satz 1 heißt es: „Inhaber einer Erlaubnis nach § 4 dürfen vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelungen für die erlaubten Glücksspiele werben und Sponsoring betreiben.“ Folglich brauchen die Partner also eine gültige, in Deutschland ausgestellte, Lizenz.

Wie lässt sich die Einschränkung bei der Online-Werbung umsetzen?

Was passiert mit Online-Werbung? / Bild: Shutterstock.com

Wer sich mit der rechtlichen Ausgestaltung zur Glücksspiel-Werbung befasst, der stolpert besonders im Absatz drei über diesen Punkt. Denn wie schon im vorangegangenen Abschnitt erläutert, sollen Werbemaßnahmen für Automaten, Poker und Casino-Spiele zwischen 6 und 21 Uhr – auch im Internet – untersagt sein. Gilt dies jetzt nur für Video-Inhalte? So ist es aber nicht aufgeführt. Dem Wortlaut nach, müsste es grundsätzlich Gültigkeit haben. Konkretisiert ist dies aber nicht. Wären Text-Links erlaubt oder sind diese als Werbung anzusehen? Wie ist es mit einem Erfahrungsbericht, der ein Online-Casino anpreist? Zudem sind auf vielen Domains einfach Banner geschaltet, welche für den Glücksspielanbieter werben. Bestimmte Unternehmen streuen diese Banner sogar, so dass der Betreiber der Homepage nur bedingt Einfluss darauf nimmt.

Angenommen eine Internetseite macht auf diese Art und Weise unerlaubt Glücksspiel-Werbung. Wer trägt die Konsequenzen? Der Anbieter, weil dieser dafür Sorge zu tragen hat, dass nicht geworben wird? Dass wäre paradox. Denn dann könnte die Konkurrenz beliebig Homepages auf den Boden stampfen und damit Anbieter XYZ in Schwierigkeiten bringen. Folglich müsste der Betreiber der Internetdomain für seine Inhalte haften. So ist es richtig. Doch ist es, besonders wenn die Domains aus dem Ausland betrieben werden, nicht immer ganz einfach gegenzusteuern. Obendrein stellt sich hier auch die Frage, wer die Weiten des Internets auf Glücksspiel-Werbung im Zeitfenster zwischen 6 und 21 Uhr kontrolliert. Oder verlässt sich die ab 1. Juli 2021 zuständige Glücksspielbehörde in Sachsen-Anhalt hier ausschließlich auf Anzeigen?

Keine Werbung für Live-Sportwetten: Für aktuell laufende Ereignisse darf nicht geworben werden. Dies gilt auch für Drittanbieter im Internet. Einzig der Veranstalter selber, der das Duell immerhin gelistet haben muss, darf über seine Live-Sektion darauf aufmerksam machen. Es ist auch durchaus anzunehmen, dass sich die Auswahl bei den Live-Wetten etwas entschlackt.

Verschwindet Glücksspiel-Werbung 2021 endlich aus dem TV? 1200 1000 2021-05-10 09:34:56 Online-Casino.de

Weitere Casino News