Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Vollzieht Macau den Wandel zum Urlaubsort?

Martin Hill, 22. März 2016, Unterhaltung

Macau hat vor vielen Jahren den Wandel zum Zocker-Paradies vollzogen. Besonders High-Roller haben regelmäßig den Weg zum Glücksspielstandort gefunden. Mit seiner Lage und der modernen Ausstattung hat Macau sogar Las Vegas als beliebteste Glücksspielmetropole abgelöst. Politische Maßnahmen haben diesen Boom jedoch ausgebremst.

Macau vollzieht eigenständig einen Wandel zum Urlaubsstandort. Glücksspiel ist dort weiterhin ein Thema. Die Zielgruppe hat sich jedoch verändert. Anstatt die Spieler mit den größten Einsätzen anzulocken, sollen Urlauber den Weg zum Inselstaat finden. Erholung und Spielen sollen Hand in Hand gehen.

Wie wurde der Abstieg von Macau herbeigeführt?

Die Zielgruppe der reichen Chinesen musste eine Änderung erfahren. Von der chinesischen Regierung wurde eine Anti-Korruptionskampagne durchgeführt. Darauf folgend gingen die Umsätze in den Casinos von Macau um Milliardenbeträge zurück. Wo die Erträge im Februar 2014 noch einen Höchststand aufwiesen, war im Dezember des gleichen Jahres schon vor den größten Einbrüchen seit der Wirtschaftskrise 2008 die Rede.

Die High-Roller haben zum Großteil für die hohen Umsätze gesorgt. Das Fernbleiben dieser Personen hat zum Umdenken geführt. Macau konnte sich nicht mehr als reiner Glücksspielstandort sehen. Die Ausrichtung wurde folglich geändert und sollte nun auch Familien und somit Urlauber ansprechen.

Neues Modell: Hat Macau die Kurve bekommen?

Inzwischen im Jahr 2016 angekommen liegen viele Monate des Rückgangs und der Stagnation hinter dem Glücksspielstandort. Allerdings haben nicht alle Casinos einen monatlichen Rückschritt vorzuweisen. Die Neuausrichtung scheint erste Früchte zu tragen.

Die Casinos Galaxy und Melco haben die Negativeinkünfte ausgebremst. Auch Sands konnte die Umsätze abfedern. Allerdings gibt es nach wie vor negative Meldungen bei den Casinos SJM, Wynn und MGM. Es ist auffällig, dass die neueren Bauten mehr Besucher anziehen. Melco kommt beispielsweise auch mit Vergnügungselementen daher. Aber auch die geografische Nähe zum Cotai Strip, ein beliebter Aufenthaltsort für Touristen, ist eine Begründung.

Es ist zu früh, um einen Umschwung zu bestätigen. Der eingeschlagene Weg scheint jedoch richtig gewesen zu sein. Vielleicht kann der positive Trend in ein paar Monaten bestätigt werden.

Attraktionen abseits des Glücksspiels in Macau

Themenparks wie von Melco Crown Entertainment sind eine gute Idee das Image von Macau zu wandeln. „Studio City“ wurde im vergangenen Oktober eröffnet. Die Verknüpfung des Casinos mit solcherlei Attraktionen führen auch zu einer größeren Gewissheit bei der Verlängerung der Lizenzen.

Im vergangenen Mai ist ein Projekt gestartet, welches die Errichtung eines Theaters mit 3.000 Sitzplätzen als Ziel hat. Ein weiterer Pluspunkt als Touristenstandort für Macau. Weitere sollen folgen.

Vollzieht Macau den Wandel zum Urlaubsort? 900 443 2016-09-30 07:14:15 Online-Casino.de

Weitere Casino News