Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Wer spielt denn heute seine Sportwetten noch bei Oddset?

Martin Hill, 18. März 2019, Sport & Spiel

Schwierige Entscheidungen im Fußball (Bildquelle)

Der Markt der Sportwetten boomt. Die Wetteinsätze sind im Jahr 2012 bei 3,46 Milliarden Euro in Deutschland gestartet. Bis zum Jahr 2017 war bereits ein Anstieg auf 7,67 Milliarden Euro zu erkennen. Und das Ende der Fahnenstange ist längst nicht erreicht. In dieser Statistik von Statista/Goldmedia fehlt außerdem das Jahr 2018 noch, wo durch die Weltmeisterschaft mit einem größeren Wachstum zu rechnen ist. Doch wenn die Sportwetter über Buchmacher diskutieren, so fällt ein Name kaum: Oddset.

Auch beim staatlichen Anbieter können Wetten platziert werden. Doch der Buchmacher hält sich uneingeschränkt an die Gesetze. Werbung ist auf ein Minimum beschränkt, Qualität steht vor Quantität. Tatsächlich ist Oddset, stand jetzt, der einzige Online-Wettanbieter, der in Deutschland legal agiert. Wenngleich einige Bundesländer, darunter Schleswig-Holstein, aktuell an einer Neu- oder Wiederauflage der Lizenzen arbeiten, agieren Tipico, bwin und Co derzeit bestenfalls in einer Grauzone. Sie sind zwar vor dem Gesetz nicht legal, werden aber geduldet.

Sportwetten bei Oddset: Warum sollten Spieler dort tippen?

Was spricht denn generell für ein staatliches Angebot? Die Spieler wissen, dass sie dort im Rahmen der gültigen Gesetze unterwegs sind. Außerdem sollten hinsichtlich der Ein- und Auszahlung keine Probleme aufkommen. Seit über 20 Jahren steht der Name Oddset schon für Seriosität beim Thema Wetten. Doch einige, junge Sport-Fans werden den Anbieter gar nicht kennen. Sie gehen nicht in eine Lotto-Annahmestelle um ihren Tippschein abzugeben. Sowas wird heute online erledigt. Dort ist Oddset freilich ebenfalls zu erreichen. Natürlich darf im Internet getippt werden. Doch woher sollen junge Kunden den Anbieter kennen? Wenn sie am Wochenende die 1. Bundesliga einschalten, dann läuft da Werbung für Betway, Tipico, bwin, Interwetten, Sky Bet und auf den Trikots der Spieler sind weitere Marken zu finden. Fans vom 1. FSV Mainz 05, dem FC Augsburg, dem 1. FC Nürnberg oder dem SC Freiburg kennen den staatlichen Anbieter am ehesten. Denn dort ist Oddset im Sponsoring aktiv.

Doch machen wir uns nix vor, bekannt oder nicht, die meisten Wetteinsätze gehen woanders hin. Dies geht auch aus einer Aussage von Heinz-Georg Sundermann in seiner Rolle als Lotto-Chef von Hessen hervor. Er sprach von einem „Trauerspiel des Föderalismus“ und bezeichnete den Anteil von Oddset am Sportwettenmarkt als „marginal“. Tatsächlich wurden zuletzt lediglich 160 Millionen Euro als Wetteinsätze im Jahr getätigt. Der gesamte Markt in Deutschland umfasst jedoch über acht Milliarden Euro. Damit bekommt Oddset gewissermaßen ein Stück vom Kuchen, welches sich auf unter zwei Prozent beläuft. Die Aussage der acht Milliarden Euro Einsätze führt der starke Mann bei Lotto Hessen darauf zurück, dass insgesamt 400 Millionen Euro an Steuern eingenommen wurden.

5 Prozent Wettsteuer: Die Sportwetten werden in Deutschland mit fünf Prozent besteuert. Während diese Summe eigentlich auf die Einsätze anfällt, behalten die Buchmacher den Betrag in der Regel nur vom Gewinn ein.

Darum hält Oddset derzeit nicht mit anderen Buchmachern im Internet mit!

Sportwetten im Internet (Bildquelle)

Fangen wir mit dem naheliegenden an, der Auswahl. Fußball, Eishockey, Handball, Basketball und Formel 1 finden sich bei Oddset. Für den 0815-Tipper mag dies hinreichen. Doch sollte zumindest erwähnt sein, dass andere Buchmacher durchaus mit 20 bis 35 Sportarten daherkommen. Gerade der E-Sport erfreut sich derzeit einer wachsenden Fangemeinde. Widmen wir uns nachfolgend dem Fußball. Heute nachgeschaut, finden sich nur folgende Länder im Portfolio: England, Deutschland, Argentinien, Frankreich, Griechenland und Spanien. Hinzu kommen internationale Testspiele und die Qualifikation zur Europameisterschaft. Andere Wettanbieter trumpfen mit Fußball rund um den Globus auf. Ob Australien, Singapur oder Guatemala, wenn der Ball irgendwo rollt, kann darauf gesetzt werden.

Weiterhin nehmen wir einen kurzen Quotenvergleich vor und beziehen uns dabei auf die 1. Bundesliga. Beim Spiel der TSG 1899 Hoffenheim gegen Bayer 04 Leverkusen stehen die Quoten bei Oddset folgendermaßen: Heimsieg (2,10), Unentschieden (3,40) und Auswärtssieg (2,55). Tipico gilt in Deutschland als einer der Marktführer. Hier gibt es folgende Quotierungen: Heim (2,35), Remis (3,70) und Auswärts (2,80). Außerdem haben wir Tipico gewählt, weil dort ebenso wie bei Oddset kein Steuerabzug fällig wird. Trotzdem unterscheiden sich die Wettquoten beträchtlich. Wer 100 Euro auf das Unentschieden setzt und gewinnt, der bekommt beim privaten Buchmacher immerhin 30 Euro mehr ausbezahlt. Weiterhin gibt es bei Oddset keinen Bonus für Neu- oder Bestandskunden.

Aus der Unternehmensphilosophie von Oddset: „Im Gegensatz zu gewerblichen, kommerziellen Tipp- und Spielgemeinschaften steht bei Oddset nicht die Gewinnmaximierung im Vordergrund, sondern die Garantie eines seriösen und manipulationsfreien Sportwettenangebots.“

Oddset: Abstellgleis oder zu Unrecht verkannt?

An Seriosität gibt es hier nix zu bemängeln. Bei Oddset kommen die Sportwetten vom Staat. Dementsprechend geht ein Beitrag, wie beim Lotto zur Förderung von Kultur und Sport ab. Daraus resultieren schließlich auch zum Teil die schlechteren Quoten. Dennoch ist festzuhalten, dass das Angebot anderen Anbietern nachsteht. Schlechtere Quotierungen bedeuten einen geschmälerten Gewinn für den Kunden. Dieser ist nicht zwingend in der Verantwortung die Kultur oder den Sport fördern zu wollen. Und einen Bonus gibt es bei Oddset ebenfalls nicht. Wir halten fest: Das Angebot ist kleiner, schwächer und bietet Kunden weniger Vorteile. Es braucht derzeit niemanden wundern, dass der staatliche Buchmacher mit den privaten Wettanbietern nicht mithalten kann.

Wer spielt denn heute seine Sportwetten noch bei Oddset? 1200 1000 2019-03-18 11:40:37 Online-Casino.de

Weitere Casino News