• 100% sicher & seriös
    nur lizenzierte Angebote
  • Erfahrungsberichte
    von echten Spielern
  • In direkten Kontakt
    mit den Online Casinos

Casino Kreuzfahrten: Unsere Top 5

casino-kreuzfahrten

Casino Kreuzfahrten: Unsere Top 5

Kreuzfahrten erleben derzeit einen genauso immensen Boom wie das Glücksspiel – das speziell im Online Sektor immer weiter wächst. Warum also nicht einfach beides miteinander verbinden? Die Schifffahrt bietet eine perfekte Möglichkeit, auf hoher See zu entspannen und den Alltag für eine Weile zu vergessen. Wer Abwechslung zur Wellness Anwendung sucht, der wird hier ganz sicher schnell fündig.

Kreuzfahrtschiffe sind heute fast so etwas wie Kleinstädte, die über die Meere fahren. Neben zahllosen Shops, Bars, Restaurants und Diskotheken beherbergen viele von ihnen inzwischen die exklusivsten Casinos. Sie begeistern durch ihre glamouröse Aufmachung und haben ihren ganz eigenen Charme.

Wir haben die Top 5 der Casino Kreuzfahrten für euch getestet und möchten euch unser Ergebnis natürlich nicht vorenthalten!

Platz 1: Queen Mary 2

1Nur wenige Schiffe sind annähernd so groß wie die Queen Mary 2 aus der Reederei Cunart. Das Kreuzfahrtschiff gehört mit gutem Grund zu den beliebtesten weltweit. An Luxus mangelt es hier definitiv nicht – und das gilt selbstverständlich auch für das schiffseigene Casino. Die Spielbank bietet Platz für zahlreiche Gäste und steht ihren lokalen Pendants in nichts nach. 13 Roulette, Black Jack und Poker Tische sowie annähernd 120 Geräte können hier nach Herzenslust genutzt werden. Entertainment auf allerhöchstem Niveau – so könnte man das Casino der Queen Mary 2 auf den Punkt bringen. Wichtig für Reisende: Auch im Schiffscasino gilt die klassische Kleiderordnung, auf die unbedingt geachtet werden muss.

queen mary 2

 


 

Platz 2: AIDA Cruises

2Inzwischen besteht die Flotte der AIDA aus 11 Schiffen – jüngstes (2016 zum Hamburger Hafengeburtstag frisch getauft) ist die AIDA Prima. Jedes der exklusiven Kreuzfahrtschiffe verfügt über ein eigenes Casino. Der größte Luxus wird auf der Prima geboten, denn sie ist deutlich größer als ihre Schwestern und bietet allein dadurch Platz für noch mehr Entertainment, als man es bisher von der Reederei gewöhnt war. Mehrere Roulette und Black Jack Tische, Poker und mehr als 50 Spielautomaten stehen Gästen auf dem Schiff zur Verfügung. Darüber hinaus veranstaltet die Reederei regelmäßige Pokerturniere auf hoher See.  Mit den handelsüblichen Spielhallen hat das elegante Casino Konzept der AIDA Flotte eindeutig nichts gemeinsam. Die Kleiderordnung wird auch hier vorgegeben und sollte eingehalten werden.

aida2

 


 

Platz 3: Carnival Cruise Line

3Die Reederei hinter dieser Schiffsflotte ist britisch-amerikanisch. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen an die Casinos, die hier zur Verfügung stehen. Diese bestechen nicht nur durch Eleganz und puren Luxus sowie exklusiven Service, sondern vor allem durch ein eher ungewöhnliches „Gewinnkonzept“. Reisende, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, können den Casino Clubgenannt Carnival Players Club – beitreten. Gespielt wird hier allerdings nicht um Geld, sondern um Punkte. Wer die magische Marke von 1.000 Punkten erreicht hat, gehört automatisch zu den Mitgliedern des erstklassigen Clubs. Am Ende jeder  Reise werden Spieler, die ihre Punkte einlösen, mit hochpreisigen Prämien belohnt. Auf diese Weise lassen sich gesetzliche Bestimmungen im Bereich Glücksspiel – je nach Land – umgehen. Die Verlosung erfolgt durch die Abgabe von Punktekarten am jeweils letzten Tag einer Kreuzfahrt.

carneval4

 


 

Platz 4: MCS Cruises

4Wenn es um Kreuzfahrten mit Casino geht, dann gehört MCS Kreuzfahrten, die Reederei mit Sitz in Genua, einfach in die Top 5. Bereits in den 60er Jahren wurde die Reederei gegründet, die inzwischen vor allen Dingen in Südafrika, im Mittelmeer sowie Brasilien unterwegs ist. Geht es um die Frage der Konzerngröße, so findet sich MSC seit den 90er Jahren auf Platz 3 wieder – und zwar weltweit. Die Besonderheit an MSC ist, dass der Konzern schon vor geraumer Zeit Playtech mit ins Boot geholt hat. Der Software Entwickler ist gerade unseren Lesern ein Begriff, denn im Sektor Online Gaming gehört er zu den mit Abstand bedeutsamsten. Die Zusammenarbeit führte dazu, dass das Neon Casino Management inzwischen auf den meisten Schiffen der Reederei vertreten ist. Mit dem System können insbesondere die vorhandenen Spielautomaten via Datenlager (zu finden im Firmensitz des Konzerns) überwacht werden.

Playtech und Neon Casino Management zusammen – dieses Konzept scheint aufzugehen. Die Vorteile der Zusammenarbeit mit MSC ist nicht nur für die Casinos ein Segen. Auch bietet das System hilfreiche Funktionen für die Verwaltung. So können Einsätze in der Spielbank zum Beispiel über den Zimmerschlüssel transferiert werden.

Die dazu erforderliche App wurde auf allen Spielautomaten installiert, und auch die Spieltische erlauben eine Transaktion auf diesem Wege. Ein weiterer Pluspunkt ist das Bonussystem. Es erlaubt Passagieren, an Aktionen teilzunehmen, sich Zusatzspiele zu sichern und besondere Gewinne zu erhalten.

mcs

 


 

Platz 5: Tui Cruises – insbesondere die Kreuzfahrtschiffe „Mein Schiff 1“ sowie „Mein Schiff 4“

5Erstklassige Unterhaltung und Service auf allerhöchstem Niveau – für diese beiden Attribute ist die „Mein Schiff“ Flotte der Tui Cruises längst bekannt. Zumindest zwei der Kreuzfahrtschiffe wurden mit einem Casino ausgestattet – „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 4“. Wer sich für eine Buchung entscheidet, der kann an bis zu 20 Automaten, Poker-, Roulette- sowie Blackjack Tischen vielleicht sogar die Reisekosten zurückgewinnen. Auf einen Versuch sollte man es bei den veredelten Spielbanken auf beiden Schiffen ankommen lassen. Deutlich vorne liegt „Mein Schiff 4“, wenn es um die Größe und Spielauswahl des Casinos angeht.

tuineu

 

Das waren sie auch schon, die besten fünf Kreuzfahrten mit Casinos. Und wir können versprechen: Wer sie bucht, der wird einen Mix aus Entspannung und Spannung, Unterhaltung und Wellness genießen, wie man ihn sonst kaum woanders geboten bekommt. Mit Spielhallen haben alle Casinos keine Gemeinsamkeiten, denn hier geht es deutlich eleganter, nobler und exklusiver zu – eben genauso, wie man es von einer Spielbank erwartet. Die Kleiderordnung gilt auf allen Schiffen. Das bedeutet Sakko und Fliege oder Krawatte für den Herren sowie dezente Abendgarderobe für die Dame.

Grundsätzlich gilt: Glücksspiel ist auch auf den Casino Kreuzfahrtschiffen erst ab 18 erlaubt. Das Personal ist gerade im Bereich des Jugendschutzes sehr wachsam. Die Auswahl an Spielautomaten, Tischen und Co. steht der in lokalen Spielcasinos in nichts nach.

Sicherlich gibt es Unterschiede bei der Größe, doch letztlich hat die Qualität des Konzepts bei allen Reedereien oberste Priorität. So agiert das Casino der „Mein Schiff 1“ nach dem Motto: Klein aber fein. Wer eine Kreuzfahrt bucht, der sollte sich die unnachahmliche Atmosphäre der Spielbanken auf keinen Fall entgehen lassen.

Kreuzfahrten und Casino: Häufig gestellte Fragen FAQ

 

Wie kann ich an Bord spielen?

Der Trend des Glücksspiels ist auch an Kreuzfahrtveranstaltern und Reedereien nicht spurlos vorbeigegangen. Und so bieten weltweit immer mehr Kreuzfahrtschiffe ein eigenes Casino, das den lokalen Pendants in nichts nachsteht. Gespielt werden können an Bord nicht nur Geldspielgeräte und Automaten, sondern auch Roulette, Poker oder Black Jack. Einige Betreiber veranstalten sogar Pokerturniere und andere Glücksspiel-Events während der Kreuzfahrt. Wer sich einmal als High Roller etabliert wird, den laden die Gesellschaften oftmals sogar persönlich zu einem Spiel auf dem Kreuzfahrtschiff ein. Dazu werden exklusive Angebote geschrieben, die man in keinem Reisebüro findet. In einigen Ländern ist die Reise komplett gratis für High Roller, die an einer Glücksspielveranstaltung, wie zum Beispiel einem Turnier, teilnehmen.

Gibt es Unterschiede bei den Casinos?

Die Casinos, die man auf verschiedenen Kreuzfahrtschiffen findet, sind genauso attraktiv und exklusiv wie ihre landbasierten Vorbilder. Der Unterschied besteht je nach Schiff höchstens in der Größe, doch gerade die Giganten der Meere beherbergen oft über 100 Spielautomaten sowie verschiedene Tische. Ins Casino darf jeder, der über 18 Jahre alt ist. Am Beispiel der Carnival Cruise Lines wird deutlich, wie elementar die Spielbanken auf den Schiffen für die Reedereien sind. Hier gibt es nämlich einen Club, dem alle Spieler ab einer gewissen Punktzahl beitreten können. Ansonsten gilt: An Bord darf jeder Erwachsene spielen, der die vorgegebene Kleiderordnung einhält.

Kann ich auch außerhalb des Kreuzfahrtschiff-Casinos spielen?

Aber sicher! Zumindest einige Casino Kreuzfahrtschiffe bieten ihren Passagieren die Möglichkeit, an verschiedenen Glücksspiel-Events außerhalb der schiffseigenen Spielbank teilzunehmen. Besonders beliebt sind Bingo Turniere mit Aussicht auf attraktive Preisgelder oder aber Jackpots. Sachpreise erfreuen sich ebenfalls wachsender Beliebtheit, denn schon für so manchen Passagier war die folgende Kreuzfahrt dank seines Glücks kostenlos.

Welche Glücksspielgesetze greifen auf den Schiffen?

Grundsätzlich haben alle Reedereien die Erlaubnis, ihre Kreuzfahrtschiffe mit einem Casino auszustatten – und das vollkommen legal. Es müssen natürlich einige Gesetze eingehalten werden. Welche das sind, entscheidet das Land, unter dessen Flagge die Schiffe unterwegs sind. Lediglich in den Hafen müssen sich die Betreiber an die landeseigene Glücksspiel-Gesetzgebung anpassen und das Casino im schlechtesten Fall sogar für die Dauer der Pause schließen. Sind die Kreuzfahrtschiffe allerdings außerhalb der 24-Meilen-Zone unterwegs, greift automatisch das Seerecht, das sich zum derzeitigen Zeitpunkt keineswegs gegen Glücksspiele ausspricht.

Was sind Poker-Kreuzfahrten?

Hierbei handelt es sich um einen sehr stark wachsenden Trend – vor allem unter ambitionierten Pokerspielern. Solche Kreuzfahrten werden speziell auf diese Klientel abgestimmt und so ausgerichtet, dass sie sich deutlich von der klassischen Kreuzfahrt mit Casino unterscheiden. Meist werden verschiedene Länder rund um den Globus angesteuert. Die eigens dafür ausgestatteten Schiffe bieten besonderen Luxus und eine Eleganz, die ihresgleichen sucht. Während der Reise werden immer wieder Events veranstaltet – zum Beispiel ein Texas Holdem Turnier mit hohen Preisgeldern. Wer sich hier einmal qualifiziert hat, wird in der Regel zu allen Veranstaltungen persönlich eingeladen und kann die Kreuzfahrt als solches zu erschwinglichen Konditionen buchen. Gerade High Roller werden von den Reedereien der Poker-Kreuzfahrtschiffe bevorzugt, denn die Turniere fordern, wie man es von lokalen Turnieren kennt, ein gewisses Buy-In. Dafür sind auch die Preisgelder entsprechend reizvoll. Wer ohnehin mehr von der Welt sehen will und sich für Pokerturniere begeistern kann, der findet hierin die perfekte Möglichkeit, Spannung und Entspannung zu verbinden.

 

Letztes Update: 09.12.2016