Bayerwald-Casino Bad Kötzting steigert Ertrag

Aktuelle Casino Nachrichten für Deutschland
Recht & Gesetze, Sport & Spiel, Steuern, Technik, Unterhaltung und Wirtschaft

Bayerwald-Casino Bad Kötzting steigert Ertrag

Martin Hill, 20. Januar 2016, Wirtschaft

Über einen längeren Zeitraum war das Bayerwald-Casino in Bad Kötztingen das schlechteste Etablissement dieser Art in Bayern. Die Konkurrenz aus dem Ausland, insbesondere in Tschechien und die zahlreichen Angebote im Internet, haben die Erträge negativ beeinträchtigt. Über Steuern mussten die negativen Erlöse ausgeglichen werden.

Jetzt gibt es den ersten Silberstreif am Horizont. Die Erträge wurden gesteigert. Bad Kötzting ist nicht mehr der umsatzschwächste Standort in Bayern. Aber wie konnte das Casino seine Umsätze, trotz weiterhin starker Konkurrenz, verbessern?

Umsatzsteigerung in Bad Kötzting

Klaus Schleicher ist Direktor der Spielbank in Bad Kötzting. Vierfach in Folge musste er zum Jahresabschluss negative Zahlen verkünden. Am letzten Montag konnte er mit einem Lächeln verkünden, dass das Casino in Bad Steben vom Umsatz überholt wurde. Ein Vorsprung von 75.000 Euro ist zu verzeichnen.

Dabei hat auch das Spielcasino in Bad Steben seine Zahlen verbessert. Bad Kötzting konnte sich auf einen Spielertrag von 2.634.170 Euro steigern. Dem Direktor geht es in erster Linie nicht um den Vergleich mit anderen bayrischen Casinos. Mit den diesjährigen Wirtschaftszahlen ist er zufrieden.

Während zu Beginn des Jahres 2015 noch auf die zu geringen Erträge bei Tischspielen verwiesen werden musste, wurde eben dieser Bereich ausgebaut. Das große Spiel, Roulette, Poker und Co, hat zugelegt. Im vergangenen Jahr waren es die Spielautomaten, welche die Bilanz hochgehalten hat. Beim großen Spiel konnte jedoch ein Anstieg von 127.000 Euro in 2014 auf 1.259.000 Euro in 2015 verkündet werden.

Auf das Jahr 2015 bezogen konnte der Bruttospielertrag um fabelhafte 888,1 Prozent gesteigert werden. Das Automatenspiel hat hierbei sogar um 3,2 Prozent verloren. Der Ertrag ist in der Gesamtschau um 70,18 Prozent angestiegen. Schleicher ist mit dem Ergebnis auch dauerhaft glücklich: „Wenn wir dieses Niveau von mehr als 2 Millionen im Jahr halten können, wäre ich sehr zufrieden.“

Das Große Spiel hat sich ans Kleine Spiel angeglichen. Dabei verweist der Direktor auf Spieler, welche höhere Einsätze tätigen. Diese Kunden haben in den vergangen Jahren gefehlt. Es macht einen beträchtlichen Unterschied, ob mit 50 Cent oder 50 Euro Einsatz beim Roulette gespielt wird. Zudem gibt es einen leichten Ausschlag an Spielern, die vormals zu den Casinos nach Tschechien ausgewichen sind. Dieser Trend könnte sich mit dem Rauchverbot in tschechischen Etablissements fortsetzen, welches zur Jahresmitte eingeführt wird.

Im Jahr 2015 konnten 26.832 Gäste im Casino Bad Kötzting begrüßt werden. Ein Jahr zuvor belief sich die Zahl auf 1.098 Gäste oder 4,27 Prozent weniger.

Bayerwald-Casino Bad Kötzting steigert Ertrag 900 460 2016-09-30 08:13:20 Online-Casino.de

Weitere Casino News