Acht Automaten-Lizenzen: Crazybuzzer und Jokerstar starten in Deutschland

Dieter-MaroshiDieter Maroshi
Lesezeit ca. 3 Minuten
lizenzierung

Automaten Lizenzen sind vergeben (Bildquelle)

Ungefähr ein Jahr musste Deutschland, nach Inkrafttreten des Glücksspielstaatsvertrages 2021, warten. Seitdem die ersten Konzessionen für das Automatenspiel an JackpotPiraten und BingBong vergeben waren, geht es jedoch Schlag auf Schlag. Inzwischen dürfen bereits acht Unternehmen, auf neun Domains, Spielautomaten anbieten. Dies ist ein Fortschritt. Denn offiziell war das Automatenspiel in den Monaten vor der ersten Lizenz bestenfalls geduldet. Allerdings ist das Angebot nach wie vor eingeschränkt. Denn auf Konzessionen für Online-Poker oder das Casinospiel (z.B. Roulette und Blackjack) warten Glücksspiel Fans in Deutschland auch weiterhin.

Die neueste Entwicklung in Sachen Lizenzen lässt sich der White List des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt entnehmen. Dort sind die Unternehmen gelistet, welche mit einer Konzession bedacht worden sind. Nachdem die Branche zuletzt zahlreiche Erlaubnisse ausgestellt bekommen hat, gehen wir von weiteren Genehmigungen in den kommenden Wochen aus. Zumindest ist uns bekannt, dass andere Firmen einen Antrag gestellt haben. Das Lizenzierungsverfahren ist längst nicht abgeschlossen. Jeder Anbieter, der die gestellten Voraussetzungen erfüllt, darf sich um eine Konzession für das Automatenspiel bewerben. Nachfolgend befassen wir uns zunächst mit den zwei Neuzugängen in der Liste. Mit den Lizenzen für Merkur, Novoline und Slotmagie haben wir uns im Vorfeld schon beschäftigt.

Jokerstar und Crazybuzzer geben sich als Automaten-Anbieter die Ehre

Zunächst müssen wir Automaten-Fans ein wenig enttäuschen. Zwar sind zwei neue Lizenzen ausgestellt worden. Doch die zugehörigen Plattformen sind noch gar nicht in Betrieb. Fangen wir bei der Jokerstar GmbH an. Unter dem Markennamen betreibt das Unternehmen eine DE-Domain. Im Gegensatz zu den meisten anderen Firmen, ist Jokerstar im baden-württembergischen Baindt ansässig. Den Service können wir im Prinzip schon vor der eigentlichen Inbetriebnahme der Homepage loben. Denn die Erreichbarkeit ist per Telefon, E-Mail und Hilfe-Sektion sichergestellt. Fragen werden in Form eines FAQs ausführlich beantwortet. Was wir bislang noch nicht begutachten konnten, ist die Auswahl an Spielautomaten. Allerdings sind schon einige Anleitungen online, so zu den Slots Fishin´ Frenzy und El Torero. Dabei handelt es sich um zwei Automatenspiele des Entwicklers Merkur. Damit ist zumindest schon mal ein Markenname bekannt, der seine Spiele bei Jokerstar unterbringt.

Jokerstar versucht einen modernen Weg zu gehen. Die Homepage ist schon zu erreichen. Registrierungen werden noch nicht entgegengenommen. Stattdessen steht auf dem Startbildschirm der Verweis „Bald verfügbar!“ notiert. Darüber hinaus gibt es Jokerstar News. Verwiesen wird weiterhin auf einen Facebook Kanal. Auch bei LinkedIn, YouTube und Instagram werden von der Online-Spielhalle genutzt. Bislang gibt es jedoch nur wenige Beiträge. Doch Jokerstar ist gewissermaßen ein offenes Buch, im Vergleich zu Crazybuzzer. Denn diese Domain ist noch nicht zu erreichen. Allerdings lässt sich schnell recherchieren, dass der Anbieter zur Solis Ortus Service Ltd. auf Malta gehört. Dabei wiederum handelt es sich um eine scheinbar extra gegründete Zweigstelle der Gauselmann Gruppe. Es ist anzunehmen, dass die Automatenseiten beide demnächst für Spielsitzungen bereitstehen.

certificationWeitere Lizenzen werden folgen: Uns sind weitere Unternehmen bekannt, die Unterlagen für die Lizenzierung bei der Gemeinsamen Glücksspielbehörde der Länder eingereicht haben. Jetzt wo der Vergabeprozess Schwung aufgenommen hat, ist mit weiteren Erlaubnissen in den kommenden Wochen zu rechnen.

Novomatic und Gauselmann sind bislang die Gewinner der Lizenzvergabe

merkur-sonne

Die Merkur-Sonne (Bildquelle)

Als erstes waren BingBong und JackpotPiraten auf dem Markt. Früher wurden die Lizenzen unter der Mernov Betriebsgesellschaft mbH geführt. Heute nennt sich das Unternehmen Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel mbH (DGGS). Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Geschäft, ein sogenanntes Joint Venture, zwischen Merkur (Gauselmann) und der Novomatic Gruppe. Auch bei der Domain von Slotmagie prangt die lächelnde Sonne der Marke Merkur im Logo. Darüber hinaus hat die Gauselmann Gruppe mit Merkur-Spiel eine weitere Domain, welche eine Automaten-Lizenz vorweisen kann. Ähnlich verhält es sich mit den Novomatic-Spielen auf Novoline.de. Zuletzt kam jetzt halt Crazybuzzer dazu, welches unter einem neuen Online Venture der Gauselmann Gruppe, betrieben auf Malta, läuft. Von den neun bislang vergebenen Lizenzen für den Betrieb von Spielautomaten online, weisen somit sechs Anbieter eine Verbindung zur Gauselmann Gruppe oder Novomatic auf.

Damit sind die Gewinner der Lizenzvergabe schnell gefunden. Anhand welcher Kriterien die Gemeinsame Glücksspielbehörde der Länder die Anträge abarbeitet, ist uns nicht bekannt. Abschließend wollen wir zumindest die drei Domains nennen, welche nicht mit Merkur oder Novomatic verbandelt sind. Dabei handelt es sich jüngst um Jokerstars, eine Online-Spielhalle. Allerdings ist die Domain noch nicht komplett fertiggestellt. Weiterhin sind Tipwin und Mybet zu nennen. Beide Anbieter legen ihren Schwerpunkt auf Sportwetten, bieten jedoch ebenfalls Automatenspiele auf ihrer Plattform feil. Jetzt ist es natürlich nicht so, dass wir dort der lächelnden Merkur Sonne nicht ebenfalls begegnen würden. Zumindest bei Tipwin ist Merkur als Software-Anbieter ebenfalls vertreten. Nachdem Automatenspiele in Deutschland erlaubt sind, möchte Merkur seine Titel unter die Leute bringen.

informationInformationen in der White List: Dort sind nicht nur die bislang vergebenen Automaten-Lizenzen aufgeführt. Auch Sportwetten-Anbieter sind darin gelistet. Gleiches gilt normalerweise für Anbieter von Online-Poker und Online-Casino-Spielen. Doch genau diese beiden Tabellen, wo viele Spieler in Deutschland auf Konzessionen warten, sind noch verweist.

Autor: Dieter Maroshi
Letztes Update: